0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Scrivener (nicht nur) für Windows  (Gelesen 91030 mal)

Offline Kuddel

  • Scheues Re:
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.033
  • Geschlecht: Weiblich
  • tried to be good but got bored...
    • Ann-Kathrin Karschnick
Re: Scrivener (nicht nur) für Windows
« Antwort #30 am: 16. November 2010, 19:48:52 »
Ich bin vielleicht zu döschig, aber ich finde in der Scrivener-Beta weder Charakterbögen, noch Settings, die ich anlegen kann. Bin ich zu blöd oder gibt es die in der Beta einfach noch nicht?  ???
The first draft of everything is shit - Hemingway

Offline Judith

  • Piefkeflüsterer
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.076
  • Geschlecht: Weiblich
    • Vom Lesen und vom Schreiben
Re: Scrivener (nicht nur) für Windows
« Antwort #31 am: 16. November 2010, 20:17:46 »
Also Charakerbögen und Settings sind nichts großartiges - nur ganz simple Templates mit ein paar Kategorien (die man auch nach Belieben ändern kann).
In der Mac-Version findet man die, wenn man als Projekt etwas unter "Fiction" gewählt hat, unter "Template Sheets" im Binder. Dort kann man sie auch verändern. Und oben unter "Add" kann man sie dann auch nach Lust und Laune hinzufügen.

Offline Malinche

  • Coolnesskönig
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 18.699
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lamahüterin.
    • sabrinarequipa
Re: Scrivener (nicht nur) für Windows
« Antwort #32 am: 16. November 2010, 20:28:55 »
Zitat von: Tokanda
Wenn du die typografischen Anführungszeichen »«  meinst, die kannst du in Scrivener folgendermaßen einstellen: du klickst auf "Scrivener" dann auf "Preferences", im angezeigten Dialog auf "Auto-Correction. Im dadurch angezeigten Dialog "Auto-Correction" findest du oben ein Dropdown-Menü, in dem standardmäßig "German (Standard)" angezeigt ist. Darauf klicken und "German (print)" auswählen und voilà.   ;)

Ja, genau die meinte ich! *freu* Perfekt, danke für die Anleitung!

[edit] Öhm, Tomaten auf den Augen. Wo klicke ich auf Scrivener? Ich hab die Windows-Version ...
      »Caminante, no hay camino
se hace camino al andar.«
- Antonio Machado
   »Por el camino va Malinche,
paso de polvo y canela ...«
- Lila Downs, Malinche

Offline Judith

  • Piefkeflüsterer
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.076
  • Geschlecht: Weiblich
    • Vom Lesen und vom Schreiben
Re: Scrivener (nicht nur) für Windows
« Antwort #33 am: 16. November 2010, 20:48:37 »
Äääähhh ... was auch immer da bei Windows immer links neben Datei/File zu finden ist. Ist da überhaupt etwas links davon?
Herrje, als hätte ich nicht früher jahrelang mit Windows gearbeitet, das gibts doch nicht.  :hmmm:

Offline Malinche

  • Coolnesskönig
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 18.699
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lamahüterin.
    • sabrinarequipa
Re: Scrivener (nicht nur) für Windows
« Antwort #34 am: 16. November 2010, 20:59:56 »
Nö, da ist nichts links davon. Hm. "Options" und "Autocorrection" habe ich gefunden, weiter geht's aber nicht. Scheint so, als wäre das zumindest in der Windows-Beta-Version nicht vorgesehen. Ist ja eigentlich auch nur ein Detail, auch wenn es mir am Herzen liegt. Mal schauen, entweder, ich finde das zufällig oder ich lasse es ... Danke auf jeden Fall für die Mühe.
      »Caminante, no hay camino
se hace camino al andar.«
- Antonio Machado
   »Por el camino va Malinche,
paso de polvo y canela ...«
- Lila Downs, Malinche

Offline Judith

  • Piefkeflüsterer
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.076
  • Geschlecht: Weiblich
    • Vom Lesen und vom Schreiben
Re: Scrivener (nicht nur) für Windows
« Antwort #35 am: 16. November 2010, 21:03:58 »
Und unter "File" gibts auch nicht den Punkt "Preferences"? Ich bin mir sicher, dass man das auch in der Windows-Beta-Version einstellen kann. Ich weiß nur nicht genau, wo man das dort findet.  :-\

Offline Dämonenbändiger

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 59
  • Geschlecht: Männlich
Re: Scrivener (nicht nur) für Windows
« Antwort #36 am: 16. November 2010, 22:19:22 »
Ich habe nun den Fehler unter Ubuntu beziehungsweise eingegrenzt und einen Weg gefunden ihn zu umgehen. Wenn man unter Windows mit Scrivener das Projekt öffnet, wird anscheinend irgendwo innerhalb des Projektes gespeichert, dass sich das geöffnete Projekt in Bearbeitung befindet. Unter Windows gibt es eine Popup-Meldung - unter Wine einen Crash.
Den Fehler umgeht man in dem man einfach direkt ins Projektverzeichnis geht und die Hauptdatei doppelklickt.
„Writers Write. Everyone Else Makes Excuses.“ -- Jack Bickham
„Spart jetzt am Lob wie am später'n Spott.“

