0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Inaktive Mitglieder, Karteileichen und Accountlöschung  (Gelesen 3111 mal)

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 22.983
  • Geschlecht: Weiblich
  • Plot is a four-letter-word
    • Autorenseite Maja Ilisch
Inaktive Mitglieder, Karteileichen und Accountlöschung
« am: 06. April 2011, 17:15:02 »
Nachdem wir lange niemanden gelöscht hatten, wird jetzt im Forum regelmäßig aufgeräumt und Karteileichen entrümpelt. Dafür gelten ab jetzt folgende Kriterien:


Mitgliederlöschung
Wer ein Jahr oder länger nicht in seinen Account eingeloggt ist, wird gelöscht. Die Beiträge des Mitglieds bleiben stehen und werden auf Gast-Status gesetzt. Das Mitglied kann danach nicht mehr per Mail oder PN kontaktiert werden. Diese Löschung erfolgt ohne weitere Ankündigung und automatisiert.


Inaktive Mitglieder
Wer länger als ein halbes Jahr lang keine Beiträge verfaßt, unabhängig davon, ob er eingeloggt ist oder nicht, wird auf inaktiv gesetzt. Inaktive Mitglieder können immer noch Beiträge verfassen, PNs schreiben und empfangen, aber der Zugriff auf interne Forenbereiche wird gesperrt. Wir möchten damit sichergehen, daß sogenannte Lurker nicht an die internen Informationen kommen können - sie sehen nicht mehr als eine Suchmaschine.
Es steht ihnen aber jederzeit frei, wieder aktiv zu werden und damit den Lurker-Status wieder zu verlieren. Dies geschieht nicht automatisch, wir schauen uns an, was für Beiträge verfasst werden - ein sinnleerer Alibi-Beitrag à la »Huhu, ich bin wieder da! *winke*!« reicht nicht für die Reaktivierung, sinnvolle Beteiligung an Diskussionen oder Spaßthemen hingegen schon - auch im Off-Topic-Bereich kann man aktiv sein; wir haben nur Mitglieder auf inaktiv gesetzt, die wirklich in keinem Bereich des Forums mehr etwas geschrieben haben.
Mitglieder, die auf inaktiv gesetzt werden, informieren wir per Mail oder PN. Inaktive Mitglieder, deren Nachrichten bouncen, weil es die E-Mail-Adresse nicht mehr gibt, werden gelöscht.


Wiederherstellung gelöschter Zugänge
Wenn du dich nach längerer Abwesenheit wieder im Forum einloggen willst und merkst, daß dein Account in der Zwischenzeit gelöscht worden ist, bleibt dir nichts anderes übrig, als dich neu um eine Mitgliedschaft zu bewerben. Füll dafür das gleiche Format aus wie die Neuzugänge, schreib aber dabei, daß du schon einmal Mitglied gewesen bist. Wenn du uns überzeugen kannst, daß du in Zukunft wieder aktiv sein willst, zum Beispiel indem du uns erklärst, warum dir der Zirkel gefehlt hat und was du dir von einer erneuten Mitgliedschaft erhoffst, richten wir dir deinen Account neu ein und verknüpfen auch deine alten Beiträge wieder damit. Du bekommst dann keinen neuen Thread im Willkommensboard, sondern kannst quasi da weitermachen, wo du aufgehört hast.
Wenn deine Wiederbewerbung uns nicht überzeugen kann, mußt du damit rechnen, einen Negativbescheid zu bekommen, gib dir also ruhig ein wenig Mühe damit, oder belasse es beim stillen Mitlesen oder der Mitgliedschaft in anderen Foren. Uns ist es wichtig, daß möglichst alle Mitglieder aktiv sind und Spaß an der Sache haben, damit wir auch Spaß mit ihnen haben können. Und da schon ein Beitrag alles halbe Jahr ausreicht, um aktives Mitglied zu bleiben, sind die Anforderungen auch nicht so hart.


Freiwillige Beendigung der Mitgliedschaft
Wenn du, aus welchem Grund auch immer, deine Mitgliedschaft im Tintenzirkel beenden möchtest, kannst du deinen Account auch selbst auf "löschen" stellen. Er verschwindet aber erst dann, wenn ein Admin der Löschung zustimmt - damit sollen irrtümliche Selbstausschlüsse vermieden wären. Eine PN an mich reicht aus, dann weiß ich Bescheid, daß du deinen Account wirklich nicht mehr nutzen möchtest. Wenn ich langjährige Mitglieder mit Löschwunsch finde, kann es sein, daß ich noch einmal nachfrage - wir möchten unsere Freunde nicht verlieren, aber von Haus aus ist jedem freigestellt, die Forenmitgliedschaft zu beenden.

  • Drucken