0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Was mach ich mit den Remittenden?  (Gelesen 961 mal)

Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 12.619
  • Geschlecht: Weiblich
  • If I fall, I'll surely rise
    • Kaja Evert - Erlebe die Welten
Was mach ich mit den Remittenden?
« am: 07. September 2021, 05:20:03 »
Ich stelle den Thread mal ins öffentliche Forum, weil es mir immer wichtig ist, mit meinen Fails offen umzugehen. ;D In dieses Forum scheint er mir am besten zu passen.

Meine Romane sind bei ihrem ehemaligen Verlag nicht mehr im Programm. Ich habe die Rechte wieder und möchte sie tendenziell selbst neu rausbringen. Aktuell fehlt mir aber noch der Drive, das wirklich zu tun, außerdem passen sie nicht mehr so recht zu meinem Profil. Wie auch immer, ich sitze noch auf einer ganzen Menge Remittenden, die mir in meiner kleinen Wohnung den Platz stehlen. Um Werbung für mich in den Social Media zu machen, z. B. durch Verlosungen, kann ich sie wohl nicht benutzen, weil die Bücher ja bei Neuauflage ein neues Cover bekommen. Da würde ich dann lieber die neue Version verschenken. Zum Verkauf auf ebay fehlt mir die Geduld – und für die 99 Cent, die ein Buch noch wert ist, würde sich der Aufwand des Verschickens nicht lohnen. Wegwerfen möchte ich sie aber auch nicht. Immerhin sind sie aktuell der letzte "Beweis" für mich, dass ich es mal bis zum Großverlag geschafft hatte.
Wie geht ihr mit sowas um? Ich bin bestimmt nicht die Einzige, der sowas passiert ist. Doch verschenken? Doch wegwerfen?

Offline Dämmerungshexe

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.424
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Aaaaaaaaahhh!"
    • Autorenseite Mona Seiffert
Re: Was mach ich mit den Remittenden?
« Antwort #1 am: 07. September 2021, 08:16:21 »
An Bibliotheken verschenken? In sämtliche ereichbaren Bücherkästen usw. stellen?
„So basically the rule for writing a fantasy novel is: if it would look totally sweet airbrushed on the side of a van, it’ll make a good fantasy novel.“ Questionable Content - J. Jacques

Offline Wildfee

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.815
  • Geschlecht: Weiblich
  • Teilzeitverpeilt
Re: Was mach ich mit den Remittenden?
« Antwort #2 am: 07. September 2021, 08:35:42 »
Um Werbung für mich in den Social Media zu machen, z. B. durch Verlosungen, kann ich sie wohl nicht benutzen, weil die Bücher ja bei Neuauflage ein neues Cover bekommen.

Doch, natürlich kannst du das, wenn du das entsprechend kommunizierst. Es spricht in meinen Augen absolut nichts dagegen, die Bücher zu Werbezwecken zu nutzen. Ich würde sie auch nicht verschenken, jedenfalls nicht zum Großteil.
Gib sie mindestens zum Portopreis als signiertes Bundle heraus oder versende sie als Beigabe zu deinen Rittern. Du machst doch bestimmt eine Signieraktion mit deinen Rittern? Dann biete an, dass jeder, der ein signiertes Ritterbuch haben will, für einen kleinen Aufpreis deine Remittenden dazubekommt.

Das ist immer noch besser, als sie wegzuwerfen und zusätzlich kannst du sie ja noch, wie Dämmerungshexe vorgeschlagen hat, in Bücherkästen auslegen und bei Bibliotheken anfragen.




Offline Alana

  • Die Listenreiche
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 17.884
  • Geschlecht: Weiblich
  • Je größer der Mann, desto geiler sein Mantel.
    • Alana Falk
Re: Was mach ich mit den Remittenden?
« Antwort #3 am: 07. September 2021, 09:08:00 »
Ich habe auch noch welche und werde die demnächst als signierte Exenplare selbst verkaufen. Zum Neupreis. Natürlich kann man das machen, warum nicht? Zum Verlosen sind die auch super, die Neuauflage dauert ja noch und man kann damit neue Follower bekommen.

