0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Fantasygenres  (Gelesen 11506 mal)

Offline Nebeldiener

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 327
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich schreibe mich frei!
    • Nebel am Morgen
Fantasygenres
« am: 15. Juni 2011, 13:12:12 »
Hallo liebe Tintenzirkler

War mich schon seit geraumer Zeit beschäftigt ist die Frage, was für Fantasygenres es gibt. Hab auch schon gegoogelt, aber nichts sinnvolles gefunden.
Was nun meine Fragen wären:
-Was für Fantasygenres gibt es und was zeichnen die aus?
-Was für ein Genre schreibt ihr am liebsten?

Ich glaube, dass ich Highfantasy schreibe, mehr kann ich aber auch nicht sagen ;D

lg
Nebeldiener

Offline Wolli

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 496
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fantasygenres
« Antwort #1 am: 15. Juni 2011, 14:28:59 »
Hallo Nebeldiener!

Haben wir dazu noch gar keinen Thread? Ist ja seltsam. Naja ich versuche mal, die Unter-Genres, die ich kenne, beim Namen zu nennen:
Urban-Fantasy: Realitätsnah, meist in Großstädten angesiedelt (NY z.B.), es geht hier um Vampire/Werwölfe oder andere derartige Wesen oder einfach um Magie o.ä. in unserer Welt.
High-Fantasy: Elfen, Zwerge, Orks, Trolle. Land ala Mittelerde. Kurz: Tolkien ist das Stichwort.
Low Fantasy/Sword and Sorcery: Dazu liest du am besten den Wikipedia-Artikel. Ich kann das schlecht erklären.  ::)
Animal Fantasy: Tiere als Protagonisten.
All Age Fantasy: Fantasy für jeden (?)
Historische Fantasy: Fantasy in historischem Setting, auch öfters mal umgewandelte Geschichte zu Gunsten der beinhalteten Phantastik.
Dark Fantasy: Geschichten, denen der Horror nicht fern ist.
Romantische Fantasy: Beispiele Bis(s), Faunblut u.Ä.
Humorvolle Fantasy: Das Beispiel schlechthin: Terry Pratchett

Ich hab gerade mal geguckt, wenn du Untergenres Fantasy googelst, findest du aber auch einiges dazu. Nicht verzagen, Google fragen!  ;D
http://lmgtfy.com/?q=Untergenres+fantasy ( :P)

Liebste Grüße,
Wolli

Offline Sonnenblumenfee

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.169
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fantasygenres
« Antwort #2 am: 15. Juni 2011, 14:37:39 »
Also, ich kenne mich ja gar nicht in den Unter-Genres aus, zumindest dachte ich das, aber die Sachen auf Wollis Liste habe ich alle erkannt  :vibes: - das muss am TZ liegen, seit ich hier bin, denke ich überhaupt erst darüber nach.

kleine Ergänzung: Romantische Fantasy wird auch Romantasy (aus Romance und Fantasy) genannt.

Und bezeichnet All Age nicht eher eine Altersgruppe. Sprich: All Age ist sowas wie "Kinderbuch" "Jugendbuch" "Erwachsenenbuch"? Ich hätte das jetzt nicht als Fantasy-Untergenre eingeordnet? Obwohl ich sagen muss, dass das meiste, was ich als All Age kenne, schon Fantasy ist.  :hmmm:

Aber wie gesagt, kenne mich da quasi gar nicht aus.
                                     Die Realität ist etwas für Menschen, die Angst vor Einhörnern haben.

Offline Nebeldiener

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 327
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich schreibe mich frei!
    • Nebel am Morgen
Re: Fantasygenres
« Antwort #3 am: 15. Juni 2011, 14:39:33 »
@Wolli

Danke für deine Antwort :)

Unter dem Stichwort Fantasygenre hab ICH im Forum nichts gefunden, wenn es doch schon so ein Thema gibt entschuldigt mich bitte.
Und auch bei Google hab ich mit diesem Suchbegriff nicht viel nützliches gekriegt, aber mit deinem Suchvorschlag gibt es schon ein paar interessante Sachen^^
Dein Beitrag hat mir aber sehr geholfen, danke :)

Offline Wolli

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 496
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fantasygenres
« Antwort #4 am: 15. Juni 2011, 14:43:37 »
Ich hab auf die Schnelle im Forum auch nichts gefunden, ich glaub, das hatten wir echt noch nicht.  :hmmm:
Schön, dass ich helfen konnte! Immer wieder gerne  ;)

Offline Nebeldiener

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 327
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich schreibe mich frei!
    • Nebel am Morgen
Re: Fantasygenres
« Antwort #5 am: 15. Juni 2011, 14:49:05 »
Hab grad eine interessante Seite gefunden dank Wolli :knuddel:
http://www.waldorfschule-coburg.de/files/schueler_webseiten/2009_2010/kristina/Untergenres.html

Laut dieser Seite ist All Age Fantasy:

"Phantastische Romane und Erzählungen, die Leser jenseits von Altersgrenzen ansprechen. Ursprünglich eher für ein junges Publikum geschrieben, begeistert diese Literatur inzwischen immer mehr erwachsene Leser, da die Autoren spannende Abenteuer mit vielschichtiger Unterhaltung und einer phantastischen Atmosphäre verknüpfen. Bekannte Werke: Harry Potter von Joanne K. Rowling, Der goldene Kompass von Philip Pullman, Artemis Fowl von Eoin Colfer."

