0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: [KG] 28.02.22 "... wie die Welt morgen aussieht" (Ärztekammer Wien)  (Gelesen 286 mal)

Offline Fianna

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 6.847
  • Geschlecht: Weiblich
    • Fiannas Website
Eine Ärztekammer ist nicht der klassische Veranstalter für einen Anthologie-Wettbewerb, aber das klingt interessant, es gibt Preisgelder und eine Anthologie - vielleicht finden sich ein paar SF-Autor*innen hier, die mitmachen möchten.

Das Dokument muss anonymisiert online hochgeladen werden.

Zitat
Für das Jahr 2022 schreibt die Ärztekammer für Wien wiederum den Literaturpreis „Gesund schreiben“ aus. Der Hauptpreis ist mit 4.000 Euro dotiert, parallel dazu wird ein Publikumspreis in Höhe von 1.000 Euro vergeben. Medienpartner ist Ö1, der Kultursender des ORF.

Für den Literaturpreis „Gesund schreiben“ der Ärztekammer für Wien können unveröffentlichte deutschsprachige Prosatexte eingereicht werden, die einen sozialen, medizinischen und/oder ethischen Bezug aufweisen.

Erstmals gibt die Jury ein Motto vor, an dem sich die Texte orientieren sollten. Das Motto 2022 lautet: „Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt morgen aussieht“ (Marie von Ebner-Eschenbach).


Der Umfang der Texte soll zwischen 25.000 und 35.000 Zeichen (mit Leerzeichen) liegen. Die eingereichten Texte dürfen vor der Entscheidung der Jury weder vollständig noch in Auszügen öffentlich vorgetragen oder in gedruckter oder elektronischer Form veröffentlicht worden sein. Jeder Autorin darf sich ausschließlich mit einer einzigen Einsendung beteiligen. Bereits für die Literaturpreise 2020 und 2021 eingereichte Arbeiten sind von der nochmaligen Ausschreibung ausgenommen.

Aus allen zeitgerecht eingelangten Einreichungen erstellt eine von der Ärztekammer für Wien bestellte fünfköpfige Jury eine fünf Texte umfassende Shortlist. Diese Texte werden im Rahmen der Preisverleihung vorgetragen. Danach entscheidet die Jury über die Vergabe des Hauptpreises sowie das Publikum mittels Abstimmung über die Vergabe des Publikumspreises.

Die von der Jury ausgewählten besten Texte erscheinen in einer Anthologie, die am Tag der Preisübergabe präsentiert wird. Das Buch erscheint im Verlag Braumüller und wird im Buchhandel erhältlich sein.

Texte sind bis spätestens 28. Februar 2022 ausschließlich hier [über die Homepage] online einzureichen.

Die Preisverleihung findet voraussichtlich Ende September 2022 im RadioKulturhaus, 1040 Wien, Argentinierstraße 30a, statt.

Bitte beachten Sie unsere Einreichkriterien:

  • Der Text muss dem ausgeschriebenen Motto „Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt morgen aussieht“ (Marie von Ebner-Eschenbach) entsprechen.
  • Jede*r Autor*in darf sich ausschließlich mit einer einzigen Einsendung pro Ausschreibungsjahr beteiligen.
  • Bereits bei vorhergehenden Ausschreibungen für den Literaturpreis der Ärztekammer für Wien eingereichte Texte sind von der nochmaligen Einreichung ausgenommen.
  • Der Textumfang muss sich zwischen 25.000 und 35.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) bewegen.
  • In der Textdatei selbst dürfen keine persönlichen Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder ähnliches angeben werden, da die Texte anonymisiert der Jury vorgelegt werden.
  • Der Dateiname darf ausschließlich nur aus dem Titel des Texts bestehen. Auch hier soll kein Name des Autors angeführt werden.
  • Es können Dateien im Format Microsoft Word (.doc, .docx) hochgeladen werden.
  • Die Textdateien werden automatisch dem ausgefüllten Formular zugeordnet, deshalb ersuchen wir um korrektes und vollständiges Ausfüllen des Formulars.
    Texte können nachträglich nicht mehr ausgetauscht oder darin enthaltene Passagen gekürzt/korrigiert/ergänzt werden.



Link zur Ausschreibung
   

  • Drucken