0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: [Kurzgeschichten] Viele Genres für eine WeckApp (bezahlt)  (Gelesen 3728 mal)

Offline Silvia

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.476
  • Geschlecht: Weiblich
    • Silvia auf FanFiktion.de
Re: [Kurzgeschichten] Viele Genres für eine WeckApp (bezahlt)
« Antwort #30 am: 29. Oktober 2016, 21:28:40 »
Dafür scheint es für die App selber nicht so gut zu laufen. Ich hatte eben eine Mail im Postfach mit den Abo-Zahlen ... und der Meldung, ab wieviel Tausend Abos das Projekt eigentlich erst kostendeckend laufen würde. Da klafft eine Riesenlücke dazwischen. Was mir vor allem Stirnrunzeln bescherte, war die Bemerkung, ob diese App von uns Autoren denn etwa nur dazu benutzt würde, um unsere Texte zu verkaufen? Und der unterschwellige (naja, eigentlich recht deutlich vernehmbare) Vorwurf, dass von Seiten der Autoren nicht genug Werbung für die App gemacht wird.
Ich bin doch als Autor weder verpflichtet, diese App selber zu kaufen, noch übers Jahr überall rauf und runter dafür Werbung zu machen. Und Werbung mache ich dafür zu der Zeit, wenn ich an der Reihe bin ... so hatte ich das zumindest vor.
Natürlich ist so etwas für die Autoren eine Möglichkeit, einen Text zu verkaufen - was denn auch sonst?
Sichere Planung scheint bis März 2017 zu laufen. Wie es danach weitergeht, steht in den Sternen.
Ich sehe das eher auf dem Weg zum Aus, wenn ich das so lese.
"Wenn du deinen Feind verstehen willst, musst du eine Meile in seinen Stiefeln laufen. Ist er dann immer noch dein Feind, so bist du wenigstens eine Meile entfernt und er hat keine Stiefel mehr." - Pratchett

Offline Evanesca Feuerblut

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 3.093
  • Geschlecht: Weiblich
  • Fledermäuschen ^^v^^
    • Meine Autorenhomepage
Re: [Kurzgeschichten] Viele Genres für eine WeckApp (bezahlt)
« Antwort #31 am: 29. Oktober 2016, 21:41:23 »
Ich habe noch nichts eingereicht (überraschenderweise waren meine Texte aus der Schublade viel zu lang), aber ich könnte z.B. gar kein Abo kaufen, weil die App für mein Gerät nicht angeboten wird...
Mini-T12:

Offline Ratzefatz

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.550
  • Geschlecht: Weiblich
  • Rotkäppchen im Wald
    • Barbara Schinko Autoren-Blog
Re: [Kurzgeschichten] Viele Genres für eine WeckApp (bezahlt)
« Antwort #32 am: 22. November 2016, 03:36:40 »
Ich bin auch mit zwei Texten dabei. Allerdings habe ich bisher noch keine Info, wann die gesendet werden.
„Dein Name ist Venko“, raunte Zoya in sein Ohr. „Venko, Venko, Venko.“ Sie gab ihm für jedes „Venko“ einen Kuss und ermahnte ihren Mann: „Vergiss deinen Namen nicht!“
„Wie könnte ich ihn vergessen, meine Zoya“, raunte er zurück, „wenn ihn vergessen auch dich vergessen hieße?“

Barbara Schinko, Ein Mantel so rot, 2017

Offline Silvia

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.476
  • Geschlecht: Weiblich
    • Silvia auf FanFiktion.de
Re: [Kurzgeschichten] Viele Genres für eine WeckApp (bezahlt)
« Antwort #33 am: 22. November 2016, 21:44:56 »
Willkommen in unserer Mitte!  ;D
"Wenn du deinen Feind verstehen willst, musst du eine Meile in seinen Stiefeln laufen. Ist er dann immer noch dein Feind, so bist du wenigstens eine Meile entfernt und er hat keine Stiefel mehr." - Pratchett

