0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Ein Weltbogen: Hilfe bei der Weltenerschaffung  (Gelesen 13479 mal)

Offline Serena

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 513
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Weltbogen: Hilfe bei der Weltenerschaffung
« Antwort #30 am: 12. Dezember 2012, 20:36:47 »
Nabend,

ich hab den Post grad erst entdeckt (Was nicht schwer fällt, wenn man nur einmal pro Dekade hier rumschnüffelt  :versteck:) und sage auch dolle dankeschön!

Ob man ihn so im Detail nutzt, da würd ich mich eher der "Nach eigenem Gusto" Meinung anschließen. Allerdings liebe ich solche Zusammenstellungen, weil ich dann beim Brainstormen nicht wieder die Hälfte vergesse. Super Sache das!  :)

 Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:erstens durch Nachdenken, das ist der edelste; zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste; drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste...   Konfuzius

Envo

  • Gast
Re: Ein Weltbogen: Hilfe bei der Weltenerschaffung
« Antwort #31 am: 03. Januar 2013, 01:10:57 »
[...]
Ob man ihn so im Detail nutzt, da würd ich mich eher der "Nach eigenem Gusto" Meinung anschließen.
[...]

Das Problem ist, dass der aufmerksame Leser merkt, wenn der Autor seine eigene Welt nicht kennt - um ehrlich zu sein, habe ich nur ganz selten beim Lesen eines Fantasy-Werks das Gefühl, dass der Schöpfer seine Welt nicht erst beim Schreiben erschafft und dementsprechend Unstimmigkeiten zusammenkommen.
Allerdings ist es auch eine sehr mühselige Angelegenheit. Und ich denke, hat man einmal eine Welt bis in kleinste Details durchdachte und "geschrieben", kommt man von dieser nur noch schwer weg - auch in späteren Werken. Mit diesem Problem habe ich jedenfalls zu kämpfen.

Offline Zitkalasa

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.343
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wie Ruhm; nur ohne H.
    • 50kwords
Re: Ein Weltbogen: Hilfe bei der Weltenerschaffung
« Antwort #32 am: 09. Januar 2013, 02:36:56 »
Das ist natürlich wahr: Je mehr Blut&Schweiß in etwas steckt, umso schwieriger ist es, loszulassen. Aber, ich denke, soooo viel Blut&Schweiß kommt bei dem Bogen nicht zusammen. Bei vielem reichen vll. zwei, drei Stichpunkte -- die genauen Verhältnisse ergeben sich sowieso meist beim Schreiben.

Zitat von: Envo
dass der Schöpfer seine Welt nicht erst beim Schreiben erschafft

Nun ja, ich gehe davon aus, dass (verlags-)veröffentlichte Sachen mehrere Überarbeitungen hinter sich haben und Fehler im Weltenbau entsprechend auch weitestgehend korrigiert werden bevor ich das als Leser zu Gesicht bekomme.

Offline FeeamPC

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 6.532
  • Geschlecht: Weiblich
    • Machandel-Verlag
Re: Ein Weltbogen: Hilfe bei der Weltenerschaffung
« Antwort #33 am: 09. Januar 2013, 08:34:27 »
Die Welt erst beim Schreibenzu erschaffen ist okay, solange man sich konsequent Notizen macht und darauf achtet, dass kein neu dazugekommenes Detail dem vorherigen Weltenbau widerspricht.

Beispiel: Wenn Y und X  von A nach B 3 Tage und von B nach C 4 Tage brauchen, ich sie aber von C zurück nach A in nur 5 Tagen bringen will, dann brauchen sie entweder für den Rückweg ein schnelleres Transportmittel  (wie zum Beispiel ein Boot, dass flussabwärts fährt- folglich den entsprechenden Fluss braucht), oder der Weg von B nach C muss fast im rechten Winkel von der ersten Wegstrecke abweichen.

In beiden Fällen kommen Informationen zum Weltenbau dazu, die logisch sind und daher dem Leser nicht quer aufstoßen.
   Biete für werdende Hexen folgende Kurse:
Giftmischen für Anfänger
Dämonenwelten für Fortgeschrittene
Total schräge Fantasie-Plots für Experten

Offline Zitkalasa

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.343
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wie Ruhm; nur ohne H.
    • 50kwords
Re: Ein Weltbogen: Hilfe bei der Weltenerschaffung
« Antwort #34 am: 10. Januar 2013, 20:26:12 »
Kommt auch wieder darauf an. Einen Berg zu besteigen dauert länger als ihn wieder hinabzusteigen. ;D Und ich denke auch, dass man mit Notizen hier und da etwas durcheinander bringen kann. Entsprechend ist der Bogen auch da kein Allheilmittel.

