0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Manuskriptformatierung / Normseite  (Gelesen 30269 mal)

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 28.786
  • Крепитесь! Запад нам поможет.
    • Autorenseite Maja Ilisch
Manuskriptformatierung / Normseite
« am: 23. Februar 2006, 01:17:31 »
Einleitung:
Um ein möglichst genormtes Manuskript zu erstellen, folgt dieser Anleitung. Sie wurde zusammengetragen nach Tips, die überwiegend von Lomax, Linda und Arielen stammten.
Disclaimer: Bitte beachtet, daß ein in Normmaße gesetztes Manuskript keine Garantie für einen Verlagsvertrag ist und keinen Ersatz bietet für grundlegende Dinge wie Plot, Stil, Qualität etc. Und: Auch das genormteste Manuskript verursacht dem Lektor Bauchschmerzen, wenn es von Rechtschreibfehlern wimmelt. Also, Kinder: Schickt eure Manuskripte erst dann aus dem Haus, wenn sie komplett überarbeitet sind und ihr wißt, daß ihr nicht in zwei Wochen alles nocheinmal neu von vorne anfangen wollt.


1. Anleitung
Erstellung eines Normmanuskripts unter Microsoft Word


Seite einrichten: Ränder

Papierformat: A4 Hochformat (sollte voreingestellt sein)
Oben 3 cm
Unten 2,7 cm
Links 2 cm
Rechts 4 cm
Bundsteg: 0 cm
Kopfzeile 1,27 cm
Fußzeile 1,7 cm


Format: Zeichen

Schriftart: Courier New
Schriftgrad: 12 pt.


Format: Absätze

Ausrichtung: links
Einzug: Links: 0 cm
Einzug: Rechts: 0 cm
Einzug: Extra: Erste Zeile um 0,5 cm
Abstand vor: 0 pt
Abstand nach: 0 pt
Zeilenabstand: Mindestens 22 pt.

Zeilen- und Seitenwechsel:
Kontrollieren, daß keines der Felder hier angekreuzt ist.
Automatische Silbentrennung muß deaktiviert sein.


Kopf- und Fußzeilen

Ansicht -> Kopf und Fußzeilen
Schriftart: Courier New kursiv
Schriftgrad: 8 pt.
Absatzausrichtung: zentriert

Kopfzeile: Arbeitstitel der Geschichte, Kapitelnummer
Fußzeile: Name und Adresse in einer Zeile

Einfügen: Seitenzahlen
Position: Seitenende (Fußzeile)
Ausrichtung: Rechts
Seitenzahl markieren und in Courier New, 12 pt. setzen


2. Dokumentvorlage

Alle diese Formatierungen finden sich in folgender Dokumentvorlage:
http://www.tintenzirkel.de/dateien/Normmanuskript.dot
Damit man sie als solche nutzen kann, muß sie im Vorlagenordner abgespeichert werden. Diesen findet man wie folgt:
Extras -> Optionen -> Speicherort für Dateien -> Benutzervorlagen
Der Pfad wird nur verkürzt angezeigt. Klickt man aber auf "ändern", kann man ihn a) sich merken oder b) hinlegen, wo immer man es für sinnvoll findet
Liegt die Vorlage im richtigen Ordner, kann man mit Datei -> Neu sie als Vorlage für neue Dateien verwenden.


3. Umsteigen auf das Normmanuskript

Um bereits vorhandenen Text möglichst leicht ins Normformat zu bringen, gibt es zwei Möglichkeiten:

a) Seitenränder einstellen wie oben beschrieben.
- Ganzen Text markieren (STRG+A)
- Auswahl Schrifart, Schriftgrad, Absatz
- Anpassen von Kopf- und Fußzeile
- Darauf achten, daß im Text keine Formatierungen vorkommen außer normal und kursiv. Keinen Fettdruck verwenden. Lektoren mögen es nicht, wenn man sie anschreit...

b) Neues Normmanuskriptdokument erstellen
- Allen Text aus altem Dokument Markieren (STRG+A)
- und Kopieren (STRG+C).
- zu neuem Dokument wechseln
- Bearbeiten -> Inhalte einfügen -> Als: Unformatierten Text
Vorteil: Geht deutlich schneller
Nachteil: *Alle* Formatierungen gehen verloren - auch alles, was kursiv war und hätte bleiben sollen.
Daher ist die langsamere Methode meistens die sinnvollere.
   Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen
Robert Gernhardt