Offline Ratzefatz

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.550
  • Geschlecht: Weiblich
  • Rotkäppchen im Wald
    • Barbara Schinko Autoren-Blog
Re: [Kurzgeschichten] Viele Genres für eine WeckApp (bezahlt)
« Antwort #34 am: 30. November 2016, 11:51:49 »
Danke! :-)
„Dein Name ist Venko“, raunte Zoya in sein Ohr. „Venko, Venko, Venko.“ Sie gab ihm für jedes „Venko“ einen Kuss und ermahnte ihren Mann: „Vergiss deinen Namen nicht!“
„Wie könnte ich ihn vergessen, meine Zoya“, raunte er zurück, „wenn ihn vergessen auch dich vergessen hieße?“

Barbara Schinko, Ein Mantel so rot, 2017

Online Malinche

  • Coolnesskönig
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 20.223
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lamahüterin.
    • Malinches Autorenseite
Re: [Kurzgeschichten] Viele Genres für eine WeckApp (bezahlt)
« Antwort #35 am: 30. November 2016, 13:17:27 »
Dafür scheint es für die App selber nicht so gut zu laufen. Ich hatte eben eine Mail im Postfach mit den Abo-Zahlen ... und der Meldung, ab wieviel Tausend Abos das Projekt eigentlich erst kostendeckend laufen würde. Da klafft eine Riesenlücke dazwischen. Was mir vor allem Stirnrunzeln bescherte, war die Bemerkung, ob diese App von uns Autoren denn etwa nur dazu benutzt würde, um unsere Texte zu verkaufen? Und der unterschwellige (naja, eigentlich recht deutlich vernehmbare) Vorwurf, dass von Seiten der Autoren nicht genug Werbung für die App gemacht wird.
Ich bin doch als Autor weder verpflichtet, diese App selber zu kaufen, noch übers Jahr überall rauf und runter dafür Werbung zu machen. Und Werbung mache ich dafür zu der Zeit, wenn ich an der Reihe bin ... so hatte ich das zumindest vor.
Natürlich ist so etwas für die Autoren eine Möglichkeit, einen Text zu verkaufen - was denn auch sonst?
Sichere Planung scheint bis März 2017 zu laufen. Wie es danach weitergeht, steht in den Sternen.
Ich sehe das eher auf dem Weg zum Aus, wenn ich das so lese.

Vielleicht habe ich es hier im Thread überlesen, aber wie genau funktioniert das denn genau mit der App und dem Abo? Ich war eben auf der literiki.com-Seite, dann auf der im Google-Play-Store. Die Website ist mit Infos zur App ja absolut geistig, im Store finde ich auch nur den Verweis, dass In-App-Käufe à 2,18€ angeboten werden, aber es ist für mich nicht ersichtlich, wann, in welchem Fall und in welcher Höhe mir als Nutzer jetzt Kosten entstehen. Und bei so etwas bin ich immer erst mal vorsichtig, nicht, weil ich nicht bereit bin, für so etwas Geld auszugeben, sondern weil ich es lieber transparenter habe. Aber die Infos fehlen mir hier irgendwie. Habt ihr da einen Überblick - oder einen Link, wo das übersichtlich steht?
   »La noche aletea con alas de cóndor.«
- Ciro Alegría, La Serpiente de Oro

Online cryphos

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 683
  • Geschlecht: Männlich
  • Advocatus Diaboli in Teilzeit
Re: [Kurzgeschichten] Viele Genres für eine WeckApp (bezahlt)
« Antwort #36 am: 30. November 2016, 13:40:01 »
@Malinche Hilft dir das hier weiter?
Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist. Es wär nur deine Schuld wenn sie so bleibt. - Die Ärzte
Im Spiel des Lebens gibt es nur einen einzigen Gewinner. Das ist Gevatter Tot. Also habe Spass am Verlieren. - ~c~
Es kommt darauf an. ™

Offline Silvia

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.476
  • Geschlecht: Weiblich
    • Silvia auf FanFiktion.de
Re: [Kurzgeschichten] Viele Genres für eine WeckApp (bezahlt)
« Antwort #37 am: 04. Januar 2017, 22:06:16 »
Das Projekt läuft noch bis Ende März, an April wird es aus finanziellen Gründen gestoppt - die Abonnentenzahl hat sich weiter verringert.
"Wenn du deinen Feind verstehen willst, musst du eine Meile in seinen Stiefeln laufen. Ist er dann immer noch dein Feind, so bist du wenigstens eine Meile entfernt und er hat keine Stiefel mehr." - Pratchett

  • Drucken