Offline Joren

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.466
  • Geschlecht: Männlich
Re: Scrivener (nicht nur) für Windows
« Antwort #37 am: 17. November 2010, 09:48:03 »
Ich bin vielleicht zu döschig, aber ich finde in der Scrivener-Beta weder Charakterbögen, noch Settings, die ich anlegen kann. Bin ich zu blöd oder gibt es die in der Beta einfach noch nicht?  ???
Ich habe Scrivener auf dem Mac, kann zur Windows Version leider nix sagen, vermute allerdings, dass die Vorlagen für Charaktere und Settings erst mit der finalen Version zu haben sind.   :(

Offline Judith

  • Piefkeflüsterer
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.076
  • Geschlecht: Weiblich
    • Vom Lesen und vom Schreiben
Re: Scrivener (nicht nur) für Windows
« Antwort #38 am: 17. November 2010, 09:51:42 »
Das bezweifle ich eigentlich, da die Templates für die NaNo-Mac-Version, die eine Woche früher rauskam als die finale, auch noch nicht "fertig" waren, aber zumindest die Charkterbögen und Settings waren schon dabei.

Andererseits könnte man sie sich bestimmt auch einfach selbst nach eigenen Vorlieben anlegen. Es gibt doch bei der Windows-Version sicher auch irgendeine Hilfe, oder? Vielleicht dort einfach mal Templates eingeben, da sollte das eigentlich beschrieben sein.

Offline Malinche

  • Coolnesskönig
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 18.699
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lamahüterin.
    • sabrinarequipa
Re: Scrivener (nicht nur) für Windows
« Antwort #39 am: 10. Mai 2011, 19:43:56 »
Also, ein weiteres Update in der Betaversion hat mittlerweile auch die Lösung für meine geliebten typografischen Anführungszeichen » und » gebracht. Wen es interessiert:

  • Unter »Edit« (oben in der Leiste) auf »Options« gehen (unterster Punkt).
In der aktuellsten Version: Unter »Tools« auf »Options« oder diese wahlweise mit F12 auswählen.
  • Dort »Autocorrection« auswählen (mit der Pfeiltaste nach rechts).
  • »Use Smart Quotes« aktivieren.
  • »Enable Additional Substitutions« aktivieren.
  • Jetzt wird es etwas tricky. Ich habe mir Word geöffnet, Sprache auf Englisch gestellt und die englischen Smart Quotes da reingemacht sowie die typografischen, die ich haben will.
  • Dann geht man bei Scrivener auf »Edit Substitutions« und dort auf das kleine Plus-Zeichen unten links. Damit kann man neue Substitutions hinzufügen.
  • Jetzt kann man einfügen, welches Zeichen man durch welches ersetzen möchte. Copy und Paste aus dem Word-Dokument, insgesamt logischerweise zweimal, einmal für die öffnenden und einmal für die schließenden Anführungszeichen.
  • Das Ganze bestätigen und das Fenster schließen … fertig!

Klingt etwas umständlich, aber einmal eingerichtet funktioniert es tadellos. Man darf sich nicht davon verwirren lassen, dass die Anführungszeichen im ersten Moment als die normalen Gänsefüßchen erscheinen – sobald man weiterschreibt, werden sie durch die typografischen ersetzt.

Und auch ansonsten muss ich noch mal eine Lanze für Scrivener brechen. Ich nutze das Ding ja jetzt seit ein paar Monaten und mag es immer lieber. Sehr schön finde ich, dass man damit längst nicht nur seine Schreibprojekte planen kann. Ich habe damit mittlerweile auch schon Referate, Hausarbeiten und eine Museumsführung organisiert. Das funktioniert alles bestens und ist sehr übersichtlich.

Character-Templates gibt es mittlerweile auch, die werden links unter »Template Sheets« angezeigt, wenn man mit der Vorlage für Fiction oder Short Story arbeitet. Besonders aussagekräftig sind sie in der Tat nicht, aber wie schon gesagt wurde, kann man sie leicht durch eigene Vorlagen ergänzen (einfach was basteln und dann als Template speichern).

Ich finde es gerade sehr sympathisch, dass ich sämtliches Material rund um ein Projekt auf einen Blick zusammen habe, anstatt immer tausend Dokumente* öffnen zu müssen, um zu sehen, wo denn jetzt was steht.

Was jetzt nur mein persönlicher Gusto ist, aber eben doch nett: ich mache mir für jeden Schreibtag ein neues Kapitel, weil ich dann sehe, wie viel ich an welchem Tag geschrieben habe. Und am Ende lässt es sich über die Compile-Funktion trotzdem leichter zusammen fassen, als wenn ich das in Word in unterschiedlichen Dokumenten erledigen würde.

Mein neuer Liebling ist außerdem der Vollbildmodus, bei dem man auch nach Belieben die Größe des »Papiers« einstellen kann, und wenn man den Mauszeiger nach unten bewegt, kann man jederzeit seinen Wordcount überprüfen.