Mich würde interessieren, ob jemand mittlerweile wirklich damit gearbeitet hat und ob es nützte? Lässt sich der Bogen verbessern?

Offline Rosentinte

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.589
  • Geschlecht: Weiblich
  • ...dem Zauber der Buchstaben erlegen.
Re: Ein Weltbogen: Hilfe bei der Weltenerschaffung
« Antwort #35 am: 10. Januar 2013, 20:33:25 »
Ich arbeite "regelmäßig" (so oft entwickle ich keine neuen Welten damit). Ich finde den Bogen sehr hilfreich und mir sind bisher auch noch keine zusätzlichen Punkte eingefallen. Aber es hilft, wenn man sich nebenbei eine Karte zeichnet, sonst bringen einem die geografischen Merkmale relativ wenig (allerdings muss ich gestehen, dass ich die meistens auslasse, wenn ich bereits eine Karte erstellt habe, weil ich das nicht doppelt brauche). Für einen ersten Überblick über die Welt ist der Bogen auf jeden Fall geeignet.
El alma que anda en amor, ni cansa ni se cansa. (Juan de la Cruz) Eine Seele, in der die Liebe wohnt, ermüdet nie und nimmer. (Übersetzung aus Taizé)

Offline Nia Nova

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Ein Weltbogen: Hilfe bei der Weltenerschaffung
« Antwort #36 am: 05. Februar 2016, 00:27:12 »
Danke für den Weltenbogen. Habe ihn direkt übernommen und erweitert. Ja, okay ich habe ihn verdoppelt  ::) Hilft mir total weil ich gerade angefangen habe eine neue Welt zu entwerfen.

Offline Trippelschritt

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.355
  • Geschlecht: Männlich
  • Logbuchschreiber
    • Wolf Awert
Re: Ein Weltbogen: Hilfe bei der Weltenerschaffung
« Antwort #37 am: 05. Februar 2016, 07:13:58 »
Die Arbeit einen Weltenbogen zu erstellen ist bewunderungswürdig. Warum ich ihn nicht benutze, ist aus denselben gründen, warum ich keine Listen benutze bei der Erschaffung meiner Figuren. Schaffe ich Welten um der Welten willen - und das macht einen grandiosen Spaß - dann ist ein Weltenbogen gut. Will ich einen Roman schreiben, fehlt das Wesentliche. Was aus diesem großen Katalog ist für mich und den Roman, den ich gerade schreibe, wichtig. Eines brauche ich bei allen meinen Welten: Eine Karte! Aber dann wird es bereits schwierig.

Meine Lieblingsfrage beim Weltenbau ist: Welches sind die drei (fünf, sieben etc.) wichtigsten Dinge (Aspekte, Punkte etc.), die ich über meine Welt wissen muss. Das frage ich mich bei meinen Figuren auch immer.

Liebe Grüße
Trippelschritt
Schreiben ist nichts anderes als seine Ideen zu Tisch zu bitten

Offline Zitkalasa

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.343
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wie Ruhm; nur ohne H.
    • 50kwords
Re: Ein Weltbogen: Hilfe bei der Weltenerschaffung
« Antwort #38 am: 07. Februar 2016, 16:38:02 »
@Nia Nova Das klingt interessant. ;D Würdest du den Bogen mit uns teilen?

@Trippelschritt Nun ja, man kann natürlich von der Geschichte her rangehen, nur das Gröbste festlegen ("die drei wichtigsten Dinge" ist ja ziemlich allgemein gehalten) und den Rest dann on the run sich aus den Fingern saugen. Bis zu einem gewissen Punkt oder Umfang der Geschichte würde das sicher auch funktionieren. Meine Erfahrung zeigt allerdings, gerade bei High Fantasy oder Serien, kann man sich da schnell in eine Ecke schreiben oder Dinge zusammen mischen, die auf den ersten Blick gut aussehen, aber entwicklungsgeschichtlich dann doch nicht zusammen passen.
Letztlich ist das mit dem Weltenbogen aber auch das Gleiche wie mit Exposés: Er ist nicht in Stein gemeißelt, und Anpassungen/ Erweiterungen sind unumgänglich.