We're halfway out of the dark. - Doctor Who "A Christmas Carol"

Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 12.619
  • Geschlecht: Weiblich
  • If I fall, I'll surely rise
    • Kaja Evert - Erlebe die Welten
Re: Was mach ich mit den Remittenden?
« Antwort #4 am: 07. September 2021, 09:44:32 »
Danke euch! :)

@Dämmerungshexe
Bücherschränke finde ich eine gute Idee! In Reichweite ist leider nur einer für mich, aber da werde ich immerhin ein bisschen was los.
Dass Bibliotheken Interesse haben, kann ich mir nicht vorstellen.

@Wildfee
Ja, es gibt wohl eine Signieraktion (jedenfalls eine Vorbestellung mit Signierung). Allerdings will ich die Romane mit den Rittern eher nicht mischen, weil sie halt nicht mehr so recht zu meinem Profil passen. Außerdem ist es etwas ungünstig aus logistischen Gründen. :hmmm:

@Alana
Das ist interessant! Wie/wo verkaufst du die denn? Zum Neupreis würde sich lohnen, finde ich, die Bücher sind ja auch noch quasi neu.

Offline Alana

  • Die Listenreiche
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 17.884
  • Geschlecht: Weiblich
  • Je größer der Mann, desto geiler sein Mantel.
    • Alana Falk
Re: Was mach ich mit den Remittenden?
« Antwort #5 am: 07. September 2021, 09:47:36 »
Ich werde sie über meinen Newsletter und auf Instagram anbieten. Als Komplettset (Ist ja eine Dilogie) mit Goodies und eben persönlich signiert. Ich hoffe mal, dass die gut gehen werden, ich hab genug für ca. 30 Sets. Es sind ja veredelte Hardcover. Sollten welche übrig bleiben, verkaufe ich sie einzeln.

We're halfway out of the dark. - Doctor Who "A Christmas Carol"

Offline Archibald

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 18
  • Geschlecht: Männlich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Was mach ich mit den Remittenden?
« Antwort #6 am: 07. September 2021, 09:57:35 »
Bei Bibliotheken kann ich mit beim besten Willen nicht vorstellen, dass sie Bücher annehmen, weder kostenlos und vermutlich nicht einmal für Geld, denn dann würden etliche AutorInnen denen die Bude einrennen. Wenn die Bücher nicht verkauft wurden, liefen sie ja auch nicht besonders gut. Warum aber sollten sich irgendwelche öffentlichen Büchereien haufenweise Bücher in die Regale packen, die dann kaum ausgeliehen werden?

Und was die "Für umsonst" Schiene angeht: Ich habe vor ein paar Monaten rund 200 Bücher aussortiert, die ich sowieso nie mehr lesen werde und habe genau das versucht. Fazit: Manchmal bin ich zehn Stück losgeworden, aber viel häufiger war es so, dass die Dinger bis obenhin vollgestopft waren. Die Bücher loszuwerden oder zu verkaufen hätte Monate gedauert, und der Zeitaufwand hätte in keinem Verhältnis zum Ertrag gestanden. Letztendlich bin ich zur Mülldeponie gefahren und habe sie dort ins Altpapier gegeben.

Wenn es meine eigenen Bücher wären, würde es mich stören, dass sich bei mir zuhause etliche Kartons stapeln. Das würde mich einerseits jedesmal daran erinnern, dass ich irgendwie tätig werden müsste, sie loszuwerden und andererseits daran, dass es nicht so toll gelaufen ist. Vermutlich würde ich ein paar Exemplare behalten und den Rest entsorgen. Die Überlegung dabei: Ich will meine Zeit fürs Schreiben aufwenden, nicht fürs Verkaufen.
     

