0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Herein, Hinein, Heraus, Hinaus - etc. pp. ; Hilfe!  (Gelesen 858 mal)

Offline Ary

  • Samtpfote
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 23.628
  • Geschlecht: Weiblich
  • Crazy Cat Lady
    • Tina Alba
Re: Herein, Hinein, Heraus, Hinaus - etc. pp. ; Hilfe!
« Antwort #15 am: 08. Juli 2021, 15:58:35 »
@der Rabe ist Experte in diesem Thema. Raaaaaaaaaaaaaaaaaaaaabe!

Vielleicht hilft auch dieser Zwiebelfisch-Beitrag. Ich stehe damit auch total auf Kriegsfuß. :)
  Katzen sind Wörter mit Pelz. Wie die Wörter, so streifen sie um die Menschen herum, ohne sich je zähmen zu lassen. Wörter und Katzen gehören zur Rasse der Nichtgreifbaren. (Erik Orsenna)

Offline NatNat

  • Gelegenheitsschreiber
  • **
  • Beiträge: 80
  • Geschlecht: Weiblich
  • Aus dem Herzen direkt auf das Papier.
    • Von der Seele direkt aufs Papier
Re: Herein, Hinein, Heraus, Hinaus - etc. pp. ; Hilfe!
« Antwort #16 am: 08. Juli 2021, 16:47:51 »
Ihr wisst gar nicht, wie sehr ihr mich damit beruhigt. Ich dachte schon, ich hätte irgendwas weltbewegendes in der Schule verpasst, dass ich das nicht hinbekomme. :rofl:
Die Diskussion mit den Tränen, die laufen, zeigt mir, dass ich nicht die Einzige bin, die da das ein oder andere Mal stolper. ;D
Danke auf jedenfall!

Wie beschrieben:
"hin" bei Bewegung vom PoV weg,
"her" bei Bewegung auf PoV zu.

Daher auch beim Schlucken:
"Schnell noch einen Bissen herunttergeschluckt..." - das Essen bewegt sich in den PoV hinein.
"XY schluckte die Angst hinunter." - drückt die (schon drin steckende) Angst von sich in Richtung Magen weg.

Ahh, okay … Danke! Himmel, das ist schon kompliziert - und dann wundert man sich, warum Ausländer so große Probleme haben, unsere Sprache zu lernen. Das ist ja schon für Muttersprachler teils schwierig, ich würde durchdrehen, wenn ich die Sprache erlernen müsste.  :rofl:

Im ersten Fall wäre es dann "hinab/hinunter" und im zweiten "herab/herunter". Aber genauso könnte ich jetzt Argumente dafür finden, es anders zu betrachten - also an der Stelle:  ???  ;D

Für mich ist da gar nichts intuitiv. Ich sitz da wie ein Idiot und probiere beides aus. Obwohl ich jetzt wirklich gute Anhaltspunkte habe. ;D
Das mit den Tränen finde auch unheimlich kompliziert, ganz ehrlich.  :wums: :rofl:

@der Rabe ist Experte in diesem Thema. Raaaaaaaaaaaaaaaaaaaaabe!

Vielleicht hilft auch dieser Zwiebelfisch-Beitrag. Ich stehe damit auch total auf Kriegsfuß. :)


Vielleicht mag sich "der Rabe" ja dieser Diskussion anschließen. ;D
Danke für den Beitrag, ist tatsächlich hilfreich, ja.
Gut zu wissen, dass andere damit auch auf Kriegsfuß stehen.  ;D :D

Offline Frostschimmer

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 105
  • Geschlecht: Weiblich
  • Klar bin ich verrückt, normal ist langweilig!
Re: Herein, Hinein, Heraus, Hinaus - etc. pp. ; Hilfe!
« Antwort #17 am: 24. Juli 2021, 13:40:43 »
Hi.
Ich glaube, bei "schlucken" ist es tatsächlich egal, ob "herunter" oder "hinunter" (wobei ich "hinunter" bevorzuge), aber generell gilt, dass "her" zum Betrachter gerichtet ist, und "hin" vom Betrachter weggerichtet ist. Zum Beispiel: Er ging hinfort (von mir). Sie kam hierher (zu mir.)
Aus der Eigenperspektive heißt das dann: her bedeutet zu mir; hin bedeutet von mir weg
LG
Frostschimmer

  • Drucken