0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Taison - mit 18 zum Tode verurteilt  (Gelesen 2209 mal)

Offline Kare

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.701
  • Ich schreibe, also bin ich.
Taison - mit 18 zum Tode verurteilt
« am: 18. Oktober 2019, 16:51:10 »
Hallo, ich will noch einen Hauptchara und POV aus meinem Nano-Projekt Die Geburt des Phönix etwas besser kennenlernen. Es geht um:


Taison - Viehtreiber, Draufgänger, Hitzkopf, Mörder



Zitat
Ein Junge kommt in den Besucherraum, gefolgt von seinem Aufseher. Seine Hände sind mit Ketten zusammengebunden, er trägt eine zerschlissene Stoffhose und ein Hemd, das nur noch aus dreckigen Fetzen besteht, keine Schuhe.
Die eintätowierte Bürgernummer an seinem rechten Unterarm macht jedem ersichtlich, dass er aus der Vieh- und Landwirtschaftsstadt Gorn stammt und 18 Jahre alt. Er ist groß und schlaksig und kräftig für einen Jugendlichen, auch wenn er derzeit sehr ausgezehrt wirkt. Aber sein Körperbau lässt den Mann erahnen, zu dem er werden könnte, wenn er so lange überleben würde.

Taison bleibt stehen. Er sieht unruhig zu den bewaffneten Wächtern an der Hinterwand des Raumes. Vier entsicherte Pistolenläufe sind auf ihn gerichtet. Seine Kiefer malen, seine Hände sind geballt. Dann atmet er tief durch und sieht euch an, halb resigniert, halb voll Wut. Sie flackert in seinen rotbraunen Augen.

"Also, hier bin ich. Taison Wildfall, 18 Jahre, Viertreiber aus Gorn. Ich habe das große Glück, dass ich hier in den Karitminen des Lhimas arbeiten darf, um mich von meinen Sünden zu reinigen. Ich habe etliche begangen. Leuten auf die Fresse gehaun, Prenurer beleidigt, die Ordnung missachtet, zehn Pferde gestohlen, eine Kutsche zertrümmert und vier Sättel zerstochen, am Glücksspiel teilgenommen, ohne Lizenz Schnaps gebrannt, geflucht, die Göttin gelästert, dem Stadtwart einen Kübel Scheiße vor die Tür gekippt und die Schwarzkittel belogen und so viel mehr, dass ich es schon wieder vergessen habe. Außerdem hab ich einen Prenurer umgebracht. Ihm mit einem Gehstock der Kopf eingeschlagen. War keine Absicht. Ich konnte ja nicht ahnen, dass es ein Eisenstock war. Normalerweise sind die aus Holz und brechen. Wer läuft schon mit dem scheiß Eisenstock rum, hä? Sonst bin ich ein total umgänglicher Typ, man darf mir nur nicht blöd kommen. Also, was wollt ihr noch wissen von mir? Und lasst euch ruhig Zeit - solange ich hier bin, muss ich nicht Steine klopfen, das geht okay. Dafür beantworte ich gerne dämliche Fragen."





Das soweit sein Intro. Was ich alles noch nicht weiß: wieso er den Mord begangen hat, wie gesellig er ist, ob er schon weiß, dass er schwul ist, was er gerne mag und was nicht und sein Familienhintergrund....
Alle Fragen gerne willkommen!  :)
„Du armseliger Wilder, ich habe ein Bekleidungsmagik mit.“
„Ein... Bekleidungsmagik?“
„Es erschafft Kleidung.“
„Wozu im Namen der Himmelsgeister nimmst du so etwas mit auf eine Weltrettungsexpedition?“
„Weil es sich nicht lohnt, eine Welt zu retten, in der man nicht einmal ein vernünftiges Hemd am Leib trägt.“

Offline Mara

  • Gelegenheitsschreiber
  • **
  • Beiträge: 89
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Taison - mit 18 zum Tode verurteilt
« Antwort #1 am: 20. Oktober 2019, 20:27:44 »
Hallo Taison =) Wenn du frei wärst und tun und lassen könntest, was du willst - womit würdest du deine Tage verbringen?

Offline Halblingschruut

  • Gelegenheitsschreiber
  • **
  • Beiträge: 95
  • Geschlecht: Weiblich
  • Always
Re: Taison - mit 18 zum Tode verurteilt
« Antwort #2 am: 21. Oktober 2019, 11:39:14 »
Hey Taison  ;)
Du scheinst deine innere Wut mit Gleichgültigkeit überdecken zu wollen, warum?
Was ist dein Ziel, wenn du eins hast? Kannst du dir vorstellen aus dem System auszubrechen? Hast du insgeheim vielleicht schon einen Plan dafür?  :snicker:
Den Tod als Gewissheit,
geringe Aussicht auf Erfolg.
Worauf warten wir noch?
~ Gimli, Glóins Sohn

Offline Silvia

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.283
Re: Taison - mit 18 zum Tode verurteilt
« Antwort #3 am: 21. Oktober 2019, 11:44:43 »
Du bist ja ein nettes Kerlchen ...  ;D
Das mit dem Kübel Scheiße vor der Tür und dem Stock auf dem Schädel - das haben die sich doch sicherlich verdient, oder? Was hatten die denn vorher angestellt?