 

Offline Alana

  • Die Listenreiche
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 17.884
  • Geschlecht: Weiblich
  • Je größer der Mann, desto geiler sein Mantel.
    • Alana Falk
Re: Was mach ich mit den Remittenden?
« Antwort #7 am: 07. September 2021, 10:05:25 »
Meine Bücher sind schon gut gelaufen, aber manche Großverlage verramschen leider sehr schnell. Ich hab mich darüber schon geärgert, denn meine Bücher gingen danach lange Zeit auf Amazon für deutlich über Neupreis weg (die neuen Exemplare, die ja bei Verramschung von Händlern gekauft werden), was eigentlich zeigt, dass der Verlag sie viel zu früh verramscht hat. Inzwischen sind neue Bücher kaum noch oder gar nicht mehr zu bekommen, deswegen hoffe ich, dass ich meinen Lesern eine Freude machen kann, wenn ich ein paar Komplettsets persönlich signiert anbieten kann. :)

Ansonsten gebe ich dir recht, Bibliotheken dürfen auch oft gar keine Bücher annehmen.

We're halfway out of the dark. - Doctor Who "A Christmas Carol"

Offline Ary

  • Samtpfote
  • Moderator
  • ******
  • Beiträge: 23.889
  • Geschlecht: Weiblich
  • Crazy Cat Lady
    • Tina Alba
Re: Was mach ich mit den Remittenden?
« Antwort #8 am: 07. September 2021, 10:17:43 »
Ich habe auch noch einige Exemplare von meinem Erstling herumfliegen (die genaue Story dazu teile ich gern per PN, nicht im öffentlichen Bereich, aber seitdem weiß ich, dass man Verträge wirklich am besten mit der Lupe, ausgeschlafen und in Ruhe lesen sollte und nicht mit dem Enthusiasmus einer flatternervigen, aufgeregten Debütantin), auf denen ich definitiv sitzengeblieben bin. Einge habe ich an Bekannte/Freunde/Buchmenschen in Kommission gegeben, teilweise weiß ich gar nicht mehr, wie viele noch wo rumschwirren, aber inzwischen ist es mir auch egal, weil der Roman in neuer Form einen anderen Verlag gefunden hat. Ich habe in meinem eigenen Dunstkreis alles abgegrast und finde mich mit dem Gedanken ab, dass ich die Bücher nicht mehr loswerde. Hin und wieder packe ich mal eins in den öffentlichen Bücherschrank, setze mal eins bei diesen "Buch-Aussetz-Aktionen" aus oder verschenke sie, falls die doch mal einer noch nicht kennt.
Katzen sind Wörter mit Pelz. Wie die Wörter, so streifen sie um die Menschen herum, ohne sich je zähmen zu lassen. Wörter und Katzen gehören zur Rasse der Nichtgreifbaren. (Erik Orsenna)

Offline Jen

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.928
    • jennykarpe.de
Re: Was mach ich mit den Remittenden?
« Antwort #9 am: 07. September 2021, 10:38:34 »
Vielleicht würde es sich lohnen, mal eine Con zu besuchen (wenn wieder möglich) und gemeinsam mit anderen Tizis einen Stand zu mieten? Ist natürlich auch Aufwand.
But we were immortal, we were not there /
Washed up on the beaches, struggling for air.
Joy Division

Offline Ary

  • Samtpfote
  • Moderator
  • ******
  • Beiträge: 23.889
  • Geschlecht: Weiblich
  • Crazy Cat Lady
    • Tina Alba
Re: Was mach ich mit den Remittenden?
« Antwort #10 am: 07. September 2021, 10:45:36 »
Ich habe leider die Erfahrung gemacht, dass Buchverkäufe auf Messen und Cons eher mau sind (Erfahrungen: UNICon, Buch Berlin). Meistens haben sie für mich noch nicht mal meinen Anteil an den Standgebühren refinanziert. Für mich sind solche Veranstaltungen eher Netzwerktreffen als Verkaufsbooster, leider.
Katzen sind Wörter mit Pelz. Wie die Wörter, so streifen sie um die Menschen herum, ohne sich je zähmen zu lassen. Wörter und Katzen gehören zur Rasse der Nichtgreifbaren. (Erik Orsenna)

