0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen  (Gelesen 48475 mal)

Offline Rakso

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 793
  • Funkenfänger
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #45 am: 06. April 2013, 15:46:45 »
Hallo Arcor  :winke:

Ich habe hier ein paar mögliche Übersetzungen zusammengestellt. Ich habe aber allerdings keine Ahnung, wie gut die Übersetzung ist oder wie adäquat die Transliteration ist. Du solltest sie deshalb mit Vorsicht genießen. Ich habe versucht, die Laute des Arabischen so gut es geht wiederzugeben:
s wie ß
z wie s
ʕ ist ein Laut, der im Deutschen nicht vorkommt (Du kannts das Zeichen kopieren und dir den Laut in Wikipedia vorsprechen lassen), wird meist als 'a' wiedergegeben.
tˁ/zˁ/sˁ sind ebenfalls nicht im Deutsche vorhanden und werden je nach Dialekt anders ausgesprochen. Meist werden sei etwas "gepresst" ausgesprochen
ħ ist ein Mittelding zwischen deutschem h und deutschem ch
x ist wie deutsche ch in ach
dh/th sind wie im Englischen this/thanks
ʔ kommt auch im Deutschen vor, wird aber nicht als Laut wahrgenommen. Wie der Unterschied zwischen verreisen und ver(ʔ)eisen.
š wie sch
q weiter hinten gesprochen, als deutsches k

Ich denke, das die Worte alle aus dem Hocharabischen stamme (ich bin mir dabei leider nicht hundertprozentig sicher). Wenn sie aus einem Dialekt stammen, dann ist er in Klammern angegeben.

Ansehen – sumʕa
Einsamkeit - ʕuzlah,  infiraad
Energie – tˁaaqa,
Freude – suruur, faraħ
Freundschaft - sˁadaaqa
Gesundheit – sˁiħħa, sˁeħa. (ägypt.)
Glück – ħazˁzˁ, baxt (ägypt), zhr (marokk), auch saʕaada
Intelligenz - dhakaaʔ
Kälte – buruuda, bard (ägypt)
Licht – nuur, nor (ägypt.)
Liebe – ħubb, maħabba, ħob (ägypt),
Reichtum - ʔamwaal, tharwa
Respekt – iħitraam
Ehre – šahra
Schnelligkeit - surʕa
Stärke – quwwa
Wärme – ħarara
Weisheit – hikma
Wut – ħanaq


Nachtrag:
http://www.lessan.de/

Das ist ein Wörterbuch, sowohl in Deutsch-Arabisch, Englisch-Arabisch und Spanisch-Arabisch. Die Ergebnisse werden zwar alle in Arabischer Schrift angegeben, aber wenn Du auf das Ausrufezeichen daneben klickst und dann auf die Lippen, bekommst Du eine Umschrift. Außerdem kann man auch kleine Sätze eingeben.
| Achtung, Aspie! |

Offline Fianna

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 6.815
  • Geschlecht: Weiblich
    • Fiannas Website
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #46 am: 06. April 2013, 16:21:47 »
Ich würde da keine Sonderzeichen einbauen. Ich fands schon bei "Totenbraut" (Nina Blazon, Slawistin) etwas grenzwertig. Das waren aber relativ einfache Verbindungen (c = ts, z = s) sowie einige Sonderzeichen, von denen ich die Hälfte kannte - bei der anderen Hälfte hab ich immer wieder mal nachsehen müssen.

Nun ist ja die Entscheidung des Lesers, ob man unbedingt wissen will, ob ein s scharf oder stimmhaft ausgesprochen wird, ob das Sonderzeichen-C ein C ist oder doch eher ein Tsch oder ein Zwischenlaut - selbst schuld, wenn er es extra nachsehen will. Lesen kann man es in jedem Fall.

Mit solchen Sonderzeichen, die Szajko gepostet hat, kann der Leser aber gar nichts anfangen, kanns noch nicht einmal "falsch" in Gedanken aussprechen, sondern ist komplett aufgeschmissen und wirklich darauf angewiesen, zurück zu blättern.

Daher würde ich da eher das Wort so schreiben, wie man es ausspricht, und im Nachwort ein paar Sätze zu Umschrift oder der arabischen Schrift verlieren.
   

Offline Rakso

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 793
  • Funkenfänger
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #47 am: 06. April 2013, 16:53:19 »
Hallo Fianna,

Ich verstehe deinen Einwand. Die Umschrift habe ich nur angegeben, um die Aussprache "klarer" zu machen. Wie Arcor die Wörter in seinem Text verschriftet, bleibt ihm überlassen und ich hätte jetzt auch nicht erwartet, dass er die Zeichen übernimmt, sondern eine abgespeckte Variante verwendet. Zum Beispiel schahra statt šahra oder sa'aada statt saʕaada.

Das Schwierige ist, dass es im Arabischen eben Laute gibt, die in keiner Sprache in Europa vorhanden sind und folglich auch keine lateinischen Zeichen vorhanden sind, die einem Laie oder einem Nichtmuttersprachler auch nur ansatzweise einen Hinweis auf die richtige Aussprache geben könnten.
| Achtung, Aspie! |

Churke

  • Gast
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #48 am: 06. April 2013, 20:22:53 »
Wie Arcor die Wörter in seinem Text verschriftet, bleibt ihm überlassen und ich hätte jetzt auch nicht erwartet, dass er die Zeichen übernimmt, sondern eine abgespeckte Variante verwendet

Auch wenn es die Medien nicht wissen: Zur korrekten Umschrift im Deutschen gibt es anerkannte Regeln der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft.

http://www.islam.uni-kiel.de/studium-und-lehre/arbeit/arbeitshilfen/umschriftregeln-arabisch-kiel

Wegen der Laute würde ich mir keine großen Gedanken machen. Das Arabaische unterscheidet Laute, die ein Deutscher nicht einmal richtig hört.


Offline Arcor

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.361
  • Geschlecht: Männlich
  • Bernd Blocksberg
    • Lektorat Dag Roth
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #49 am: 07. April 2013, 17:00:21 »
@Szajkó & Churke:
Oh, das ist super! Vielen dank, ihr beiden. :jau: lessan.org kannte ich schon, aber da ich die Sonderzeichenerklärungen nicht wusste, hat sie mir nur bedingt weitergeholfen. Mit deinen Erklärungen, Szajkó, müsste es jetzt aber gehen. Und die Seite von dir, Churke, werde ich mir jetzt mal in Ruhe zur Gemüte führen. Mit deinen Transkribierungserklärungen dürfte das super funktionieren. Ich melde mich, sollte ich noch ein bisschen mehr Hilfe benötigen, aber im Moment glaube ich, bin ich erstmal gut versorgt.  :vibes:
Not every story is meant to be told.
Some are meant to be kept.


Faye - Finding Paradise

Eliyanor Aruval

  • Gast
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #50 am: 06. Mai 2013, 23:01:35 »
Ich spreche es zwar noch nicht fließend, würde mich aber für Japanisch anbieten. Ich studiere Japanologie und habe schon genug grammatische Kenntnisse um die viele Sätze übersetzen zu können und bei der Benutzung eines Wörterbuches die richtigen Vorschläge zu nehmen und verbessere ja laufend mein Vokabular durch das Studium (und wenn ich ein paar Sachen zum Übersetzen bekommen würde, wäre das sicher auch für mein Studium nich schlecht ;) ).

Grey

  • Gast
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #51 am: 07. Mai 2013, 11:48:33 »
Danke, Eliyanor, ich nehm dich in die Liste auf. :) Tatsächlich haben wir recht viele Mitglieder im Forum, die Japanisch sprechen. Dank Japostudium, Auslandsaufenthalt, als reines Hobby, oder weil sie dort aufgewachsen sind ... Aber das wirst du noch mitkriegen. Japan-Interesse und Fantasy schreiben scheint recht eng miteinander verknüpft zu sein. ;)

Offline KaPunkt

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.373
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pizza für Jonas Wagner - sie/ihr - queer und so
    • Autoren Blog
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #52 am: 17. Mai 2013, 22:27:28 »
Ich hocke gerade über einer Kurzgeschichte und brauche einen Namen für eine Stadt.
Plötzlich springt mich 'Urbisque' aus dem Hinterhalt an. Muss aus meinem Unterbewusstein hochgekrochen sein. Es war auf jeden Fall keine bewusste Überlegung.

Nur, heißt das was? Wie schlimmer Blödsinn ist das?
Also, ich habe meine Latinum vor langer Zeit gemacht und übrig geblieben ist nicht viel ...

urbs ist die Stadt.
urbis ist Nominativ Plural - die Städte
die Endung -que heißt 'und'.
macht zusammen 'und die Städte'
???
Ist das richtig? Gibt es auch andere Varianten?

Ich habe in der Geschichte auch einige Telling Names auf Latein als Figuren-Namen, das Argument 'Ist doch egal, solange der Klang gefällt' funktioniert also nicht.

Liebe Grüße,
KaPunkt
   She is serene / with the grace and gentleness of / the warrior / the spear / the harp the book the butterfly / are equal / in her hands. (Diane di Prima)

Offline Ryadne

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.236
  • Geschlecht: Weiblich
  • skeptisch überzeugt
    • FragmentAnsichten
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #53 am: 23. Mai 2013, 21:14:16 »
Wenn ein Lateinexperte für KaPunkt hier auftaucht, würde ich auch gerne eine kleine Frage anschließen :) :

Mit Deklinations- und Konjugationstabellen aus dem Internet hab ich mir zusammengeschustert, dass "Spielende Götter" auf Latein "Dei ludentibus" heißen müsste, aber ich bin mir unsicher, ob das stimmt. Kann mir da jemand helfen?  :bittebittebitte:



gbwolf

  • Gast
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #54 am: 23. Mai 2013, 21:33:45 »
Da Latein einen eigenen Thread hat, kann es sein, dass beispielsweise Coppelia hier nicht reinschaut: http://forum.tintenzirkel.de/index.php/topic,2630.0.html

Adam_Charvelll

  • Gast
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #55 am: 23. Mai 2013, 23:13:03 »
Ich versuche einmal etwas auszuhelfen, bin aber auch kein Lateinexperte.

@KaPunkt: Urbis ist nicht Nominativ Plural, sondern Singular Genetiv. Nominativ Plural wäre Urbes. Ich glaube Urbis kann zwar auch als Nominativ Plural verwendet werden, zumindest habe ich eine Seite gefunden, auf der das auch als legitim erwähnt wird, urbes ist aber gängiger, vor allem aufgrund der Verwechslungsgefahr mit dem Genetiv. Urbes ist aber auch doppelt belegt (Plural Akkusativ).

-que bedeutet "und", das ist völlig richtig. Soweit ich weiß, muss es aber nicht unbedingt vor oder nach dem Wort gebunden sein. Urbesque bedeutet meines Wissens nach entweder "und die Städte" oder "die Städte und".

Der Name klingt ja ganz gut, aber er sagt halt kaum etwas aus. "und die Städte" oder umgekehrt ergibt für mich nicht viel Sinn?


@Ryadne
Für die Götter benötigst du Plural Nominativ --> dei, sollte stimmen  :)
Für spielende brauchst du Partizip Präsens Aktiv Nominativ Plural ---> Das wäre meiner Recherche nach ludentes , Partizip wird ja wie ein Adjektiv dekliniert. Vielleicht hattest du beim Durchforsten der Tabelle eine Konjugation im Kopf?  ???

Offline KaPunkt

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.373
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pizza für Jonas Wagner - sie/ihr - queer und so
    • Autoren Blog
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #56 am: 24. Mai 2013, 22:17:02 »
Danke Adam!
Ja, ich schätze, ich muss mir was anderes einfallen lassen.

Liebe Grüße,
KaPunkt

Tante edit: Ich habe mich jetzt erstmal für 'Angaria' entschieden, was laut Wörterbuch 'Zwang' bedeutet. Passt, denke ich, gut. Schließlich ist es ein 'Schreckensreich'tm und meine Helden fangen mit einer Flucht aus dem Kerker von Angaria an.
   She is serene / with the grace and gentleness of / the warrior / the spear / the harp the book the butterfly / are equal / in her hands. (Diane di Prima)

Offline Ryadne

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.236
  • Geschlecht: Weiblich
  • skeptisch überzeugt
    • FragmentAnsichten
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #57 am: 26. Mai 2013, 22:12:04 »
Ah, ich hatte irgendwie im Kopf, dass es da einen Extrathread gab, hab ihn aber nicht mehr gefunden.

Für spielende brauchst du Partizip Präsens Aktiv Nominativ Plural ---> Das wäre meiner Recherche nach ludentes , Partizip wird ja wie ein Adjektiv dekliniert. Vielleicht hattest du beim Durchforsten der Tabelle eine Konjugation im Kopf?  ???

Huppsa, genau das ist passiert  :versteck: Danke! Hab auch nochmal meine Schwester gefragt, die noch Latein hat, sie hat bei meiner Übersetzung angefangen zu lachen.  ::)

Offline Kuddel

  • Scheues Re:
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.688
  • Geschlecht: Weiblich
  • tried to be good but got bored...
    • Ann-Kathrin Karschnick
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #58 am: 31. Mai 2013, 21:28:14 »
Kann mir jemand sagen, was die Formulierung "and I'm between honeys" bedeutet? Ich suche jetzt schon eine Weile, aber abgesehen von Bienenabhandlungen finde ich nichts.


The first draft of everything is shit - Ernest Hemingway

Sprotte

  • Gast
Re: Hilfe bei Übersetzungen in irdische Sprachen
« Antwort #59 am: 31. Mai 2013, 21:55:09 »
"between honeys" = Zeitraum zwischen zwei Lebensabschnittsgefährten

  • Drucken