• Willkommen im Forum „Tintenzirkel - das Fantasyautor:innenforum“.
 

Twilight und die Folgen

Begonnen von Arielen, 28. Mai 2009, 08:49:06

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Willow

Zitat von: Gothanna am 28. Mai 2009, 16:35:28
*räusper* Ich habe auch gerade wieder angefangen, Buffy zu sehen. Ehrlich gesagt tue ich das einmal im Jahr. Von der ersten bis zur letzten Staffel.

Mir geht's genau so. Und weißt Du was? Ich denke noch jedes Mal wieder: Beste Serie der Welt. Allein die Balance aus Drama und Humor, vor allem die trockene Art des Humors. Wahrscheinlich liegt es auch sehr sehr sehr an der phantastischen Gruppe der Schauspieler und Charaktere. Da gibt es keinen, der nicht irgendwas hätte, was ich mag, und das ist so wichtig, daß es da klickt und man sich um die Leute zu "sorgen" anfängt und mit ihnen mitfühlt.

Allerdings glaube ich deswegen auch, daß es gerade für Buffy-Fans sehr schwierig sein dürfte, die Serie mit irgend einer neuen Vampir-Serie zu toppen. Wobei ich mich aber liebend gern eines Besseren belehren lassen würde  ;D


Steffi

Was ihr alle gegen Moonlight habt ;) Ab der vierten Folge gab es einen neuen Showrunner und ab da wurde es auch deutlich besser. *mick und josef fähnchen schwingt*
Sic parvis magna


Judith

Ja, genau, Josef Kostan war das beste an Moonlight!  :vibes:

Buffy hab ich noch nie gesehen. Irgendwie hab ich das immer für eine total dämliche Serie gehalten (Titel und Inhalt klang für mich danach). Aber die Begeisterung hier irritiert mich gerade. Ist mir da doch was entgangen?  :hmmm:

Steffi

@Judith: die erste Staffel ist durchschnittlich, die zweite und dritte richtig gut, die vierte und fünfte kann man vergessen und bei Staffel sechs und sieben macht das Einschalten zumindest wieder Spaß :)
Sic parvis magna


Willow

#19
Zitat von: Judith am 28. Mai 2009, 19:20:59
Buffy hab ich noch nie gesehen. Irgendwie hab ich das immer für eine total dämliche Serie gehalten (Titel und Inhalt klang für mich danach). Aber die Begeisterung hier irritiert mich gerade. Ist mir da doch was entgangen?  :hmmm:

Judith, Du hast ein Stück Phantasy-Fernsehgeschichte verpaßt, wenn ich das mal so sagen darf (vollkommen unvoreingenommen, versteht sich  ;D.)
Die erste Staffel finde ich, war auf jeden Fall wichtig als Einstieg für die Vampir- und Dämonen-Grundlagen, war doch das Thema damals im Fernsehen doch noch wesentlich neu(er als heute). Die zweite Staffel ist meine absolute Lieblingsstaffel. Ich mochte ehrlich gesagt die dritte nicht so gern wie die anderen (wohl weil ich kein wirklicher Angel-Fan bin, dafür fand ich da den Bürgermeister klasse. Und Oz. Oje, wenn das so weiter geht mit der Nostalgie, muß ich heute Abend doch tatsächlich noch eine Folge gucken ;)) und auch nicht den zweiten Teil der siebten, aber der Rest war/ist unschlagbar. Wenn sich für Dich die Möglichkeit ergibt, guck es Dir an, am aller besten im Orginal-Englisch. Ich glaube da geht auf Deutsch sonst viel verloren.

Was ich immer wieder am ansprechendsten finde, ist die Vielschichtigkeit und Tiefe der Charaktere, vor allem Buffy. Ich glaube, ich habe noch bei keiner Serie so oft geschluckt und geweint wie bei dieser.

Judith, klingt das verlockend genug für Dich? (Nicht vielleicht das mit dem Weinen, aber der Rest  ;)

Willow

Möchtegernautorin


Zitat von: Gothanna am 28. Mai 2009, 16:35:28
*räusper* Ich habe auch gerade wieder angefangen, Buffy zu sehen. Ehrlich gesagt tue ich das einmal im Jahr. Von der ersten bis zur letzten Staffel.
Dem schließe ich mich auch an <g> nur wechseln die Staffel immer die Haushalte, zwischen meiner Mutter und mir und das dauert alles etwas länger ... aber trotzdem, immer mal wieder muss ich das auch sehen :)

@ Willow
Für die dritte Staffel muss man doch kein Angel-Fan sein ;D Bürgermeister und Faith reichen doch schon.

@ Judith
Ich plädiere für einfach mal ausprobieren :)


Her plants and flowers, they're never the same - Blue and silver, it's all her gain
flying dragons, an enchanted would - She decides, she creates
It's her reality
Within Temptation - "World of Make Believe"

Steffi

Also Leute, Buffy war gut,keine Frage, aber die Serie hat das Fernsehen nicht neu erfunden ;) Buffy als Figur zum Beispiel fand ich ziemlich uninteressant.
Sic parvis magna


Feuertraum

Ich meine gelesen zu haben, dass es einen Kinofilm mit Buffy geben soll, die aber gleich mehrere "Mankos" haben soll:

Die alten Charaktere wie zum Beispiel Willow sollen nicht dabei sein.
Man holt sich nicht Joss Whedon (?) ins Boot
Diesem Kinofilm soll - wie kann es anders sein - eine Serie folgen.