Offline Jen

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.928
    • jennykarpe.de
Re: Was mach ich mit den Remittenden?
« Antwort #11 am: 07. September 2021, 10:48:01 »
Gut, danke für den Hinweis, das wusste ich nicht, weil ich noch nie auf einer war. :)
But we were immortal, we were not there /
Washed up on the beaches, struggling for air.
Joy Division

Offline Ary

  • Samtpfote
  • Moderator
  • ******
  • Beiträge: 23.889
  • Geschlecht: Weiblich
  • Crazy Cat Lady
    • Tina Alba
Re: Was mach ich mit den Remittenden?
« Antwort #12 am: 07. September 2021, 10:58:19 »
Nicht falsch verstehen - mir machen Messen und Cons bärig Spaß, aber ich gehe da eher wegen der Leute hin, weniger weil ich bombig verkäufe erwarte. :)
Katzen sind Wörter mit Pelz. Wie die Wörter, so streifen sie um die Menschen herum, ohne sich je zähmen zu lassen. Wörter und Katzen gehören zur Rasse der Nichtgreifbaren. (Erik Orsenna)

Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 12.619
  • Geschlecht: Weiblich
  • If I fall, I'll surely rise
    • Kaja Evert - Erlebe die Welten
Re: Was mach ich mit den Remittenden?
« Antwort #13 am: 07. September 2021, 11:37:34 »
@Archibald
Zitat
Wenn es meine eigenen Bücher wären, würde es mich stören, dass sich bei mir zuhause etliche Kartons stapeln. Das würde mich einerseits jedesmal daran erinnern, dass ich irgendwie tätig werden müsste, sie loszuwerden und andererseits daran, dass es nicht so toll gelaufen ist.
Ja! Genau. Deswegen will ich sie ja loswerden! :d'oh:
Ich denke aber, dass zumindest eins der Bücher momentan den Zeitgeist besser trifft. Das war irgendwie seiner Zeit voraus. Wahrscheinlich sogar beide.

@Alana Danke! Hast du dazu einen Shop auf Instagram eröffnet? Denn eigentlich ist es ja nicht ohne Weiteres möglich, einfach was zu verkaufen. Dazu muss man ein Nebengewerbe anmelden, oder? Ich habe bisher nur eine Nebentätigkeit angemeldet.
Meine Bücher sind natürlich nicht ganz so schön, aber zwei signierte zum Preis von einem sind vielleicht auch gar nicht schlecht.

Auf Cons bin ich selten, aber versuchen könnte man es.


Offline Alana

  • Die Listenreiche
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 17.884
  • Geschlecht: Weiblich
  • Je größer der Mann, desto geiler sein Mantel.
    • Alana Falk
Re: Was mach ich mit den Remittenden?
« Antwort #14 am: 07. September 2021, 11:46:13 »
Du musst kein Nebengewerbe anmelden. Als Künstler darfst du deine eigenen Produkte in gewissem Umfang selbst vertreiben, vor allem, wenn sie noch signiert sind. Das ist die Info von meinem FA. Du kannst aber zur Sicherheit bei deinem anfragen. Ich werde die Bücher nicht zwei für eins verkaufen, sondern zum ursprünglichen Neupreis und dann eben liebevoll mit Goodies und schöner Signatur. Ich bekomme so oft Anfragen für die Bücher ... ich bin bloß bisher noch nicht dazu gekommen, die Aktion zu machen. Ich werde das einfach posten, da es ja nur 30 Komplettsets gibt, denke ich, dass sie schnell weggehen. Ich hab eher Sorge, dass Leute enttäuscht sein werden, weil sie keins mehr bekommen, deswegen überlege ich, wie ich die Vergabe möglichst fair machen kann und nicht nur nach dem Prinzip "wer zuerst kommt, malt zuerst".

We're halfway out of the dark. - Doctor Who "A Christmas Carol"

  • Drucken