Tintenzirkel - Das Fantasyautorenforum

Handwerkliches => Autorenhard- und Software => Thema gestartet von: Alana am 04. Oktober 2015, 15:06:16

Titel: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Alana am 04. Oktober 2015, 15:06:16
Hallo zusammen,

da ich mir nach meinem Schreibmaschinenkurs vor 20 Jahren ein sehr merkwürdiges Tippverhalten mit 5 Fingern angewöhnt habe, mit dem ich zwar schnell tippe, aber auch furchtbar verkrampfte Hände habe, starte ich nun meinen trölfzillionsten Versuch, mich auf das Zehnfingersystem umzugewöhnen. Da es für mich geradezu eine Qual ist, beim Schreiben zu üben, einfach weil meine Finger mit dem anderen System so viel schneller sind, suche ich nach spaßigen oder einfach ausgeklügelten Trainingsmöglichkeiten. Am liebsten wäre mir eine Online-Plattform mit zufällig ausgewählten Übungen, gut durchdachten Spielen mit High Scores etc. Das ganz sollte darauf abzielen, das Zehnfingersystem richtig ins Fingergedächtnis zu prügeln, denn ich weiß ja, wo die Buchstaben sind und auch, mit welchem Finger man sie bedient, nur hapert es an Geschwindigkeit. Ein paar Sachen habe ich gefunden, die sich aber an Kinder richten oder so ein scheußliches Layout haben, dass es einfach keinen Spaß macht. Mir wäre das ganze übrigens auch ein paar Euro wert, wenn es gut gemacht ist.

Eine Seite, die ich für den Anfang sehr gut finde und die auch ein richtig schönes Layout hat: http://www.tippenakademie.de/tipptrainer/uebungen

Da fehlt mir aber, dass man einstellen kann, dass Übungen zufällig ausgewählt werden und auch insgesamt ist die Auswahl an Übungen sehr beschränkt. Ich wäre daher für Tipps dankbar. :)

Titel: Re: 10 Finger Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Christian am 04. Oktober 2015, 15:12:00
Tipp10 (https://www.tipp10.com/de/index/) wurde mir vor Jahren empfohlen. Ich weiß auch, dass ich es ausprobiert hatte, aber kann mich nicht mehr so gut dran erinnern. Du kannst ja mal einen Blick riskieren.

Ich hab es aufgegeben, das Zehnfingersystem zu lernen. Mit meinem 8-9-Fingersystem bin ich glücklich, schnell und unverkrampft. Wann immer ich mal Verkrampfungen etc. in den Händen hatte, kam das eher aus der Schulterregion und von einer ungünstigen Gesamthaltung her.
Titel: Re: 10 Finger Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Alana am 04. Oktober 2015, 15:15:00
Tipp10 kenne ich, damit kann ich leider gar nicht. :(

Ja, das dachte ich auch lange, dass das bei mir nur von der Maus kommt, aber dann habe ich mal drauf geachtet und wenn ich mit 10 Fingern tippe, dann lassen die Schmerzen nach. Ich habe aber auch gerade an der rechten Hand eine total verkorkste Haltung, wenn ich tippe. Ich fürchte nur, wenn ich beim Schreiben üben muss, dann wird das nie was.
Titel: Re: 10 Finger Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Guddy am 04. Oktober 2015, 15:16:06
Ich tippe mit 1,5 Fingern und wollte das Zehnfingersystem immer schonmal lernen. Daher bin ich für diese Links dankbar. Habe den ersten gerade ausprobiert und glaube zwar nicht, dass ich es je lernen werde, aber man weiß ja nie!
Titel: Re: 10 Finger Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Alana am 04. Oktober 2015, 15:17:38
Es zu lernen ist eigentlich gar nicht so das Problem, das kann jeder, glaube ich. :) Das Problem ist, es dann auch so zu verinnerlichen, dass es im Alltag funktioniert.
Titel: Re: 10 Finger Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Guddy am 04. Oktober 2015, 15:19:08
Es zu lernen ist eigentlich gar nicht so das Problem, das kann jeder, glaube ich. :) Das Problem ist, es dann auch so zu verinnerlichen, dass es im Alltag funktioniert.
Ja, das meine ich ;)
Schreibe immerhin schon seit über 20 Jahren so.
Titel: Re: 10 Finger Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Christian am 04. Oktober 2015, 15:21:19
Tipp10 kenne ich, damit kann ich leider gar nicht. :(
Oh, schade, aber gut, es war ein Versuch. ;D