(Aber: Ja, ich bin auch so ein kleiner Weltenbau-Maulwurf. ;D)

Offline Trippelschritt

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.355
  • Geschlecht: Männlich
  • Logbuchschreiber
    • Wolf Awert
Re: Ein Weltbogen: Hilfe bei der Weltenerschaffung
« Antwort #39 am: 08. Februar 2016, 12:14:13 »

@Trippelschritt  Meine Erfahrung zeigt allerdings, gerade bei High Fantasy oder Serien, kann man sich da schnell in eine Ecke schreiben oder Dinge zusammen mischen, die auf den ersten Blick gut aussehen, aber entwicklungsgeschichtlich dann doch nicht zusammen passen.

(Aber: Ja, ich bin auch so ein kleiner Weltenbau-Maulwurf. ;D)

Das müsstest Du für mich ein wenig erläutern, weil mein Standpunkt ist, dass der Startpunkt der Story gerade der ansatz ist, der verhindert, sich bei Serien in die Ecke zu schreiben. Denn die Welt muss ja ganz genau zu Plot und Figuren des ersten Bandes passen. Und es wird alles weggelassen, was (noch) nicht gebraucht wird. In Band 2 kann man ergänzen, wenn es nötig wird. Hat man die Serie aber in eine Ecke geschrieben, dann liegt der Fehler im Konzept des ersten Bandes. Du siehst, warum mich Deine Antwort interessiert.

Liebe Grüße
Trippelschritt
(begeisterter Weltenbauer)
Schreiben ist nichts anderes als seine Ideen zu Tisch zu bitten

Offline Loki

  • Gelegenheitsschreiber
  • **
  • Beiträge: 65
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ein Weltbogen: Hilfe bei der Weltenerschaffung
« Antwort #40 am: 08. Februar 2016, 12:26:55 »
Also ich bin auch ein Fan von (viel zu) durchdachten Welten  ;D
Die Gefahr seine Zeit beim Weltenbau zu verlieren ist allerdings auch bei mir leider nur allzu real ... Mit dieser Übersicht wird es möglicherweise noch schlimmer  :'(
Trotzdem vielen Dank! Freue mich gerade wie über ein neues Spielzeug! (Hat ja auch irgendwo Ähnlichkeit  :pompom:)
   „Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“
- Kurt Marti

Offline Nia Nova

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Ein Weltbogen: Hilfe bei der Weltenerschaffung
« Antwort #41 am: 10. Februar 2016, 02:05:12 »
 
  • @Zitkalasa Klar, hier ist er. Zwar ist er etwas "zu ausführlich" aber man kann ja wegstreichen, was man nicht braucht. Mache ich genauso.



    Die Welt
  • Tektonik
  • Kontinente
     
    •   Länder
  • Meere
  • Klimazonen
  • Sonnensystem
  • Physikalische Eigenschaften
    Das einzelne Land
  •   Name (Geschichte, Bedeutung)
  • Geografie
     
    •   Zeitrechnung
       
      •   Zeitzone
    •   Fläche
    •   Regionen/ Bezirke
       
      •   Regionalgeschichte
      •   Regionalgeographie
      •   Regionalkultur
      •   Regionalpolitik
      •   Regionalwirtschaft
    •   Besiedelung
       
      •   Einwohnerzahl
      •   Urbanisierung
      •   Hauptstadt
    •   Geologie
       
      •   Bodentypen  
         
          •   Fruchtbarkeit
      •   Gebirge
      •   Senken
      •   Ebenen
    •   Gewässer
       
      •   Meere
      •   Seen
      •   Flüsse, Bäche
    •   Klima
       
      •   Jahreszeiten
      •   Wind (Land/ Meer)
      •   Niederschlag
      •   Hitze/ Kälte
  • Bevölkerung
     
    •   Spezies/ Rassen
    •   Wichtige Persönlichkeiten
    •   Demographie (Mehr alte als junge Leute? Durchschnittliches Lebensalter)
  • Natur
     
    •   Flora
       
      •   Land
      •   Wasser
      •   Luft
    •   Fauna
       
      •   Land
      •   Wasser
      •   Luft
  • Politik
     
    •   Organisationsform
       
      •   Staatsform
      •   Herrschaftsform
      •   Regierungsform
      •   Regierungssystem
    •   Landesgrenzen
    •   Gewalten(teilung)
       