Was ich mir da vorstellen kann, vor allem mit Harry Potter, ist, dass das Buch eigentlich für Kinder, Jugendliche gedacht ist, aber auch viele Erwachsene lesen?
Denn vor allem die ersten Bände von Harry Potter würde ich eher in der Jugendbuchkategorie einordnen, auch wegen den Protagonisten, wurde aber auch von Erwachsenen gelesen?

lg
Nebeldiener

Offline Wolli

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 496
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fantasygenres
« Antwort #6 am: 15. Juni 2011, 14:56:13 »
Also ich kenne viele Erwachsene, die Harry Potter lesen bzw. gelesen haben. Es fällt für mich schon in diesen Bereich, denn es scheint ja verschiedene Altersgruppen gleich gut anzusprechen.
Ich finde aber auch, dass Der Name des Windes All-Age ist. Die Geschichte hat für mich auch einfach diesen Flair, wie du das so schön zitiert hast: "(…)spannende Abenteuer mit vielschichtiger Unterhaltung und einer phantastischen Atmosphäre verknüpfen".
Wobei wenn man sich das so anguckt, passt ja jeder gute Fantasy-Roman da rein.  :hmhm?:
Ist All-Age also bloß populäre Fantasy? Schließlich fasst der Begriff mehrere Genres unter sich zusammen, die einfach nur tauglich für ein breiteres Publikum sein müssen?
 :hmmm:

Offline Nebeldiener

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 327
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich schreibe mich frei!
    • Nebel am Morgen
Re: Fantasygenres
« Antwort #7 am: 15. Juni 2011, 15:12:53 »
@Wolli

Der Gedanke ist mir auch gekommen^^

Spannende Abenteuer: Hat und Braucht jedes Buch, ausser es ist eine Pseudodokumentation, sonst wird es ja nicht gelesen ;)
Vielschichtige Unterhaltung: Unterhaltung hat meines Erachtens praktisch jedes Buch, nur ob sie auch vielschichtig ist, ist wieder eine andere Frage.
Phantastische Atmosphäre: Hat ein Urbanfantasy-Buch auch eine phantastische Atmosphäre? Also wenn die Geschichte z.B. in Berlin spielt ist es ja nicht wirklich phantastisch? Oder etwa doch?
Ich finde, dass eine Welt wie die von Herr der Ringe eine phantastische Atmosphäre hat, aber Berlin nicht unbedingt.

Also ich würde sagen, dass alle Romane, die in einer Welt spielen, die sich stark von unserer wirklichen Welt abhebt, All Age Fantasy-Romane seon können. :hmmm:

Smaragd

  • Gast
Re: Fantasygenres
« Antwort #8 am: 15. Juni 2011, 15:17:35 »
Vom Gefühl her würde ich bei All Age noch als Kriterium dazu nehmen, dass es keine allzu detailreiche, lange und anschaulich beschriebene Sex- oder Gewaltszenen gibt, eben damit der Inhalt auch für Jugendliche noch in Ordnung ist. Ob das wirklich dazugehört, weiß ich aber nicht.

Adalia

  • Gast
Re: Fantasygenres
« Antwort #9 am: 15. Juni 2011, 15:33:16 »
Schönes Thema! Da bin ich mir nämlich auch oft unsicher.

Ich schreibe momentan eine Geschichte, bei der kein Etikett so richtig passt. Die Geschichte spielt zwar hier und jetzt, ist also eher realitätsnah, aber für Urban Fantasy ist das Setting nicht urban genug (keine Großstadt). Und als Romantische Fantasy sehe ich es eigentlich nicht, da zwar ein Love Interest enhalten ist, aber nicht die Hauptstory ausmacht. Und weil für mich "Romantasy" gerade durch den aktuellen Hype eher negativ belegt ist, weil viele damit eher kitschige Liebesgeschichten verbinden  :d'oh:

Aber vielleicht muss auch nicht alles immer in Schubladen passen  ;)

Offline Charlotte

  • Victoria-Versicherung
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.509
  • Gaiety Girl & Grüne Fee
    • Gaiety Girl
Re: Fantasygenres
« Antwort #10 am: 15. Juni 2011, 15:40:15 »
Was ist mit Phantastik? Wo ist da der Unterschied zur normalen Fantasy?
Ich hatte immer gedacht, dass Phantastik Romane bezeichnet, die in unserer Welt spielen und eben ganz wenige phantastische Elemente beinhalten. Liege ich damit total daneben?  :rofl:

Ich frage mich das schon seit geraumer Zeit, der Thread hier schien mir für die Frage angemessen.  :)
   "You know life isn't always like the end of your novels
All things might wind up but they always unravel"
The Lady Is Risen - Johnny Flynn
  

