• Willkommen im Forum „Tintenzirkel - das Fantasyautor:innenforum“.
 

Suche nach einem bestimmten Wort

Begonnen von Annie, 05. März 2021, 14:16:30

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Annie

Hallo  :winke:

Möglicherweise kann mir jemand helfen. Ich suche ein bestimmtes Wort, bin aber mit meiner Auswahl noch nicht zufrieden, da es die Reaktion nicht genauso beschreibt, wie ich es gerne hätte.
Es geht darum, dass jemand die Augenbrauen hoch zieht und jemand anderen....ansieht. Da fallen mir erstmal die Worte: skeptisch und abschätzend ein. Das trifft es aber nicht ganz. Es handelt sich um zwei Brüder und es soll eher die Reaktion "den Blick kenne ich" oder "alles klar" widerspiegeln. Habt ihr eine Idee? Mich fuchst das richtig, weil ich genau dieses eine Bild im Kopf habe, es aber nicht zu Papier bringen kann.

Danke schon mal  :jau:

Leann

Vielleicht einfach "wissend"? Ansonsten fällt mir noch ein: Einvernehmlich, verschwörerisch.

Annie

Wissend und verschwörerisch ist schon mal gut. Das kommt definitiv auf die Liste. Danke :)
Ich würde da nur noch gerne den Aspekt mit einbringen, dass der Charakter leicht alarmiert und besorgt ist. Weiss gar nicht, ob es da ein spezielles Wort für gibt oder ob ich es sonst mit beiden Wörtern umschreiben soll. Ich mag es an sich lieber kurz und präzise beschrieben.

Blaurot

Wie wäre es mit: "Er zog die rechte Augenbraue nach oben und blickte seinen Bruder vielsagend an."?

Aylis

Ich glaube, ein bestimmtes Wort gibt es da nicht wirklich. Alarmiert, wissend finde ich schon mal gut. Ich würde allerdings die Beschreibungen irgendwie verbinden.
z.B. : "Er blickte seinen Bruder mit hochgezogenen Augenbrauen an. Es war klar, dass es so viel bedeutete wie: 'Ich weiß was du vorhast und es gefällt mir gar nicht'."
Oder ähnliches. Man könnte dann och den vielsagenden Blick einbauen oder so, ich wollte nur deutlich machen, wie ich es circa meine.

Annie

@Blaurot
@Aylis

Ja das würde auch passen. Ich bastel mal etwas und schaue, wie sich das jetzt  alles fügt. Merci euch allen :)

Annie

Manchmal liegt die Antwort direkt vor der Nase. Prüfend ist das Wort der Wahl  :idee: Danke für die Denkanstöße  :jau:

Rhagrim

Dann häng ich mich mal hier an, anstatt einen neuen Thread aufzumachen.  :)

Wenn man sich Filme auf Englisch (mit Untertiteln) anschaut, sieht man oft den Begriff "scoff" (wörtlich übersetzt mit "spotten" bzw. "eine verächtliche Bemerkung machen"). "Scoff" wird jedesmal verwendet, wenn eine Person mit einem verächtlichen Schnauben/Prusten bzw. einem abschätzigen "Pffhh" auf etwas reagiert und beschreibt damit mit einem Wort *genau* diese Reaktion.

Auf Deutsch lässt sich das bestenfalls umschreiben, oder? Ich habe bis jetzt nichts gefunden, was dieses Verhalten auf Deutsch so auf den Punkt bringt.
"...und wenn die Welt in Flammen aufgehen muss, um aus der Asche unserer Götter neu aufzuerstehen, dann soll es so sein."
- Chullaín

Kare

@Rhagrim

Also ich nehm da meistens:

Er/sie schnaubte. Und dann eventuell noch wörtliche Rede. So etwa:

Tim schnaubte. "Nicht dein Ernst, oder?"



"Die Vergangenheit interessiert mich nur soweit, wie sie mir hilft, die Zukunft zu planen."  ~ Dravos Kanael Salanos - "Drakan"


Avatar © Olga Kolbakova

Rhagrim

 :hmmm: Ja, so hab ich es bisher auch immer gelöst. Aber das trifft es eben nur *fast*
Schnauben wär für mich genau genommen auch eher durch die Nase, denselben abschätzigen Laut durch den Mund... prusten? Auch nicht.
"...und wenn die Welt in Flammen aufgehen muss, um aus der Asche unserer Götter neu aufzuerstehen, dann soll es so sein."
- Chullaín


Herbstblatt

Für mich klingt das sehr nach schnauben.

Hm. Schnieben. Hörbar ausatmen. Schnoben. Hörbar die Luft ausstoßen. Atem ausstoßen. Schnobern.

Gilwen

Brauchst du denn ein Verb? Was ist, wenn du genau den Laut, den du dir vorstellst, ausschreibst?

"Hast du nicht eigentlich noch Hausaufgaben auf?" - "Pfffh."

Ich glaube, mit t am Ende, also pffft, hab ich es schon öfter mal gesehen. Kommt natürlich auch auf den Stil des Buchs an  :)

Rhagrim

Nö, brauchen nicht. Ich hab nur jedesmal angefangen zu überlegen, wenn ich es in den Untertiteln gesehen hab, ob es auf Deutsch denn wirklich nichts gibt, was dieselbe Reaktion mit einem Wort genauso präzise beschreibt.

"Einen verächtlichen Laut ausstoßen" trifft es eigentlich ziemlich gut  :hmmm:

Danke euch!  :jau:
"...und wenn die Welt in Flammen aufgehen muss, um aus der Asche unserer Götter neu aufzuerstehen, dann soll es so sein."
- Chullaín