      •   Legislative, Judikative, Exekutive?
      •   Recht & Gesetz
      •   Militär
      •   Hauptreligion
    •   Wohlstand
    •   Außenpolitik
       
      •   verbündete Länder
      •   verfeindete Länder
    •   Bildung
    •   Sozialleistungen
    •   Verkehrssprache
    •   Gesundheitsversorgung
  • Geschichte
     
    •   Kriege
  • Wirtschaft
     
    •   Wirtschaftsform
    •   Verkehrssprache
    •   Wichtige Importgüter
    •   Wichtige Exportgüter
    •   Wichtige Rohstoffe
    •   Währung
    •   Handelspartner
    •   Gilden und Zünfte
  • Wissenschaften
     
    •   Verkehrssprache
    •   Technologischer Stand
    •   Astronomie
  • Militär
     
    •   Armee
  • Illegale Aktivitäten
     
    •   Drogen
  • Verkehr
     
    •   Land
    •   Luft
    •   Wasser
    •   Kultur
       
      •   Literatur
      •   Musik
      •   Kunst
      •   Philosophie
      •   Architektur
      •   Feste und Feiertage
      •   Küche
      •   Flagge/ Wappen
      •   Nationalhymne
      •   Sehenswürdigkeiten
  • Die einzelne Spezies
     
    •   Aussehen
    •   Geschichte
    •   Vorurteile
    •   Sprachen (Schrift wie Gesprochen)
       
      •   Hochsprache
      •   Dialekte/ Mundarten
      •   Zeichensprache
      •   Telepathische Sprache
      •   Redewendungen
    •   Religion/Kulte
       
      •   Aberglaube
    •   Spezielle Fähigkeiten
    •   Kultur
       
      •   Sagen, Legenden, Gerüchte
      •   Kleidung
      •   Kosmetik
      •   Einrichtungsgegenstände
      •   Gebrauchsgegenstände des täglichen Lebens
      •   Frisur und Barttrachten  
      •   Literatur
      •   Musik
         
        •   Instrumente
      •   Kunst
      •   Philosophie
      •   Architektur
      •   Feste und Feiertage
      •   Küche
      •   Wappen
      •   Spiele, Spielzeug

Jenna

  • Gast
Re: Ein Weltbogen: Hilfe bei der Weltenerschaffung
« Antwort #42 am: 12. Februar 2016, 09:53:06 »
Also ich finde den Bogen sehr hilfreich, als eine Übersicht über die Welt und das man nichts wichtiges vergisst.
Jedoch ist bei mir der Bogen kein einzelnes Dokument, sondern jeder der Punkt eines. Sonst ist es bei mir zu unübersichtlich geworden, gerade wenn man mehrere Völker, Städte etc. hat.

Das Problem, sich beim Weltenbau zu verlieren, kenne ich nur zu gut. Ich hab es sogar schon geschafft, dass ich alles so ausführlich/perfekt haben wollte, sodass ich vom Eigentlichen weggekommen bin: Dem Geschichten schreiben.
Jetzt ist es am Anfang nicht so ausführlich, aber dafür ist noch Platz für die Geschichte und entwickeln kann sich die Welt auch beim schreiben weiter. Zu ausführliches Planen vermiest mir das Schreiben.

Offline Nia Nova

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Ein Weltbogen: Hilfe bei der Weltenerschaffung
« Antwort #43 am: 02. Februar 2017, 11:04:38 »
Ich habe es noch um einiges erweitert und ihr könnt es jetzt hier finden:

https://docs.google.com/document/d/1wMjc_cInCPmZWdPSmLYIakTRq5cH27hLEIzj8oO-1f0/edit

Wird auch immer wieder von mir aktualisiert.

Es ist sehr ausführlich und die meisten Leute verschreckt aber es ist nicht dafür gedacht vollständig ausgefüllt zu werden, sondern sich einfach nur das herauszusuchen, das wichtig für einen ist. Sonst wäre es ja unglaublich. Vor allem, da das erst schätzungweise 30 bis 50% von dem endgülten Steckbrief ist. Aber bis der fertig ist, dauert es wohl noch ein oder zwei Jahre, wenn nicht noch mehr.

  • Drucken