Offline Gilwen

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.041
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kaffeeeeee...!
    • Frau Sternenstaub
Re: Der Allgemeine-Fragen-Thread: Tintenzirkler helfen Tintenzirklern
« Antwort #1 am: 26. September 2018, 09:42:44 »
Hi ihr Lieben,

ich erstelle grade zum ersten Mal in meinem Leben ein Dokument in Normmaßen, und ich bin schon ordentlich durchgeschwitzt... Aber ich hab mich soweit durchgewurschtelt.
Das Einzige, woran es gerade noch hakt, ist die Kapitelzahl oben in der Kopfzeile. Irgendwie werden meine Überschriften nicht erkannt...  :wums: Ich habe bereits einiges versucht, und vermute nun, dass es an der Formatierung liegt.

Ich habe allerdings die Kapitel eh nur der Reihe nach durchnummeriert (es gibt zwar Kapitelnamen, aber die sind mehr für mich. Wenn ich sie übernehmen würde, müsste ich sie nochmal überarbeiten, da einige Spoiler darin sind).
Daher ist meine Frage: Brauche ich die Kapitelzahl dringend? Oder reicht es aus, wenn ich einfach nur den Buchtitel oben in die Kopfzeile packe?
"Verdammte Sonnenstrahlen auf dem blutigen Teich!" - Keon

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 28.786
  • Крепитесь! Запад нам поможет.
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: Re: Der Allgemeine-Fragen-Thread: Tintenzirkler helfen Tintenzirklern
« Antwort #2 am: 26. September 2018, 12:39:39 »
Das ist zwar eine Frage, aber keine für diesen Thread. Hier ist nicht der Schmeiß-alles-rein-was-ein-Fragezeichen-hat-Thread, sondern es geht schon um den Tizi selbst (Funktionen, Regeln, etc). Für Fragen zu Software und Co. haben wir ein eigenes Software-Board, und da im Thread zur Normseite. Und auch sonst gilt: Fragen bitte immer im passenden Bereich stellen.

Ich topfe deine Frage nachher um, mit dem Handy kann ich das nicht. Hast du meine Dokumentvorlage für die Norrmseiten verwendet? Ist es das erste Mal, dass du überhaupt mit Kopf- und Fußzeilen arbeitest? Ich schaue mir das nachher in Ruhe an. Bis dahin: nicht verzweifeln!
   Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen
Robert Gernhardt

Offline Gilwen

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.041
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kaffeeeeee...!
    • Frau Sternenstaub
Re: Re: Der Allgemeine-Fragen-Thread: Tintenzirkler helfen Tintenzirklern
« Antwort #3 am: 26. September 2018, 12:56:57 »
Ach so, ok! Tut mir leid ;D

Ich hab die Vorlage gesehen, aber nicht verwendet, weil ich an einem bestehenden Dokument rumwurschtel. Macht es Sinn, es mit der Vorlage zu versuchen? Ich dachte, so zerschieße ich mir vielleicht alles.. Kopf- und Fußnoten habe ich in der Vergangenheit schon verwendet. Es sieht auch soweit gut aus, bis auf diese doofe Kapitelnummer.

Daher war meine Überlegung: Brauche ich die überhaupt?
"Verdammte Sonnenstrahlen auf dem blutigen Teich!" - Keon

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 28.786
  • Крепитесь! Запад нам поможет.
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: Re: Der Allgemeine-Fragen-Thread: Tintenzirkler helfen Tintenzirklern
« Antwort #4 am: 26. September 2018, 13:05:41 »
Du brauchst keine automatische Kapitelnummer in der Kopf- und Fußzeile. Seitenzahlen sind ein Muss, ansonsten reicht es, wenn du einem den Titel in die Kopfzeile und deinen Namen und Kontaktdaten in die Fußzeile einträgst.

Nicht wundern, ich schnibbel den Teil hier gleich ab und pflanze ihn um.
   Niemand hantiert gern ungesichert mit kritischen Massen
Robert Gernhardt

  • Drucken