• Willkommen im Forum „Tintenzirkel - das Fantasyautor:innenforum“.
 

Nadine: Bewerbung Tintenzirkel

Begonnen von Rosentinte, 05. Juni 2021, 11:33:01

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rosentinte

Unser neustes Mitglied fand ich mindestens von dem Moment an sympathisch, in dem ich von ihrem ersten Roman gelesen habe. Es klingt jedenfalls nach einer Idee, die uns alle in diesen Zeiten mal gut zum Lachen bringen würde. Aber ich bin mir sicher, dass Nadine uns noch das ein oder andere davon erzählen wird, denn ab heute hat sie dazu auch offiziell hier die Gelegenheit. Herzlich Willkommen im Tintenzirkel!  :prost:

Leben: Mein Name ist Nadine, ich bin 43 Jahre alt und verfüge leider über keinerlei exotischen Hobbies, die ich hier angeben könnte. Aber davon lass ich mich nicht abhalten. :)
Beruflich schreibe ich unter anderem ziemlich trockene Sachtexte, was ich durch das Schreiben nicht ganz so trockener Romane auszugleichen versuche.
Wenn ich nicht schreibe, lese ich oder mach irgendeinen Unfug mit meinen beiden Hunden, die mir ein steter Quell der Inspiration für alle koboldartigen Figuren sind.

Ich tausch mich wahnsinnig gern mit anderen über das Schreiben aus, über Erfahrungen, Probleme, Sorgen, Hoffnungen - das ganze Paket halt. Und wenn es dann noch das fantastische Schreiben ist, ist es perfekt. So eine Leidenschaft verbindet doch sehr.

Schreiben: Bis auf eine Kurzgeschichte hab ich bislang ausschließlich Fantasy geschrieben. Nein, halt, ich habe einen RL-Liebesroman begonnen und entnervt aufgegeben, weil die triste Realität nicht auch noch literarisch vervielfältigt werden muss.
Ich schreibe "lustige" Fantasy, also ein bisschen ironisch und persiflierend eher als bierernst. Meine Chancen auf Ruhm und Reichtum sind somit verschwindend gering, aber zumindest hab ich Spaß beim Schreiben und anderen beim Lesen.

In meinem ersten Roman, der im Februar in der Erstfassung fertig geworden ist, wird ein ausgesprochen bornierter Verfasser von Heldenromane vom Gericht dazu verurteilt, selbst eine Heldenreise zu absolvieren und seinen Horizont zu erweitern. Es kommt, wie es kommen muss, er gerät mitten hinein in eine Verschwörung mit dem Ziel der Weltherrschaft.

Roman Nummer 2 ist gerade in Arbeit. Der Name unserer Protagonistin wird fälschlicherweise in dem Verzeichnis aller höllischen Wesen notiert und zu ihrer Überraschung verfügt sie auf einmal über dämonische Kräfte.

Ich mag Helden, die eigentlich keine sind, sondern sich mehr oder weniger missmutig durch die Geschichte lavieren, in all ihren schillernden Graustufen.

Grund: Ich bin auf der Suche nach Gleichgesinnten, die Fantasy genauso lieben wie ich, also gerne lesen und vor allem gerne schreiben. Wo man mal verrückte Ideen spinnt oder sich einfach ein bisschen austauscht. Es ist toll, Gleichgesinnte zu haben, mit denen man sich gemeinsam begeistern kann.
Auch durch die strengen Zugangsbedingungen hoffe ich, hier eine echte Gemeinschaft zu finden, die über einen reinen Austausch von Schreibtipps oder ähnlichem hinausgeht.