Zitat
Ich fürchte nur, wenn ich beim Schreiben üben muss, dann wird das nie was.
Das dürfte die große Schwierigkeit sein. Man müsste sich, denke ich, in einer schreibfreien Zeit nur auf die neue Technik konzentrieren. Nur wann hat man die? Und wenn man sie hat, will man dann das Tippen üben? ;D Daran ist es bei mir letztlich gescheitert. Aber ich hatte nun auch keinen Leidensdruck.  :-\
Titel: Re: 10 Finger Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Alana am 04. Oktober 2015, 15:27:46
@Guddy: Ich auch. Ich glaube aber, dass es sich wirklich lohnt, wenn ich sehe, wie schnell Leute tippen, die das System verinnerlicht haben. Ich tippe zwar sehr schnell, habe aber auch eine hohe Fehlerquote, die mich viel Zeit kostet. Ich denke, das könnte sich durch das Zehnfingersystem auch reduzieren lassen.

@Christian: Deswegen wäre ein spielerischer Ansatz für mich so wichtig. Cool wäre zusätzlich ein Programm, dass man nebenher laufen lässt, während man seinen eigenen Kram tippt, und das dann immer anfeuert, High Scores erstellt oder was weiß ich. ;D Ich übe tippen, während ich fernsehe, bei Sachen, die ich sehen will, die aber nicht meine ganze Aufmerksamkeit erfordern, das geht dann schon. :)
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Zitkala am 04. Oktober 2015, 15:56:57
Tipp10 habe ich auch und finde ich gar nicht so schlecht. Mich stört nur, dass bei den Texten für alle Buchstaben die Sätze zusammen keinen Sinn ergeben. So bin ich mehr damit beschäftigt, dem Text als solches zu folgen, anstatt mich aufs Tippen konzentrieren zu können. (Die Einzelbuchstaben-Übungen sind für mich als ungeduldigen Menschen einfach sterbenslangweilig.)

Als Motivation finde ich ja den Film (Mademoiselle) Populaire hervorragend. Davon abgesehen, dass er auch schöner Kitsch fürs Herz ist für zwischendurch.
Ansonsten habe ich mir auf meine externe Tastatur bunte Sticker geklebt für die Fingerzonen. Jetzt müsste ich mich nur noch daran halten. ;D
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Alana am 04. Oktober 2015, 16:21:07
Ja, genau, das stört mich auch. Es ist eine Marktlücke, vielleicht sollten wir was erfinden. ;D
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Kare am 04. Oktober 2015, 17:37:02
Hi ihr,


also, ich fand Tipp10 nicht schlecht und habe es mir damit beigebracht, dieses Jahr erst.  :) (davor auch 15 Jahre lang erfolgreich mit 2-3 Fingern durchgekommen). Jetzt beherrsche ich es zwar, es ist aber zugegeben immer noch schwer, nicht auf die Tastatur zu schauen und zurückzufallen.

Ähnlich wie Tipp10 ist der Duden-Tipp-Trainer, muss man aber kaufen. Prinzip das Gleiche, man lernt über Übungslektionen und Diktate. Mit immer so 10-15 min am Tag kommt man schon gut hin.