Der einzige Wermutstropfen ist vielleicht, dass es ja momentan noch die Beta ist und man ständig updaten muss. Also nicht ständig, aber doch in regelmäßigen Abständen … Wenn das offizielle Release kommt, werd ich mir Scrivener auf jeden Fall kaufen.
      »Caminante, no hay camino
se hace camino al andar.«
- Antonio Machado
   »Por el camino va Malinche,
paso de polvo y canela ...«
- Lila Downs, Malinche

Offline Erdbeere

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.980
  • Geschlecht: Weiblich
  • Blut im Koffeinkreislauf
    • Autorenhomepage Luzia Pfyl
Re: Scrivener (nicht nur) für Windows
« Antwort #40 am: 07. Oktober 2011, 18:51:56 »
@Malinche: So, dann ziehen wir mal um. ;D
Ich habe ein MacBook und würde so eben die ganz normale Trial-Version für Mac ausprobieren. Ich nehme an, die kann man auch re-setten (mäh), so wie die Version für Windows. Habe bei PirateBay ein App dafür gefunden, allerdings ist die Version davon nicht mehr gerade aktuell, also versuche ich das zu vermeiden. 45$ treibe ich bestimmt bald auf.  ::) Mann, Scrivener sieht toll aus!
     Exit - Persuit by a bear.
William Shakespeare - "A Winter's Tale", Act III, Scene 3

Offline Rynn

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.616
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jeder Mantel-Mann braucht ein leckeres Schnitzel.
Re: Scrivener (nicht nur) für Windows
« Antwort #41 am: 07. Oktober 2011, 18:57:37 »
Das trifft sich ja gut, ich arbeite seit zwei Tagen auch mit Scrivener und bin hellauf begeistert.

Manchmal braucht mein armes Netbook ein klein wenig länger, um manche Zusammenstellungen zu laden (vor allem, wenn ich das gesamte Manuskript laden will), aber das ist auch der einzige Wermutstropfen.
Ich hatte vorher yWriter, was mir zwar auch gefallen hat, da hat mir aber die Möglichkeit gefehlt, auch ohne Exportierung mein Dokument mal als Ganzes zu betrachten. Das fühlte sich alles immer sehr zerhackstückelt an. Deshalb gefällt mit Scrivener bisher sehr viel besser. :)

»Dude, suckin’ at something is the first step to being sorta good at something.« – Jake The Dog  

Offline Aquamarin

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 4.513
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Scrivener (nicht nur) für Windows
« Antwort #42 am: 07. Oktober 2011, 19:09:32 »
Hm, ok... Ich bin ja leidenschaftliche ywriterin... aber vielleicht sollte ich mir Scrivener mal anschauen. Klingt gut, was ihr da schreibt.  :)

Offline Malinche

  • Coolnesskönig
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 18.699
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lamahüterin.
    • sabrinarequipa
Re: Scrivener (nicht nur) für Windows
« Antwort #43 am: 07. Oktober 2011, 19:31:04 »
@Erdbeere: War mir doch so, dass du ein Mac-Kind bist. Ich glaub, da ist sogar noch mal ein Extra-Thread.  :rofl: Du machst doch beim NaNo mit? Kann sein, dass es dieses Jahr wieder das Angebot mit dem Code gibt. Alternativ könntest du dich ja mal umhören, ob jemand von den Gewinnern letztes Jahr seinen Scrivener-Code nicht braucht. Dann wird das Ganze noch mal erheblich günstiger.

@Rynn, Aqua:

ywriter kenne ich nicht, glaube ich, keine Ahnung, ob ich das auch mal probiert hatte. Aber mittlerweile schwöre ich auf Scrivener. Wie schon gesagt, schreibe ich damit nicht nur Romane und Geschichten, auch für akademisches Arbeiten und Referate klappt es prima.

Es gibt übrigens ein interaktives Tutorial, das auch wirklich machenswert ist, obwohl man Scrivener an sich gut intuitiv bedienen kann. Aber bestimmte Sachen waren mir vorher gar nicht so klar. Z.B. habe ich mit dem Splitscreen nie gearbeitet, aber an sich ist das ganz cool, gerade, wenn man zwischen zwei Dokumenten wechselt und trotzdem beide im Blick behalten will.
      »Caminante, no hay camino
se hace camino al andar.«
- Antonio Machado
   »Por el camino va Malinche,
paso de polvo y canela ...«
- Lila Downs, Malinche

Offline Erdbeere

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.980
  • Geschlecht: Weiblich
  • Blut im Koffeinkreislauf
    • Autorenhomepage Luzia Pfyl
Re: Scrivener (nicht nur) für Windows
« Antwort #44 am: 08. Oktober 2011, 15:38:03 »
@Aquamarin: Schön! :vibes:

Ich hab mich jetzt durch das Tutorial gelesen und bereits mein Projekt in den Scrivener gepackt, und bis jetzt bin ich hellauf begeistert. ;D
     Exit - Persuit by a bear.
William Shakespeare - "A Winter's Tale", Act III, Scene 3

  • Drucken