Zitat: ,,Was passiert denn jetzt mit dem Dorf?" Immer noch schwer atmend von ihrer wilden Flucht lagen die drei im Gras.
,,Die Kinder sind so oder so tot. Was mit den Männern ist ...nun, wenn sie Glück haben, sind sie zahlreich genug, dass die Troggs sie in Ruhe lassen." Herk'les zuckte mit den Schultern. ,,Ansonsten werden sie sich zu den toten Kindern gesellen."
,,Aber vielleicht leben die Kinder ja noch. Sollten wir sie nicht suchen gehen? Das ist es doch, was Helden machen!"
,,Und wo siehst du Helden? Ich sehe hier nur einen Barbaren, dazu einen abgehalfterten Schriftsteller und einen Goblin, der gerade steif vor Angst geworden ist bei der Vorstellung, nochmal zurück in den Wald zu müssen."
,,Ich bin kein abgehalfterter Schriftsteller! Wenn ich wollte, könnte ich auch ein Held sein!"
Herk'les lachte auf und ging ohne ein weiteres Wort weg.
,,Ich lasse mir doch nicht vorschreiben, wer ich bin!" Nie hätte Rigobert erwartet, dass Herk'les es rundheraus ablehnen würde, die Dorfbewohner zu retten. Schlimmer war nur die leise Erkenntnis, dass neben der Enttäuschung das bei ihm vorherrschende Gefühl aufrichtige Erleichterung über diese Entscheidung war.
Perzifal stupste ihn mit der Nase an. Tak und er hatten etwas abseits gestanden, aber nah genug, um alles zu hören.
,,Ich kann nicht fassen, dass er die Leute einfach zum Sterben zurückgelassen hat!"
Tak sah ihn an, als ob er ahnte, womit Rigobert eigentlich kämpfte. ,,Seine Entscheidung basierte auf einer vollkommen korrekten Kosten-Nutzen-Abwägung. Die Chancen, ein lebendes Kind zu finden, sind meinen Berechnungen zufolge ausgesprochen gering. Die Horde Männer hätte ihm zwar einen leichten Zuwachs an Kampfkraft gebracht, gleichzeitig aber auch die Chancen auf einen Überraschungsangriff um ein hohes Maß verringert. Zudem ist es statistisch belegt, dass unerfahrene Kämpfer in zwei Dritteln der Fälle entweder sich selbst oder einen ihrer Kameraden niederstrecken."
Rigobert fand ein wenig Trost in der nüchternen Argumentation des Goblins. Es steckte also kein Feigling in ihm, im Gegenteil, die Vernunft war stark ausgeprägt in ihm.
,,Zudem kämpfen Troggs laut Tiggles Abenteurer-Kompendium nicht ehrlich und benutzen vergiftete Stacheln an ihren Keulen, die selbst leichte Verletzungen oft tödlich enden lassen."
Rigobert betrachtete Herk'les, der in einiger Entfernung stand und den Waldrand im Auge behielt. Hätte er selbst für eine Schar unbekannter Männer oder auch ein ihm vollkommen fremdes Kind sterben wollen? Er hatte der Welt noch so viel zu geben!
Auf einen Bärenwoll-Filzer mehr oder weniger kam es hingegen nun wirklich nicht an.
El alma que anda en amor ni cansa ni se cansa.
Eine Seele, in der die Liebe wohnt, ermüdet nie und nimmer. (Übersetzung aus Taizé)

Vidora

Aloha Nadine :)

ich sag' dann mal herzlich Willkommen (mit oder ohne ungewöhnliche Hobbies)!

Die Geschichte mit der Heldenreise klingt ja so als Zusammenfassung schon witzig. Ich hab echt Respekt davor, wenn Leute humorvoll schreiben können. :pompom: Von daher bin ich gespannt, was du künftig noch so vorzeigen wirst.

Ich drücke die Daumen, dass du hier genau das findest, was du suchst und lasse ein paar Kekse da.

Indigo

Hallo Nadine und herzlich Willkommen hier.