Offline Kare

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.701
  • Ich schreibe, also bin ich.
Re: Taison - mit 18 zum Tode verurteilt
« Antwort #4 am: 21. Oktober 2019, 13:35:56 »


Huhu, vielen Dank für eure Fragen!  :knuddel: Dann wollen wir mal...


Hallo Taison =) Wenn du frei wärst und tun und lassen könntest, was du willst - womit würdest du deine Tage verbringen?

"Uff, ähm..."  Taison kratzt sich mit den gefesselten Händen am Kinn. "Also frei wie in 'hier raus'? Wenn sie mir meine Schuld erlassen würden, würde ich zurückgehen. Nach Gorn, da komme ich her. Ist ne echt hässliche, dreckige Stadt, aber das Vorland ist toll. Zumindest da, wo sie nicht alles mit Plantagen und Weiden überzogen oder mit Gewächshäusern zugebaut haben. Ich würd vielleicht den Platz von meinem Paps übernehmen. Muss ja einer."
Er senkt den Kopf und atmet tief durch.
"Also würde ich wieder reiten und die Herde begleiten. Gibt nicht mehr viele Herden, die sie laufen lassen. Heutzutage halten sie die Yagas in engen Ställen. Arme Viecher. Dürfen keinen Schritt laufen. Müssen immer auf ihrem Platz bleiben. Denen geht's wie uns."
Er lacht bitter.



Zitat
Hey Taison 
Du scheinst deine innere Wut mit Gleichgültigkeit überdecken zu wollen, warum?
Was ist dein Ziel, wenn du eins hast? Kannst du dir vorstellen aus dem System auszubrechen? Hast du insgeheim vielleicht schon einen Plan dafür? 


Taison hebt den Kopf und liest mühsamen deinen Namen auf dem Besucherschild.
"Hi Halb-ling-s-sch-sch-ruut. Uff, Mann, haben deine Eltern dich gehasst? Wie rufen dich denn deine Freunde? Mich haben alle imm nur Tai genannt oder Tais." Er grinst, wird aber schnell wieder ernster. "Ich will nichts überdecken. Ich versuch, mich nur zusammenzureißen. ich hasse, dass ich immer so schnell ausraste, aber es gibt halt so viel, was mich wütend macht!" Er zuckt zusammen, als einer der Wärter im Raum sich bedrohlich räuspert, und zieht den Kopf ein. "Nein, ich meine... es liegt daran, dass ich innendrin dunkel bin, sagen sie. Nicht stark genug, um auf dem Lichtweg zu bleiben..." Dann beugt er sich vor und senkt seine Stimme. "Ausbrechen, du bist echt durchgeknallt. Bisher hat's noch niemand aus dem Arbeitslager rausgeschafft. Da ist das scheiß Meer drumrum und ich kann nciht mal schwimmen... Es gibt da ein Gerücht von einem Nebeltor irgendwo in einer Höhle ganz unten, aber ich glaub, das erzählen die nur so. Is nicht echt. Du weißt schon, das was man Neuen immer erzählt und bei dem alle lachen, wenn die's dann glauben."


Zitat
Du bist ja ein nettes Kerlchen ... 
Das mit dem Kübel Scheiße vor der Tür und dem Stock auf dem Schädel - das haben die sich doch sicherlich verdient, oder? Was hatten die denn vorher angestellt?

"Hi Silvia. Klar bin ich nett." Taison lehnt sich wieder zurück, nun etwas entspannter. "Zu Freunden immer. Und zu Pferden, Tieren und überhaupt allen, die mich oder meine Leute in Ruhe lassen. Aber ich kann echt so Prenurergecken nicht ab, die glauben, nur weil sie höher stehn in der Ordnung, können sie uns wie Scheiße behandeln! Ist ja okay, dass die Göttin sie mit mehr Fähigkeiten und Rechten ausgestattet hat damit sie einen höheren Beitrag bringen können - aber wir bringen unsern doch auch! Und der Stadtwart damals, der hat die alte Stotter-Lusi auspeitschen lassen, weil sie ihn nicht respektvoll gegrüßt hat. Ne alte, stotternde Frau! Sie ist a, Wundfieber gestorben danach und ich wollte alle Fenster einschmeißen beim Stadtwart, aber Paps hat gemeint, ich draf nichts kaputt machen, deswegen nur der Kübel Scheiße..." Taison lächelt grimmig und presst sich übergangslos die geballten Fäuste gegen die Augen. Seine Stimme klingt jetzt erstickt. "Das mit Sir Walter war wegen meinem Vater. Mit dem Stock. Der Arsch hat... Er hat ihn einfach erschossen! Wegen einem verdammten Yaga zu wenig, für das wir nichts konnten! Ein Säbelzahntiger hat es gerissen, das hat er uns natürlich nicht geglaubt, aber es war so! Er hat einfach seine Pistole gezogen und meinen Vater mitten ins Herz geschossen und das ist - das ist doch nicht gerecht!" Er springt wütend auf. "Ich bin hier wegen Mord, aber der hat doch zuerst wen getötet!"







