• Willkommen im Forum „Tintenzirkel - das Fantasyautor:innenforum“.
 

Netflix: The Witcher

Begonnen von Antennenwels, 20. Juli 2019, 02:57:37

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Arcor

Ich erkenne in den Trailern (gerade in dem ersten) auch nur Szenen, die zum "Letzten Wunsch" passen könnten.  :)
Not every story is meant to be told.
Some are meant to be kept.


Faye - Finding Paradise

Antennenwels

Basierend auf den castings infos sind schon mehrere Kurzgeschichten bestätigt für die Serie (jedenfalls in irgendeiner Form und nicht unbedingt in dieser Reihenfolge)

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
"You still prided yourself on three things: firstly, bloody-minded composure; secondly, an inhuman intellect for necromancy; thirdly, being very difficult to kill."

- Muir, Tamsyn. Harrow the Ninth

Merrit

Hm, würde die Serie gerne schauen, aber netflix hab ich nicht.
Mal sehen, wie das wird...

Leann

Man kann doch bei Netflix einen Monat zur Probe nehmen. Das werde ich für den Witcher machen.  :vibes:

Mindi

Zur Not, falls der Probemonat schon weg sein sollte, und man nicht so viel Wert auf HD legt und nicht auf mehreren Geräten gleichzeitig gucken will, kostet ein Monat auch nur 7.99€ und ist monatlich kündbar bzw. pausierbar.
Da Netflix eigentlich immer alle Folgen einer Staffel in einem Rutsch veröffentlicht, reicht da ein Monat auch aus :) (bzw dann wieder 1 Monat wenn Staffel 2 kommt ... oder sich bis dahin gedulden.)
"When we are asleep in this world, we are awake in another." - Salvador Dalí

Weltenwanderin

Habe gestern mal den Trailer gesehen, aber auch nur, weil mein Herzallerliebster mich darauf gebracht hat. Er spricht häufig von den ganzen Spielen, die er zockt, unter anderem war da mal The Witcher dabei. Ich selbst nicht die große Gamerin, aber der Trailer gefällt mir und ich bin sehr gespannt.

Netflix ist wirklich nicht teuer. Ich bin seit guten drei Jahren sehr angetan von Netflix und auch mit HD ist es bezahlbar mit jetzt 13,99€/Monat. Zwar haben sie nicht alles und manche Sachen vermisse ich hin und wieder, aber an sich kann ich mich nicht beschweren und meistens haben sie auch alle Folgen und Staffeln einer Serie.

Gilwen

Habt ihr schon gehört, dass gerüchteweise Jason Momoa die Hauptrolle in der Witcher-Prequel übernehmen soll?
Klick auf Twitter

Ich muss sagen, ich bin jetzt vielleicht ein ganz kleines Bisschen aufgeregt ;D

Grummel

Wo steht denn das was von Hauptrolle? Er bekommt eine Rolle neben Cavill. Ind es macht Sinn, die beiden kennen dich, mögen sich und Geld genug hat die erste Staffel auch gebracht.
"Kaffee?"
"Ja, gerne."
"Wie möchtest du ihn?"
"Schütte ihn mir einfach ins Gesicht!"

Gilwen

Ich hab es so verstanden, als ginge es um eine Serie ohne Cavill  :hmmm:
"The Witcher: Blood Origin" heißt das Prequel und spielt 1200 Jahre vor der aktuellen Handlung, da geht es anscheinend um den ersten Hexer und die Sphärenkonjunktion.

Grummel

Das würde ich an deren Stelle nicht machen... aber ich forsche mal ein wenig.
"Kaffee?"
"Ja, gerne."
"Wie möchtest du ihn?"
"Schütte ihn mir einfach ins Gesicht!"

Alana

#40
Ich würde das aber haben wollen.  ;D Was ist besser als eine Serie mit Henry Cavill als Witcher? Zwei Serien! Mehr Folgen, mehr binge für mich.  ;D Solange die Hauptserie mit HC weitergeht, bin ich dabei.  ;D
Ich brauche jetzt kein Entenfett.

Gilwen

@Grummel
Berichte mal, wenn du was rausfindest :)
In Staffel 1 hatten sie die unterschiedlichen Erzählstränge und Zeitschienen ja recht wild durcheinander geworfen, vielleicht planen sie so etwas in der Richtung wieder. Strang 1 Geralt, Strang 2 Hexer 1. Oder so. Bin auf jeden Fall gespannt!

@Alana
Haha  ;D
Geht mir mit Jason Momoa ähnlich *hüstel*

Alana

@Gilwen Das wäre der Bonus obendrauf, dass er der zweite Witcher wäre. Und Henry Cavill kann nun mal nicht mehr machen, schätze ich.  ;D Aber ich mag gern mehr davon sehen, also ... her damit.
Ich brauche jetzt kein Entenfett.

Turiken

Es ist ja leider noch nichts fix, aber Jason "Leckerchen" Momoa als ein Hexer ... da würde unsere aus drei Damen bestehende Momoa-Fangirl-Gruppe schon dezent ausrasten. ;D

Arcor

Ich habe es jetzt auch geschafft, die zweite Staffel zu schauen und muss sagen, dass sie mir in vielerlei Hinsicht sehr gut gefallen hat, besser auf jeden Fall als die erste.

Die erste Staffel hat es mit ihren Zeitsprüngne, die nicht erklärt wurden, unnötig kompliziert gemacht (gut, das machen die Bücher auch manchmal). Dazu kommt noch, dass sie zum Teil einfach wirklich cheesy war und billig aussah. Ich hatte vor zwei Jahren nach der sechsten Folge mit Villentretenmerth erst einmal abgebrochen, weil ich von der Episode so enttäuscht war. Die Kurzgeschichte um ihn ist eine meiner liebsten aus den beiden Kurzgeschichten-Bänden und die wird so verhunzt mit billig aussehenden Figuren und einem unfassbar schlechten CGI-Drachen.

Jetzt habe ich dann die letzten beiden Folgen der ersten Staffel nachgeholt (besser als die davor) und die zweite Staffel hat mir dann ziemlich gut gefallen. Eine stringente Handlung und Erzählweise hat Wunder gewirkt, viele der neuen Figuren finde ich super gecastet (Dijkstra, Francesca, Vesemir, Coen), Triss bekommt mehr Screen-Time, Ciri entwickelt sich, die Monster sehen besser aus und Nilfgard hat nicht mehr diese komischen Rüstungen.

Ich war auch mit den Änderungen in der Handlung ganz zufrieden, mit dem Dämon und den Menhiren. Die Kämpfe waren gut choreografiert und Detektiv-Geralt gefiel mir super. Einzig an den Ortsprüngen habe ich mich etwas gestört. Wie schnell sie gerade in den späteren Folgen von Kaer Morhen oder Oxenfurt nach Cintra und wieder zurück kommen, war arg befremdlich und erweckte den Eindruck, als läge alles quasi in direkter Nachbarschaft, obwohl da haufenweise Königreiche dazwischenliegen.
Not every story is meant to be told.
Some are meant to be kept.


Faye - Finding Paradise