Das ganze soll übrigens so etwa sein wie "Buffy ist jetzt abgenudelt, deswegen machen wir jetzt etwas vollkommen Neues: Die Vorgeschichte... ;D"

Being Human gört sich tatsächlich interessant an. Ich hoffe, das wird ins Deutsche synchronisiert - mein Englisch ist noch immer bescheiden.  :(
Für das Lesen dieser Signatur wird keine App benötigt :-p

Moni

Zitat von: Steffi am 28. Mai 2009, 16:02:26
Mick hieß er ;) Wobei der einen sehr trockenen, leisen Humor hatte der vermutlich in der Synchro verloren ging :)

Ja, ging er. Die Serie ist im OT wirklich gut, wesentlich spannender als in der deutschen Synchro. Ich fand es sehr schade, daß die Serie eingestampft wurde...
Deutsch ist die Sprache von Goethe, von Schiller...
und im weitesten Sinne auch von Dieter Bohlen[/i]
Stefan Quoos, WDR2-Moderator

»Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen,
ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.«[/i]
Johann Wol

Schreiberling

Ja, der Film zu Buffy soll wirklich nicht so toll sein, den habe ich mir auch nicht angesehen. Aber mit einer Freundin habe ich alle Buffystaffeln gesehen (außer die 3.) und teilweise waren wir da ein bisschen süchtig nach. ;D Jetzt sehen wir uns Angel an, zumindest einen Teil der Folgen. ;)

Aber was ich da nicht mochte, war dass es zum Ende sich eigentlich nur noch wiederholt hat und wir fanden die 7. Staffel am schlechtesten. Die Fernsehabende waren aber immer ziemlich cool zusammen. :)

Möchtegernautorin

Zitat von: Schreiberling am 29. Mai 2009, 12:27:09
Ja, der Film zu Buffy soll wirklich nicht so toll sein, den habe ich mir auch nicht angesehen.
Ich glaube, was du meinst, ist der alte Kinofilm ;) Es gab ja schon einmal einen.

Was den neuen angeht, soweit ich das vernommen habe, soll er glaube ich zwar von einer Jägerin handeln (oder von Mehreren? Das würde immerhin bedeuten, dass es nach der 27. Staffel von Buffy spielen würde ...), also quasi im Buffy-Universum spielen, aber eben nicht um Buffy selbst gehen.
Naja <g> Antun werde ich mir den neuen Film auf jeden Fall und mich hinterher entweder tierisch drüber aufregen, oder eben was neues haben, das ich toll finde (was gerade bei Serien bei mir nicht so einfach ist).
Her plants and flowers, they're never the same - Blue and silver, it's all her gain
flying dragons, an enchanted would - She decides, she creates
It's her reality
Within Temptation - "World of Make Believe"

Feuertraum

Gerade gelesen:  Twilight 2 kommt laut Internetseite (www.videoregister.com) am 07.01.2010 und Teil 3 am 15.7.2010 in die Kinos.
Für das Lesen dieser Signatur wird keine App benötigt :-p

Manja_Bindig

Ja... -__- Naja, das einzig gute in dem Film ist, dass "Bella" jetzt endgültig ein feststehendes Gesicht hat. Ohne Film hat man entweder Spehenie Meyer vor Augen gehabt(eerie. Seehr, sehr eerie)...
oder ich wurde von 13-jährigen Gören angequiekt. "Uuuui, du siehst aus wie Bella!" (ich hab beim ersten Hören ernsthaft an eine GesichtsOP gedacht). solche Beleidigungen bleiben mir jetzt endlich erspart.

Der Hype um Vampirkitsch läuft also noch ne Weile?

Alana

#28
Hach, noch Buffy-Fans hier, das ist ja schön!

Ich hab auch alle DVDs hier stehen.
Ich mag die 4. Staffel besonders gern, weil ich Spike so toll finde und die 4. Staffel bietet da durchaus einige witzige Folgen (ich denke da an Thanksgiving :D)
Ich schaus aber nur auf Englisch, das kann unter Umständen ne ganze Menge ausmachen.

Ich gestehe, dass ich die Bücher (Twilight und folgende) auch hier im Regal stehen habe und ich sie wirklich toll fand.
Ich stehe eben auf Romantik und auf Männer, die immer das richtige sagen.
Den Hype um die Filme und besonders um Rob kann ich allerdings echt nicht nachvolziehen.

Ich würde mich auch sehr freuen, wenns mal wieder eine gute Serie zum Thema geben würde und werd da sicher mal reinschauen!

Ich brauche jetzt kein Entenfett.

Hanna

Ohje. Da hab ich ja was losgetreten. Wir sollten dann wohl doch lieber einen eigenen Buffy-Fan-Laber-Thread aufmachen. Nebenbei gibt es ja die achte Staffel als Comic.

Mir gefiel die Serie "Blade" eigentlich auch ganz gut. Zumindest sein Gehilfe war toll und der oberböse Vampir. Davon gibt es leider bloß eine Staffel und ich werde nie erfahren, wie es ausgeht. Schade eigentlich.

Kitschvampire sind auch nicht wirklich mein Fall. Die Anne-Rice-Sachen habe ich früher gerne gelesen, aber das lässt sich kaum mit den anderen Geschichten vergleichen, weil es ja dann doch fast Historienromane sind.

Ich mag es, wenn Vampire ruppig sind. Brutal, aber intelligent. Und jede Menge Blut. Das ging in den neuen Büchern einfach verloren. Da heißt es dann wohl: vergiss die Vampire. Die Zombies kommen!
#happyverpeilt oder auch gründlich überfordert ...