Ui, das war gerade sehr hilfreich! Jetzt weiß ich, was da vorgefallen ist!

„Du armseliger Wilder, ich habe ein Bekleidungsmagik mit.“
„Ein... Bekleidungsmagik?“
„Es erschafft Kleidung.“
„Wozu im Namen der Himmelsgeister nimmst du so etwas mit auf eine Weltrettungsexpedition?“
„Weil es sich nicht lohnt, eine Welt zu retten, in der man nicht einmal ein vernünftiges Hemd am Leib trägt.“

Offline Tori

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 42
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Taison - mit 18 zum Tode verurteilt
« Antwort #5 am: 12. April 2020, 08:40:43 »
(Ich liebe wie viel Persönlichkeit er schon hat! Die Wut über Ungerechtigkeit lässt mich ein wenig auf eine Robin Hood- oder Rachegeschichte hoffen.)

Guten Tag Taison! Ich bin Tori.
Wenn du eine zweite Chance bekommen könntest, würdest du wieder genauso handeln, im Wissen, wo du landen wirst?

Wenn du frei kämst, was würdest du mit dieser Freiheit anstellen?

Ich denke wir sind uns einig dass du deine jetzige Situation nicht besonders schätzt. Worin, glaubst du, lag dein großer Fehler, wegen dem du jetzt in der Patsche sitzt? Hättest du gerissener sein müssen, beherrschter, schneller...

Wie weit würdest du gehen um frei zu kommen? Kannst du dir vorstellen, noch jemanden zu töten - aber diesmal eine Wache, die nur ihren Job macht? Einen anderen Gefangenen als Ablenkung benutzen im Wissen, dass er für deine Tat den Kopf hinhalten muss?

Und da wir beim Ausbrechen sind - gibt es dahingehend schon konkrete Pläne? Was sind die Stärken, die du dafür nutzen könntest?

Offline Ahneun

  • Lord of the Pompom
  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.995
  • Die Frage ist, ob wir genug Antworten haben!
    • meine Fotos
Re: Taison - mit 18 zum Tode verurteilt
« Antwort #6 am: 26. April 2020, 18:28:34 »
*sportlich, peppig* Hallo Taison, grüß Dich! *handheb*

Tchja, da hast Du aber ein mächtiges Brett zu nageln. Sorry, ist mir so rausgerutscht. Ich meine es nicht so. Wenn Du diesen Mist nicht verbockt hättest, dann würdest Du nicht hier sein. Sag mal, *die Hand ans Kinn, nachdenklich* ist das bei Dir nötig, vier entsicherte Pistolenläufe, die auf Dich gerichtet sind? Das bereitet mir schon etwas Sorgen. Hören die Typen eigentlich zu, wenn wir miteinander reden? Wie gefallen sie Dir? Wärst Du auch gern so ein Aufseher, mit ner Knarre in der Hand?

Na, ich versuche mal, keine dämlichen Fragen zu stellen.
Sag mal, Du hast gesagt, Du liebst Pferde. Mal ne Idee von mir, Du könntest in die Pferdezucht einsteigen, legal natürlich, und Dir ne Menge Geld verdienen. Wie gefällt Dir mein Gedanke?

Sag mal, mir ist nochetwas aufgefallen, - "Paps?" - Du sagst, wenn Du über Deinen Vater sprichst, -Paps?- Es scheint mir, da steckt ein weicher Kern hinter einer harten Schale. Ich sag Dir was, Du bist nicht so hart, wie Du uns hier Glauben machen willst. Es ist noch nichts verloren mit Dir.
Klar, Du hast Jemanden umgebracht und Du hast noch andere Sachen verzapft, Stell Dich Deiner Verantwortung. Ich glaube an Dich!
      - Wenn die letzte Buchverkäuferin entlassen und der letzte Buchladen
geschlossen, dann wird man feststellen, dass das Grinsegesicht auf
dem Päckchen von "Amazon" nur aufgedruckt ist.
      - Manchmal, wenn ich Ruhe brauche,                 
setze ich mich in meine Bonbonniere
und ein Gummibärchen hält mir die Hand.
   - Ein Diamant
ist ein Stück Kohle
das Ausdauer hatte.

FeeamPC

  • Gast
Re: Taison - mit 18 zum Tode verurteilt
« Antwort #7 am: 22. Juli 2020, 23:18:43 »
Totschlag im Affekt, würde ich sagen. Bist du immer so impulsiv? Oder gibt es auch Dinge, bei denen du ruhig und besonnen planst, oder Gelegenheiten, wo du weich und romantisch wirst? Und was ist mit so Sachen wie dem Nebeltor? Glaubst du, dass es so etwas gibt? Und wenn, würdest du es benutzen, wenn du dich Chance hättest, auch wenn du nicht weißt, was dahinter wartet?

  • Drucken