Deine Vorstellung liest sich super. Mir gehts ähnlich da wie Vidora. Humorvoll schreiben, fällt mir schwer bzw entwickelt sich mein Schreibstil generell erst noch  :engel: Aber wenn man es kann, umso besser :)

Auch eine Einstellung zum Schreiben, bei der der Erfolg gemessen an Verkaufszahlen nicht im Vordergrund steht, ist gesünder und meiner Meinung nach, schreibt man dann auch freier und mit mehr Spaß.

Die Anmeldungsbeschränkungen hatten auch mich dazu bewogen, mich hier anzumelden. Wie man sieht, bin ich auch noch sehr neu.

Wünsche Dir viel Spaß und freue mich schon auf mehr von Herk'les und Rigobert.

Du konntest es weder verhindern, noch kannst du es jetzt ändern.

pyon

Herzlich Willkommen hier im Tizi!  :winke:

Und man braucht keine exotischen Hobbys. Und was die Chancen auf Ruhm und Reichtum angeht - sag niemals nie! Terry Pratchett hat doch genau mit diesem einzigartigen Humor eingeschlagen!  ;D

Malou

Hallo Nadine,

Da ich ein Fan von gutem Humor in Fantasy-Büchern bin (ich liebe Bartimäus!), triffst du bei mir auf Interesse mit deiner Beschreibung. Nicht nur, weil ich es tendenziell gern lese, sondern, weil ich es auch selbst in Prisen gerne schreibe. Es gibt nichts Besseres, als lustige Charaktere oder lustige Situationen erschaffen zu können und darin möchte ich mich auf jeden Fall noch verbessern. Ich kann hier also sicherlich noch das ein oder andere von dir lernen  :jau:

Willkommen im TiZi, ich hoffe, du findest, was du suchst  :winke:
»Ich werde dich nicht töten, Ossian von Cumhaill. Nein, ich werde zusehen, wie du lebst.«.


Yoshii

Ich sag jetzt erstmal so ganz allgemein "Danke für die Aufnahme". Bin etwas erschlagen ob der Fülle an Threads hier. Schön, dass sich hier so viele Gleichgesinnte rumtreiben.
Ja, der Humor - ich hatte kurz überlegt, meinen Brotjob gegen das Verfassen von Heftromane zu tauschen, nach eingehender Lektüre einer Auswahl einschlägiger Magazine musste ich mir aber eingestehen, dass ich das nie im Leben ohne dumme Witze schreiben könnte. Adieu, mögliche Alternativ-Karriere!

Bin gespannt, was ich hier noch finde, ich tauch sicherlich in den nächsten Tagen in einigen Threads auf.

Manu_Barget

#6
Herzlich willkommen, liebe Nadine!

Ich bin auch noch neu und kann total gut verstehen, dass du dich ein bisschen erschlagen fühlst, mir geht es im Moment auch noch so!

Zitat von: Rosentinte am 05. Juni 2021, 11:33:01
Der Name unserer Protagonistin wird fälschlicherweise in dem Verzeichnis aller höllischen Wesen notiert und zu ihrer Überraschung verfügt sie auf einmal über dämonische Kräfte.

Damit hast du mich direkt an der Angel, das klingt ja schon im Pitch so lustig, dass ich hoffe, dass du den Roman beendest und veröffentlichst!

Yoshii

Zitat von: Manu am 05. Juni 2021, 18:52:43


Zitat von: Rosentinte am 05. Juni 2021, 11:33:01
Der Name unserer Protagonistin wird fälschlicherweise in dem Verzeichnis aller höllischen Wesen notiert und zu ihrer Überraschung verfügt sie auf einmal über dämonische Kräfte.

Damit hast du mich direkt an der Angel, das klingt ja schon im Pitch so lustig, dass ich hoffe, dass du den Roman beendest und veröffentlichst!

