0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Rettet die vernünftige Sprache!  (Gelesen 5207 mal)

Offline Feuertraum

  • Hirnstürmer
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Eigentlich böse...
    • Kleine Hilfen für Schüler (noch immer in Arbeit)
Rettet die vernünftige Sprache!
« am: 08. Juni 2006, 14:18:58 »
Das zumindest ist eine Initiative, die ich gerne gründen würde, wenn ich lese, was so in Chaträumen und Foren abgeht. Damit meine ich noch nicht mal die Rechtschreibfehler (Und wie wahr dein Tag? Warste wider fleissig?) Neulich durfte ich meiner Nachbarin (die mal wieder meinen Computer besuchen kam) mal zusehen, was sie so im Chat schreibt.
Da stehen dann Sätze wie z.B. "Du kannst mir ja schr." Ein "In Ordnung" wird mit "k" abgekürzt, und statt "aber" findet man entweder ein "aba" oder ein "abr"
Was man in manchen Foren zu lesen bekommt, läßt mein Herz bluten; teilweise zusammenhanglose Sätze, aggressive Formulierungen, Sprüche, die unter aller Sau..äh...ich meine natürlich einen schlechten Sprach/Schreibstil widerspiegeln.
Manchmal steht dann sowas "Witziges" drunter wie "Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten" oder "Rechtschreibfehler ignorieren: ich schreibe frei nach Schnauze"
Zugegeben, ich verlange nun wirklich keine literaisch ausgefeilten Texte, keine herzerfrischen Bonmonts, und auch mit manchen Netz-Abkürzungen kann ich mich anfreunden.
Aber mal ganz ehrlich: ist ein bißchen Liebe zur Sprache denn zuviel verlangt?
Ist es spießig, von seinen Mitschreibern in manchen Foren zu verlangen, Sätze so zu schreiben, das sei einen Zusammenhang ergeben?
Ich weiß es nicht.
Aber manchmal bekomme ich das kalte Grausen, wenn ich manche Beiträge lese (dieses Forum bildet da allerdings eine große Ausnahme)

In diesem Sinne
LG

Feuertraum
Das Fahrrad heulte herzergreifend, weil an ihm ein Hund  seine Notdurft verrichtete.

Offline Arielen

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.382
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles liegt im Auge des Betrachters...
Re: Rettet die vernünftige Sprache!
« Antwort #1 am: 08. Juni 2006, 15:01:07 »
Es wäre schön, wenn sich die Leute wenigstens in den Foren bemühen könnten, ausführlicher zu schreiben, aber mir ist auch schon aufgefallen, daß es heute gang und gebe ist in SMS-Sprache zu schreiben und sich nicht mehr in ganzen Sätzen zu äußern. Viele der Jüngeren schreiben meistens genauso wie sie sprechen, wissen zwar genau, was sie meinen, aber können es mir ihren Worten nicht mehr ausdrücken. Ich weiß nicht, ob man das ändern kann. Ich befürchte nicht..
Alles liegt im Auge des Betrachters

Dorte

  • Gast
Re: Rettet die vernünftige Sprache!
« Antwort #2 am: 08. Juni 2006, 18:30:18 »
In Chats erwarte ich nichts, aber wer in Foren keine Interpunktion oder Groß/Kleinschreibung verwendet und laufend nur Chat-Kürzel benutzt, tja, den lese ich einfach nicht :)

Astrid

  • Gast
Re: Rettet die vernünftige Sprache!
« Antwort #3 am: 08. Juni 2006, 20:27:56 »
Besonders furchtbar ist das in Foren, die nichts mit dem Schreiben zu tun haben. Ich kann einige Beiträge im Blender- oder Meerschweinchenforum nicht lesen, weil sich mir da sämtliche Zehennägel hochrollen. Tippfehler ohne Ende, Groß- und Kleinschreibung wild durcheinander, von Grammatik keine Spur - und dann am besten noch Dialekt und "stellvertretend für's Meerschwein" schreiben. Dabei kommt dann folgende Idiotensprache raus:

Zitat
Heu,*mucka*,
hia is a Sör Eric von 'Eat This'
Was muss ich denn da lesen? *empörtmucka*
Du lässt so eine Zuckerschnute mit an anderen Kearl durchbrennen? *aufgeregt das Köpfchen in die Luft heb* ... un wenn Du einen Kuas in *Selbstpfatraun for Muickas brauchst*, kommste mich ma besuchn. *Ninjatuch aus der Streu vorbuddel*
Ich zeh ja auch schon sehr kampfmuig aus. Sacht da Schklawe....
Pfiele Grüße Eric
Chefofall
Hia is a Pfoto von mia.

Zealot

  • Gast
Re: Rettet die vernünftige Sprache!
« Antwort #4 am: 08. Juni 2006, 20:47:26 »
 :wums: also mehr als dieses Smiley, fällt mir zu diesem Post den du da zitiert hast nicht ein.
Ich mache ja auch öfter mal Rechtschreibfehler oder schreibe im Slang, aber ich denke bei mir kann man immer erkennen was ich sagen wollte. Glaube ich zumindest  :innocent:

Offline Moni

  • Schattentochter
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 13.269
  • Geschlecht: Weiblich
  • Auf den Gebrauch der SHIFT-Taste-Hinweiserin.
Re: Rettet die vernünftige Sprache!
« Antwort #5 am: 08. Juni 2006, 22:15:46 »
Da benötigt man ja schon fast einen Übersetzer...  :no:

Deutsch ist die Sprache von Goethe, von Schiller...
und im weitesten Sinne auch von Dieter Bohlen

Stefan Quoos, WDR2-Moderator
   »Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen,
ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.«

Johann Wolfgang von Goethe

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 24.343
  • Geschlecht: Weiblich
  • Plot is a four-letter-word
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: Rettet die vernünftige Sprache!
« Antwort #6 am: 08. Juni 2006, 22:49:53 »
Da paßt es sehr schön, daß ich mir gerade das BorkBorkBork-Plugin in meinen Firefox installiert habe. Das übersetzt nämlich bei Bedarf Webseiten in den Akzent des Schwedischen Chefs aus der Muppet Show (da der im deutschen nicht "BorkborkBorkBork" singt, sondern "Römpömpömpöm", erinnert es mich mehr an den freundlichen Mann aus der Ikea-Reklame). Der Anfang von Engelsschatten liest sich dann dementsprechend so:
Zitat
In ieener Icke-a der Beebliuzeek kooerte-a der Suhn des Köneegs, des tränenferschmeeerte-a Geseecht zveeschee dee Kneeee ferborgee, und bleeckte-a neecht ooff, neecht ieenmel, els Elexunder deee-a Tür ooffbrech… Neeemels hätte-a ieen Setz veee-a deeeser in der Chruneek gestundee, und des ver goot. Is doorffte-a neecht seeen, und duch ver is su.
Und ich muß gestehen, das verstehe ich noch besser als Astrids Meerschweinchen-Sprech.

Astrid

  • Gast
Re: Rettet die vernünftige Sprache!
« Antwort #7 am: 09. Juni 2006, 00:39:59 »
Zumindest nimmt es mir die Lust, die Beiträge dieser speziellen Meerschweinchenhalterin zu lesen. Ich hab das mal angemerkt, und danach war sie erst mal beleidigt. Geholfen hat es aber leider nicht - im Gegenteil, sie hat noch ein paar Leute mit dieser Art der -ähem- Kommunikation angesteckt, so daß rund ein Drittel des Forums für mich mittlerweile unlesbar ist.

AZI

  • Gast
Re: Rettet die vernünftige Sprache!
« Antwort #8 am: 09. Juni 2006, 08:15:51 »
Bei allen Göttern, iss ja grauslich, äh ich mein Grauenhaft.

Ich bin ja auch nicht gerade die Fehlerfreie Schreiberin, schnelltippen und Legastenie vertragen sich doch recht gut, aber ein derartiges Geschreibsel hab ich noch nicht zustande gebracht.

Überhaupt empfinde ich Chats als nervig. Wenn du nicht schnell genug bist beim Tippen, hast du keine Chance einen Sinnvollen Beitrag zu einem bestimmten Thema zu verfassen, weil das Thema dann schon längst abgehakt ist. EIne Ausführliche Erklärung ist mitunter gar unerwünscht. Deswegen tu ich mir das Thema Chat, nach einige Fruchtlosen Versuchen, schon lange nicht mehr an.

Was Foren Betrifft, da kommt es auf das Thema an. In den meisten Offtopik Bereichen ist diese Sprachunsitte mittlerweile eingezogen, in Topik Bereichen jedoch sind zumindest im Großteil ordentliche Beiträge zu finden.

Allerdings fällt hier ein anderes Problem auf. Vielfach sind User (Vor allem jüngeren Alters, aber auch einige wenige Ältere) nicht in der Lage, die Quintessenz eines Textes herauszufinden.

Wenn ein Text zum Thema x die Argumente A, B und C verwendet, so wird man unter 50 % der folgenden Beitrage ein Aufschrei der Empörung finden, das Argument B oder C ja nicht genannt sei, nur um dann diese Argumente in eigenen Worten zu wiederholen, oder gar zu "verhunzen" (Ich hoff ihr kennt das Wort).

Manchmal frag ich mich was die Kinder in der Schule überhaupt noch lernen, Quellenarbeit ist es scheinbar nicht.

Bis denne
Azi

(Nur Gud das sisch des Hesische so schleescht in des Geschreibsel umsetze läßt, de roude ronkelreuwe san doch a Scheh Bildchä des mä nur zu gern deile werd) ;) ;) :D

Zealot

  • Gast
Re: Rettet die vernünftige Sprache!
« Antwort #9 am: 09. Juni 2006, 13:20:41 »
irgendwie musste ich grade an "Bilbo (nicht Beutlin!!) und seine Kumpane" denken.
 :rofl:

Offline Feuertraum

  • Hirnstürmer
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Eigentlich böse...
    • Kleine Hilfen für Schüler (noch immer in Arbeit)
Re: Rettet die vernünftige Sprache!
« Antwort #10 am: 09. Juni 2006, 13:30:06 »
irgendwie musste ich grade an "Bilbo (nicht Beutlin!!) und seine Kumpane" denken.
 :rofl:

Wer ist das?
Das Fahrrad heulte herzergreifend, weil an ihm ein Hund  seine Notdurft verrichtete.

Zealot

  • Gast
Re: Rettet die vernünftige Sprache!
« Antwort #11 am: 09. Juni 2006, 13:35:58 »
Das war ein Stück von der Augsburger Puppenkiste.
Es ging dort um eine Räuberbande im Dreißigjährigem Krieg, deren Mitglieder alle aus verschiedenen "Ländern" kamen.
Bilbo (Hesse und Anführer"
Kilwas (Sachse und das Hirn der Gruppe)
Xelcher (Bayer und im dauerstreit mit
einem Schwaben dessen Namen ich vergessen habe.
Zum Schluss einen Ungar, der den Rhein immer als Donau bezeichnet hat.

Auf jeden Fall lag der Charme der Sendung in den verschiedenen Dialekten.

Ist mir nur so wieder eingefallen, als ich den letzten Satzs in Azi's Post gelesen habe. ;)

Offline Feuertraum

  • Hirnstürmer
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Eigentlich böse...
    • Kleine Hilfen für Schüler (noch immer in Arbeit)
Re: Rettet die vernünftige Sprache!
« Antwort #12 am: 09. Juni 2006, 13:41:25 »
Ah ja, danke!  :D
Das Fahrrad heulte herzergreifend, weil an ihm ein Hund  seine Notdurft verrichtete.

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 24.343
  • Geschlecht: Weiblich
  • Plot is a four-letter-word
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: Rettet die vernünftige Sprache!
« Antwort #13 am: 09. Juni 2006, 14:15:10 »
Zealot, du hast den Roten Hein vergessen!
Ach ja... Scheenes Blaues Donau... Das war meine Lieblingsserie! (zumindest als ich neun war). Und sie haben das mit den Dialekten wirklich schön rübergebracht. Aber Dialekte sind es nicht, die unserer Sprache den Garaus machen.

Man darf aber nicht vergessen, daß Sprache immer schon ein lebendiges Gebilde war und Entwicklungen unterliegt. Darum sprechen wir auch kein Mittelhochdeutsch mehr. Und wer weiß - es haben sich schon so viele Chatbegriffe in unsere Alltagssprache eingebaut - ich sage (mündlich, nicht nur im Sprichgebrauch) regelmäßig IMHO, oder auch mal Lol - vielleicht ist das nicht das Ende unserer Sprache, sondern nur ihre Zukunft?

Dorte

  • Gast
Re: Rettet die vernünftige Sprache!
« Antwort #14 am: 09. Juni 2006, 14:40:02 »
Gerade in einem Forum gelesen:
Zitat
oh wiso das den
;D


Das Hauptproblem ist einfach, dass es unter "den Kindern" heutzutage modern ist, sich per Ignorierung der Rechtschreibung gegen die Erwachsenen aufzulehnen. Ich glaube, da schrille Klamotten etc. heute von allen Altersschichten getragen werden und man auch mit 50 noch Punker sein kann, weichen sie halt auf Gebiete aus, die die Erwachsenen noch nicht für sich vereinnahmt haben ;D

  • Drucken