Offline Wolli

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 496
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fantasygenres
« Antwort #11 am: 15. Juni 2011, 16:01:33 »
Ich glaube, das siehst du ganz richtig, Kati. Lasse mich aber auch gerne eines Besseren belehren.  :)

@Adalia: Ich bin auch Anti-Schubladen. Meine derzeitige Geschichte spielt in einer High-Fantasy Welt, aber ich habe weder Elfen, Zwerge, Orks, Trolle noch sonstiges solches Volk. Sondern nur Menschen und ein selbsterfundenes, eigenständiges Volk. Außerdem schreibe ich nicht episch, sondern sehr auf den Charakter bezogen also personal. Es gibt auch keine großen Schlachten, die das nächste Zeitalter einläuten. Und den ganzen anderen Kram, den man sich unter High-Fantasy immer vorstellt.
Ich erzähle einfach nur die Geschichte eines Mädchens. Welches Genre? Fantasy  ;D

Offline Romy

  • Nachtwache
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 6.930
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schubladen sind langweilig
Re: Fantasygenres
« Antwort #12 am: 15. Juni 2011, 16:15:04 »
Ich hab auf die Schnelle im Forum auch nichts gefunden, ich glaub, das hatten wir echt noch nicht.  :hmmm:

Ich glaube auch, dass wir noch keinen allgemeinen Thread zu Fantasygenres hatten, aber auf jeden Fall einige Threads zu verschiedenen Untergenres:

Historische Fantasy: http://forum.tintenzirkel.de/index.php?topic=2484.0
Urban Fantasy: http://forum.tintenzirkel.de/index.php?topic=2596.0
Dark Fantasy: http://forum.tintenzirkel.de/index.php/topic,4130.msg107253.html#msg107253
Unterschied Fantasy/Phantastik: http://forum.tintenzirkel.de/index.php/topic,916.msg17502.html#msg17502
Steampunk/Steamfantasy: http://forum.tintenzirkel.de/index.php/topic,5274.msg143394.html#msg143394
Fantasykrimi: http://forum.tintenzirkel.de/index.php/topic,2823.0.html (falls man das als Untergenre dazu zählen will)
Und dann natürlich die Dystopie-Threads, die wir in jüngerer Zeit erst hatten:
http://forum.tintenzirkel.de/index.php/topic,7667.0.html
http://forum.tintenzirkel.de/index.php/topic,7719.0.html

Ich bin nicht sicher, ob es nicht zu anderen Untergenres nicht auch noch Threads gab, aber das sind die, an die ich mich spontan erinnert, oder die ich auf die Schnelle aufspüren konnte. Ansonsten könnte man aber zu den Subgrenres, die noch sehr schwammig sind, auch mal extra-Threads eröffnen. Wenn man in einem Thread alle Subgenres auf einmal diskutiert, geht da doch ziemlich viel durcheinander ...
Cause I need freedom now
And I need to know how
To live my life as it's meant to be

(Mumford & Sons - The Cave)
No one understands the way you found your God
(Editors - Bricks And Mortar)

Schommes

  • Gast
Re: Fantasygenres
« Antwort #13 am: 15. Juni 2011, 16:18:40 »
0. Zuersteinmal bedeutet Fantasy ja nur das Vorhandensein fantastischer, d.h. nach heutigen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen unrealer Phänomene. In diesem Sinne ist für mich SciFi mit allen ihren Subgenres letztlich auch Phantasy. Die Verlage scheinen das zum Teil, aber nicht immer ähnlich zu sehen.
1. Diese Genres sind aus meiner Warte in erster Linie kein Selbstzweck, sondern Vermarktungsvehikel. Der potentielle Leser soll vor dem Buchangebot stehen und denken: "Urban Fantasy? So, wie ... von ...? Das hab ich gemocht. Dann kauf ich mir das hier auch"
2. Wer sich einen Überblick verschaffen will ist mit den Einträgen bei Wikipedia (deutsch und englisch) meiner Meinung nach ganz gut bedient.
3. Aber der Bildung von Subgenres und Subsubgenres durch kreative Autoren sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Beispiel:
Genre: Fantasy
Subgenre: Steampunk
Subsubgenre: Teslapunk
Wenn es dann allzu nischig wird ist natürlich wieder Regel 1. in Gefahr.
4. Ein Autor der bereits stark am Markt ist, kann mit seiner Marktmacht eventuell wieder eigene Subgenres durchsetzen. Vgl. China Miéville und "Weird Fiction"
5. Phantastik ist ein etwas altbackenes und überaus "germanisches" Synonym für Fantasy.

Offline Wolli

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 496
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fantasygenres
« Antwort #14 am: 15. Juni 2011, 16:27:56 »
5. Phantastik ist ein etwas altbackenes und überaus "germanisches" Synonym für Fantasy.

Ja. Aber dennoch wird dem eine andere Bedeutung zugesprochen. Aber dazu gibt's ja den Phantastik/Fantasy-Thread, den Romy gerade gepostet hat. (Danke, dass du dir die Mühe mit den ganzen Threads gemacht hast!  :o  :knuddel: )

  • Drucken