Und wer das ganze eher spielerisch lernen will, der soll doch mal das Tastenabenteuer anschauen.... ;D

https://www.youtube.com/watch?v=4XhVH25Lg_g (https://www.youtube.com/watch?v=4XhVH25Lg_g)


LG Kana
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Alana am 04. Oktober 2015, 18:11:28
Das Tastenabenteuer ist ja cool ;D Ich habe nur den Verdacht, dass das nach ner Zeit langweilig wird, das scheint ja nur daraus zu bestehen, möglichst schnell die Namen der Pokemons zu tippen. Aber es ist andererseits nicht teuer, ich hab es mal auf meine Wunschliste gesetzt, danke dir! :)
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Nirahil am 04. Oktober 2015, 19:36:08
Wir haben das 10-Finger-System in der Schule via Taststar (http://www.tastschreiben.de/p0200040.htm) gelernt, da gibts wohl auch einen Testdownload, wo man sich das angucken kann. Inwieweit sich das von der Vollversion unterscheidet oder wie gut sich das im Sologebrauch nutzen lässt, kann ich aber nicht sagen, eigentlich ist das reine Schulsoftware. Das Problem daran ist nur, dass es schnarchlangweilig ist, aber es hat zumindest bei mir seinen Zweck erfüllt.

Ansonsten kann ich nur raten, dranzubleiben und das auch wirklich mal stur ohne Ablenkung zu üben, auch wenn man in der Zeit was Besseres machen kann. Wenns erstmal drin ist, kriegt mans nicht mehr raus, aber bis dahin dauerts halt doch ein bisschen, weil grade die ungelenken Tippbewegungen anfangs teils echt haarig sind (irgendwann tippt man die eh so, wie mans für angenehmer empfindet, ich schummel da auch oft).

EDIT: Was sich immer eignet, sind Diktakte, falls man ein geeignetes Opfer findet. Wir hatten da immer Wirtschaftstexte oder so Kram, nicht spannend. Aber jemand mit viel Kreativität beim Diktieren könnte einem das Üben durchaus versüßen. :)
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Merwyn am 05. Oktober 2015, 11:37:01
Das wenn ich gewusst hätte. Ich hab letzte Woche beim Aufräumen mein altes TVA Lehrbuch gefunden, das ich zum Zehn-Finger-Schreiben lernen in der Schule benutzt hab, und habs weggeworfen, weil brauch ich ja nicht mehr  ::)
Na ja, aber du willst ja eh lieber was online haben, also muss ich mich vermutlich nicht zu sehr ärgern ;)
Alternativ kannst vielleicht mal bei der VHS schauen, wobei ich jetzt nicht weiß, was die für so was verlangen. Aber vielleicht kannst das ja dann wenigstens von der Steuer absetzen? ;)
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Alana am 05. Oktober 2015, 11:43:28
Ne, das Buch hab ich selbst noch, die Theorie beherrsche ich und die Übungen aus den Büchern auch. ;) Aber danke.  :knuddel:
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Maja am 15. Oktober 2015, 13:15:56
Ich habe mir "Goldfinger" gekauft und bin damit wirklich zufrieden. Ich habe jahrzehntelang im Dreifingerhacksystem getippt, und jetzt lerne ich es endlich richtig, mit dreifachem Tempo und entspannteren Händen.
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Hanna am 15. Oktober 2015, 20:24:34
Hmpf. Ich hätte jetzt auch Tipp10 vorgeschlagen. Damit übt mein Sohn gerade. Und das Pokémonspiel finde ich auch klasse. Ich tippe übrigens mit siebeneinhalb Fingern oder so. Also linker Daumen und dann alles außer den Kleinen, weil die Gelenke in den beiden Fingern im Eimer sind. Ich kann dir leider nicht mehr sagen, womit wir während der Berufsausbildung gearbeitet haben, dabei ist das gar nicht so lange her.

Du könntest mal bei den Volkshochschulen gucken. Vielleicht bieten die einen Kurs an und selbst wenn du den Kurs nicht machen willst, könntest du beim Leiter nachfragen, welches Programm verwendet wird.

Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Nuya am 15. Oktober 2015, 21:16:24
Ich hab mir das damals mit "Tipp Top 4.0" von Data Becker beigebracht, das hat mir mein Papa ... besorgt. Wenn ich das auf der CD nun nachsehe ist die aber von 1999. Die wird wohl auf neuen Betriebssystemen nicht mehr laufen. :-\
Das war aber schon super, diese Grundausbildung im Tippen hat mir sehr geholfen mich während der Ausbildung im 10-Finger-System (Textverarbeitung Berufsschulunterricht) richtig zu festigen. :)
Wenn ich rekapituliere startet es mit Fingerübungen, dass man lernt, welcher Finger, welche Taste treffen muss. Dann kurze Sätze, mittellange Sätze, lange Sätze, Minutentippen, usw.
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Ahneun am 16. Oktober 2015, 02:49:55
Aus der Berufswelt;
Ich hatte mal einen Schreibmaschinenkurs belegen dürfen. Ich sag mal - na ja. Inzwischen ist da nicht mehr viel vorhanden. Nur das "a s d f - j k l ö" und die Leertaste. Es wurde uns (Kollegen :wache!:) beruflich nahe gelegt, diesen Kurs unbedingt belegen zu müssen. Als wir dann am Ende unsere "Teilnahmebestätigung" in den Händen hielten, war von Freude nicht viel zu spüren. Wir waren uns zum größten Teil einig, dass wir diesen Lehrgang eher -nicht- gebraucht hätten, da wir beruflich bedingt eher mit Vordrucken und vorgefertigten Dokumenten zu tun hatten.
Uns wurde recht bald deutlich, dass hier an falscher Stelle investiert wurde. Was dieser Kurs an der VHS damals, gekostet hat weiß ich nicht. Wenn ich mich richtig erinnere, wurde er noch mit DM bezahlt.

Heute allerdings beginne ich mich langsam wieder an den damaligen Kurs zu Erinnern. Seit einigen Jahren sind auch die Vorgaben für unsere Schreiben geändert worden. Die Texte und deren Inhalte sind komplexer geworden. Die Kreuzchen sind aber dennoch geblieben.

EDIT: Was sich immer eignet, sind Diktakte, falls man ein geeignetes Opfer findet. Wir hatten da immer Wirtschaftstexte oder so Kram, nicht spannend. Aber jemand mit viel Kreativität beim Diktieren könnte einem das Üben durchaus versüßen. :)

Woran ich mich noch Erinnern kann, ist, dass wir einen bestimmten Text rückwärts schreiben sollten. Das war lustig, als wir rückwärts unseren Text dann also vorwärts gelesen haben.  :buch:

Heute muss ich feststellen, dass ich mit der linken Hand mehr und besser auf der Tastatur schreibe. Und auch als Autor, (das hätte mir damals Einer sagen sollen...) beginne ich meine Fingerfertigkeiten zu verbessern. Das Tippen auf die richtigen Tasten fällt mir mehr und mehr leichter.

Fazit; ich hab´s irgendwann mal gelernt, hab es als "unnützes Wissen" wieder verdrängt und heute beginne ich es mir wieder mühsam anzueignen. Ja, so ist das. :vibes:
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Feuertraum am 16. Oktober 2015, 11:37:58
Ich hatte mir vor Jahren den Gekko-Tipp-Trainer zugelegt, ihn Anfangs auch ein paar mal benutzt, ihn dann aber irgendwann wieder fallen gelassen. Hintergrund war, dass ich mit meinen wenigen Fingern, die ich zum Tippen benutze, ohnehin ziemlich schnell bin. Vielleicht nicht so schnell wie manch anderer von Ihnen mit 10-Fingern, aber doch relativ flott.
Allerdings überlege ich, ob ich das Programm auf meinen Desktoprechner installiere und mal wieder einen Versuch starte, das 10-Finger-Tippen zu erlernen. Ich habe ein wenig Angst davor, dass ich mir selbst damit dazwischenfunke, wenn/weil ich ohnehin hin und wieder einige Texte am Rechner tippe, und das mache ich ja im 4-Finger-Tipp-System.
Deswegen mal die Frage: Kann man dann trotzdem 10-Finger-Tippen erlernen? Oder ist es "verboten", solange am Rechner zu arbeiten, um sich das Training nicht zu versauen?
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Zitkala am 16. Oktober 2015, 16:44:22
Naja, je konsequenter das 10-Finger-Schreiben auch außerhalbd der Übungsumgebung angewandt wird, umso schnelleren Erfolg hat man. Als ich die Tipp10-Phase hatte, habe ich gemerkt wie ich von selbst beim Schreiben im Forum angefangen habe, bestimmte Buchstaben oder Zeichenkombinationen so zu tippen wie es das Programm verlangt, auch wenn der Rest noch altes Kuddelmuddel war.
Wenn man sich also die Zeit bewusst nimmt, auch Texte außerhalb des Programms mit dem 10-Finger-System zu tippen, dann brauch man sich den Rechner gar nicht zu verbieten. :)
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: zDatze am 16. Oktober 2015, 17:28:08
Auf die Gefahr hin völlig OT zu sein:

Ich bezweifle leicht, dass das 10-Finger-System automatisch zu einer entkrampfteren Schreibhaltung führt. Unser heutiges Tastaturlayout wurde ursprünglich entwickelt, damit sich die Hebel der einzelnen Buchstaben möglichst wenig verhaken, um eben schnelleres Schreiben auf der Schreibmaschine zu ermöglichen. Auf den Menschen wurde da wenig Rücksicht genommen.

Als jemand, der nie einen Schreibmaschinenkurs oder ähnliches belegt hat, bin ich auch ein wenig vom 10-Finger-System entfent, obwohl ich mit allen Fingern tippe. Ich sehe es eher so, dass jeder zusätzliche Finger, den man zum Tippen benutzt, die anderen Finger entlastet. Wenn verkrampfte Hände oder Gelenke ein Problem sind, dann könnte eine andere Tastatur (leichterer Tastenanschlag, geringere Höhe der Tasten) bzw eine Auflage für die Handgelenke auch eine Erleichterung sein. Man kann das jetzt weiterführen bis zum optimalen Schreibtischstuhl, der passenden Höhe für den Schreibtisch und der perfekten Haltung, um möglichst schmerzfrei stundenlang zu schreiben. Beeinflussende Faktoren gibt es eindeutig genug, wenn es um Verkrampfungen geht.
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Alana am 17. Oktober 2015, 01:46:24
Es ist sicher nicht bei jedem nützlich. Bei mir entkrampft es, weil ich die Finger, die ich nicht benutze, steif hinklemme. Dadurch tut die ganze Hand weh. Wenn ich mit allen Fingern schreibe, merke ich sofort Besserung. :)
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Ahneun am 19. Oktober 2015, 22:25:56
Ich hab "Tip 10" als Programm bereits seit gut 2-Jahren bei mir auf dem Rechner liegen, habe es aber noch nicht installiert.  :omn:  Inzwischen kann ich aber feststellen, dass je mehr ich schreibe, umso mehr finden die Finger die richtigen Tasten. Ob das an meinem Schreibmaschinenkurs liegt, der sich nach und nach ins Gedächtnis ruft (da war ja mal was) oder ob es die Übung und der Umgang mit der Tastatur ist, kann ich nicht genau sagen.
Ich kann aber sagen, dass mir das Schreiben immer leichter fällt. Aber, - mit allen 10 Fingern schreibe ich auch noch nicht.

Vermutlich würde ich mich auch verkrampfen, wenn ich auf meine Fingerhaltung achte. Darum ist es ganz gut für mich, wenn ich einfach los schreibe und so nach und nach meine Fingerfertigkeiten ausbaue. Nach der Devise; Übung macht den Meister. Bis jetzt habe ich mich noch nicht verkrampft. Dazu kann ich nichts sagen. Ich hoffe es bleibt so.
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: der Rabe am 19. Oktober 2015, 22:45:33
Ich hab angefangen 10-Finger-Tippen zu üben, als ich meinen ersten Rechner bekommen habe. Das war '95, und bis ich meine Magisterarbeit geschrieben hab (2001) konnte ich es halbwegs ordentlich. Mit Fehlern, weil ich es mir irgendwie alleine beigebracht habe, aber es hat gepasst. Ich hab das damals so gemacht, dass ich eben jeden Tag ein paar Minuten im Schneckentempo 10 Finger geübt hab. Erst mit, dann ohne gucken. Und ich glaube, erst Zeigefinger, dann nach und nach den Rest hinterher.
Den letzten Schliff hat mir ein Programm gegeben, das auf den Linux-Rechnern der Uni Wuppertal installiert war. Ich konnte zwar schon alles habs aber (hatte damals die Zeit) trotzdem einmal durchgeboxt. (vorallem weil ich "Fehler" bei den mittleren Buchstaben hatte) Da konnte man am Ende selber Texte reinladen, z.B. Zeitungsartikel, die ich spannend fand. Nachteil: Schreibfehler muss man natürlich vorher beheben.  ::)

Äh - also, nein, ich glaube nicht, dass man von gestern auf heute direkt auf 10-Finger umsteigen und nur noch im Schneckentempo schreiben muss. Es hat ein paar Jahre gedauert bei mir, weil ich es eben nebenher gelernt hab, aber es hat geklappt. Und es hat halt ein bisschen Disziplin gebraucht ja, aber besonders fleißig war ich auch nicht. Dafür hats eben auch länger gedauert.
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Pandorah am 19. Oktober 2015, 23:24:06
Ich hab mir das 10-Finger-Schreiben mit einem Buch aus der Bibliothek beigebracht. Allerdings nur grob, bis ich wusste, welcher Finger für welchen Buchstaben zuständig war. Die Buchstaben- und Wortübungen waren mir einfach zu langweilig. Ich habe dann zur Übung mit angenehmem Nebeneffekt angefangen, meine Geschichten von den handgeschriebenen Zetteln abzuschreiben, das war wesentlich spannender. ;) Wobei ich nur mit neun Fingern tippe. Der linke Daumen, den man auch für die Leertaste nehmen kann, der ist arbeitslos. *g*

Ich kann dir nur empfehlen, bleib einfach konseqzent dran und verzichte auf deine Drei-Finger-Methode. Das gibt ein paar Tage Grollen und Grummeln, weil es langsam ist, aber im Endeffekt lernst du es so mit Texten, die dir am Herzen liegen, am schnellsten. Und mit jedem Tag wirst du schneller.
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Minna am 14. September 2020, 23:56:32
Ich hole den Thread mal wieder hoch.
In der Schule nutzen wir typingclub (https://www.typingclub.com/sportal/) und ich empfinde es als gut aufgebaut. Aber natürlich ist es in Englisch und auf englische Tastaturen ausgelegt. Kennt jemand etwas ähnliches auf Deutsch und für das deutsche Tastaturlayout?

[Edit: Die Epistory Typing Chronicles sollen auch sehr schön sein.]

Liebe Grüße Minna
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Alia am 15. September 2020, 08:09:27
@Minna
Aber natürlich ist es in Englisch und auf englische Tastaturen ausgelegt. Kennt jemand etwas ähnliches auf Deutsch und für das deutsche Tastaturlayout?
Damit hat meine Tochter gelernt.
Und natürlich gibt es das auf Deutsch und mit deutscher Tastatur.
Klick oben auf die USA-Flagge und such die deutsche. Dann klickst du auf "weitere Lehrpläne".
 ;D
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Eluin am 16. September 2020, 12:34:33
[Edit: Die Epistory Typing Chronicles sollen auch sehr schön sein.]
Absolut toll und wunderschön  :wolke:
Die zweite habe ich bislang nur angespielt (Zeit), aber Teil 1 liebe ich total. Sehr süße Story, hübsch gemacht, mehrere Sprachen möglich und es passt sich an die eigene Tippgeschwindigkeit an.
Titel: Re: 10-Finger-Schreibprogramme / Links / Spiele
Beitrag von: Majaranda am 03. Oktober 2020, 14:34:32
Ich habe früher an der Uni immer ein Online-Game gespielt, um schneller tippen zu üben: TyperShark (damals kostenloses Browsergame, hab bei einer kurzen Googlesuche nur Versionen zum Download gefunden).
Die Idee hierbei ist, Wörter, die auf Haien auftauchen, schnell zu tippen und diese so davon abzuhalten, den Taucher(Spieler) zu fressen. Das ganze fand im Rahmen einer Schatzsuche statt.

Fand ich hoch unterhaltsam und hat meine Tippgeschwindigkeit (und -genauigkeit) nachhaltig verbessert.