Das Blöde ist, dass sich das gerade in ne vollkommen andere Richtung entwickelt, also weg von diesem "Ups, plötzlich Prinzessin Dämonin" und hin zu irgendeinem Selbstfindungskram mit lauter Überlegungen zu Gut und Böse. Ich weiß auch nicht, irgendwie ist mir meine witzige Grundidee gerade abhanden gekommen. Werde es jetzt irgendwie fertigschreiben und dann wohl oder übel beim Überarbeiten nochmal weite Teile umschreiben müssen.

Manu_Barget

Zitat von: Nadine am 05. Juni 2021, 20:31:21
Das Blöde ist, dass sich das gerade in ne vollkommen andere Richtung entwickelt, also weg von diesem "Ups, plötzlich Prinzessin Dämonin" und hin zu irgendeinem Selbstfindungskram mit lauter Überlegungen zu Gut und Böse. Ich weiß auch nicht, irgendwie ist mir meine witzige Grundidee gerade abhanden gekommen. Werde es jetzt irgendwie fertigschreiben und dann wohl oder übel beim Überarbeiten nochmal weite Teile umschreiben müssen.

Genau dasselbe ist mir bei einem früheren Projekt auch mal passiert – es sollte eigentlich lustig werden und ein bisschen mit Fantasy-Klischees spielen, und dann ist es plötzlich eine Selbstfindungsgeschichte geworden. Ups. ;) Ist aber ja auch nicht unbedingt schlecht, solange es stimmig ist. Ich wünsche dir viel Erfolg beim Überarbeiten, und dass es am Ende eine Geschichte ist, mit der du zufrieden bist, egal ob lustig, tiefgründig oder beides!

Sabine


Herzlich willkommen, liebe Nadine!

Deine Romanideen klingen wirklich amüsant, ich bin schon gespannt, mehr davon zu lesen.
Wumm! Genau so ergreift der Habicht einen Spatz.
Eine Schnecke besteigt einen Berg, sehr langsam.

Tanja

Herzlich willkommen, Nadine!

bei deiner Vorstellung musste ich schon schmunzeln, in deinem Text steckt eine Menge Humor und ich kann mir gut vorstellen, dass man den auch in deinen Romanen findet  :)

Deine Ideen klingen wirklich lustig und ich bin sehr gespannt darauf.

Du wirst hier im Tintenzirkel auf jeden Fall eine tolle Gemeinschaft finden!

Captain Skadiosa

Willkommen! :vibes:
Ich lese normalerweise keine "lustige" Fantasy, aber deinen Heldenreise-Roman würde ich sofort nehmen, der klingt super! :jau: Sag bescheid, wenn man ihn irgendwo vorbestellen kann, ja? ;D
Ich hoffe, du fühlst dich hier wohl, und falls du mal Lust auf Kekse hast, ich habe immer einen kleinen Vorrat zur Hand :psssst:

Manouche

#12
Naja, also für viele gilt ja auch schreiben als exotisches Hobby. Von daher :jau:

Schön bist du dabei.
Ich finde ebenfalls, die Idee des bornierten Schriftstellers, der eine Heldenreise absolvieren soll, sehr amüsant!
Und ich muss gestehen, ich finde das wirklich nicht einfach, witzig zu schreiben. Da will ich unbedingt auch noch dazu lernen. Bei mir ist es eine Figur die ich mir "gutgelaunt und witzig" vorstelle. Aber beim Schreiben, merke ich, dass sie gar nicht so ist. Da werde ich beim überarbeiten eine Riesenarbeit habe. Und ja, vielleicht bin ich dann froh um Tipps von deiner Seite ;)

Leb dich schön ein und bis demnächst!

Mefisto

Hallo Nadine,

herzlich willkommen in der Runde. Die Idee mit dem Schriftsteller der selbst auf Heldenreise muss finde ich ebenfalls lustig ;)

Viel Spass hier  ;D

Yoshii

Dann hoffe ich mal, dass irgendeine Agentur oder ein Verlag die Idee auch lustig findet - bislang hab ich aber noch arg am Exposé zu knabbern, das ist irgendwie schwieriger als gedacht.  :schuldig: