0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Computer defekt  - meine Nerven!  (Gelesen 86043 mal)

Offline Moni

  • Schattentochter
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 13.252
  • Geschlecht: Weiblich
  • Auf den Gebrauch der SHIFT-Taste-Hinweiserin.
Computer defekt  - meine Nerven!
« am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Leider hat mir mein PC mal wieder einen Streich gespielt: diesmal ist es nicht der Router, sondern vermutlich das Netzteil...   >:(
Während der PC ganz normal lief, machte es plötzlich "pitsch", kein Strom, ich saß im Stockdunklen (war abends). Kann ja schon mal passieren, daß Strom ausfällt, zumindest Stromschwankungen hatten wir in diesem Winter bereits ein paar mal.
Glücklicherweise hab ich den PC an einer Steckerleiste mit Überspannungsschutz, da muß man nur die Sicherung wechseln und gut ist (eigentlich). Nur leider dieses Mal nicht...  :'(
Meine Kiste lässt sich nicht einschalten, sondern haut gleich wieder die Sicherungen raus und ich bin kurz am Rande eines Nervenzusammenbruchs, da ich nicht weiß, ob möglicherweise die Daten auf meiner Festplatte gefreckt sind, oder nicht...

Ich hab zwar 3 Jahre Garantie mit Support zum nächsten Werktag etc., aber Fakt ist, ich kann nicht mit meinem Computer arbeiten. Keine Ahnung, wann die Kiste wieder läuft, hängt davon ab, ob es wirklich nur das Netzteil ist, oder mehr...  :-X
Ich werd sporadisch auf der Arbeit (wenn ich Zeit finde) und abends mit dem PC meines Vaters in Netz gehen können, kann aber meine Mails nur anschauen, nicht runterladen. Schickt mir also im Augenblick bitte keine Texte für die Antho, ich melde mich, sobald alles wieder im grünen Bereich ist.

Lg
Moni
Deutsch ist die Sprache von Goethe, von Schiller...
und im weitesten Sinne auch von Dieter Bohlen

Stefan Quoos, WDR2-Moderator
   »Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen,
ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.«

Johann Wolfgang von Goethe

Zealot

  • Gast
Re: Computer defekt  - meine Nerven!!!
« Antwort #1 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Hallo!
Erstmal: Wilkommen im Club, auch ich habe seitdem ich wieder in D bin lauter Probleme mit meinem PC, speziell das I-net kegt ein "seltsames" verhalten an den Tag.
Was deine Daten angeht kann ich dich beruhigen, wenn es wirklich "nur" das NEtzteil ist(und nach deiner Beschreibung scheint es so zu sein), sind deine Daten verschont geblieben und auch die Auswechselung sollte Rasch von statten gehen.
Also, Nerven behalten und durchatmen ;)

Offline Moni

  • Schattentochter
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 13.252
  • Geschlecht: Weiblich
  • Auf den Gebrauch der SHIFT-Taste-Hinweiserin.
Re: Computer defekt  - meine Nerven!!!
« Antwort #2 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Zitat
Hallo!
Erstmal: Wilkommen im Club, auch ich habe seitdem ich wieder in D bin lauter Probleme mit meinem PC, speziell das I-net kegt ein "seltsames" verhalten an den Tag.
Was deine Daten angeht kann ich dich beruhigen, wenn es wirklich "nur" das NEtzteil ist(und nach deiner Beschreibung scheint es so zu sein), sind deine Daten verschont geblieben und auch die Auswechselung sollte Rasch von statten gehen.
Also, Nerven behalten und durchatmen ;)


Ich weiß, Netzteilaustausch geht schnell und die Daten werden auch ganz sicher noch da sein, aber ... ich traue Elektrizität nicht weiter, als ich sie werfen kann... also nicht sehr weit...  
Wirklich aufatmen werde ich erst, wenn der PC wieder läuft und ich alle Daten so vorfinde, wie ich sie verlassen habe...
Deutsch ist die Sprache von Goethe, von Schiller...
und im weitesten Sinne auch von Dieter Bohlen

Stefan Quoos, WDR2-Moderator
   »Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen,
ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.«

Johann Wolfgang von Goethe

Offline Möchtegernautorin

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.169
  • Geschlecht: Weiblich
  • Information Wizard
    • Blog der Möchtegernautorin
Re: Computer defekt  - meine Nerven!!!
« Antwort #3 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Greetings auch <mal hand schütteln tu>

Dann sind wir schon zu dritt, was kaputte PC’s angeht <schmunzel> ich war schon froh, dass wir zum einen noch einen Labtop haben und zum anderen sogar noch auf einen alten zurückgreifen können. Immerhin helfen sowohl ich, als auch mein Mann unseren Eltern aus, was Online-Auftritte und s angeht und irgendwie brauchen wir dafür schon zumindest einen funktionsfähigen PC. Und wenn ich schreiben will, brauch ich ja auch etwas <hüstel> sonst würde ich noch die Krise bekommen.

Du kannst aber wirklich froh sein, wenn es bei dir wirklich nur das Netzteil ist, Moni. Das lässt sich leicht austauschen, das Erlebnis hatte ich auch schon mal. Vermutung ist dieses Mal allerdings, dass es sich um die Grafikkarte handelt, aber das wird uns unser freundlicher PC-Spezialist morgen sagen, denke ich mal.
Und was die Sicherungen angeht… erm.. ja, wir saßen drei mal an dem Abend in Dunkeln. Oder halbdunkeln, denn das Notebook hat ja zum Glück eine funktionierende Batterie. Da unsere Sicherungen hier ohnehin etwas marode sind, hat mein Mann sie einfach wieder gerichtet und sich ersteinmal nichts dabei gedacht, den PC wieder angemacht und zack, war es wieder dunkel. Das dritte mal war, nachdem wir uns kurz den Monitor meines Vaters ausgeliehen haben um zu sehen ob es an dem brandneuen Monitor liegt. Tat es aber offensichtlich nicht. Naja, wir hoffen jedenfalls mal, dass, was immer nun auch kaputt ist, nicht allzu teuer zu reparieren ist, weil… ein neuer PC ist nicht drin. Und ich hoffe, dass es schnell geht, weil ich meine Daten wieder haben will und zwar für mich alleine <grummel>


Jule
Her plants and flowers, they're never the same - Blue and silver, it's all her gain
flying dragons, an enchanted would - She decides, she creates
It's her reality
Within Temptation - "World of Make Believe"

Termoniaelfe

  • Gast
Re: Computer defekt  - meine Nerven!!!
« Antwort #4 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Ganz schnell drei Mal auf Holz klopf ...

*poch, poch poch*

Ich habe meinen PC jetzt 7 Jahre und bisher hat er mich noch nicht im Stich gelassen. Na ja, abgesehen von der Soundkarte, die irgentwie - seit Windows XP-  nicht mehr will, welches aber ein Problem ist, mit dem ich leben kann. Dann eben keinen Ton, na und. Ich hoffe und wünsche Euch, vor allem Dir, liebe Moni, dass bald wieder technisch alles i. O. ist. Ich würde abdrehen, ohne mein Baby.

*vosichtshalber nochmal  klopf*

LG
Termi

Rei

  • Gast
Re: Computer defekt  - meine Nerven!!!
« Antwort #5 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Ohje, es gibt wohl nix Schlimmeres, als wenn die Kiste kaputt ist...

Online Feuertraum

  • Hirnstürmer
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.183
  • Geschlecht: Männlich
  • Eigentlich böse...
    • Kleine Hilfen für Schüler (noch immer in Arbeit)
Re: Computer defekt  - meine Nerven!!!
« Antwort #6 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Es gibt bei uns in Wob einen ganz tollen Laden mit sowas von tollen Computerexperten.
Als mein Netzteil defekt gewesen ist, ging ich dorthin, um mich nach Preisen für die Reparatur zu erkundigen.
Und was bekam ich zu hören: "Wir müssen erstmal feststellen, ob es sich um einen Software oder einen Hardwarefehler handelt. Und das kostet 15 €..."

Vielen Dank, auf Wiedersehen!
Ich mein, ich bin wahrlich kein großer Computerexperte, aber wenn ein Computer sich definitiv nicht mehr rührt, keinen Pieps von sich gibt und auch kein Lämpchen aufflammen läßt, dann kann es sich nur um einen Hardwarefehler handeln.
Und das ich 15 € bezahlen soll, nur um das noch mal bestätigt zu bekommen...
Nein, da war ich lieber bei richtigen Experten. Die haben mir das dann auch innerhalb von drei Tagen gerichtet, und mit Einbau, neuem Netzteil und Kontrolle habe ich dann "nur" 55 € bezahlt (ich hatte auch bei anderen Geschäften gefragt, da hätte es aber 6 - 8 Wochen gedauert...)

LG

Feuertraum
Das Fahrrad heulte herzergreifend, weil an ihm ein Hund  seine Notdurft verrichtete.

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 23.789
  • Geschlecht: Weiblich
  • Plot is a four-letter-word
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: Computer defekt  - meine Nerven!!!
« Antwort #7 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
O Schmerz! Der arme DeepBlue!
Und was sagt dein Hersteller? Schicken die jemanden vorbei?

Wenn ich zurückdenke an den Tag, da ich meinen neuen Monitor anschloß, er eine halbe Stunde arbeitete und dann Pitsch sagte und kein klares Bild mehr hatte...
Und ich ging zu Satzurn, wo ich ihn gekauft hatte, und sagte "Der Monitor, den sie mir verkauft haben, ist kaputt, der macht kein scharfes Bild."
"Wo haben Sie den denn jetzt?"
"Bei mir zuhause, ich kann den nicht mit den Bus transportieren, der ist zu schwer. Darum haben Sie mir den ja auch geliefert, jetzt holen Sie den bitte wieder ab."
"Abholen tun wir nicht. Was für ein Monitor ist das denn?"
"Compaq"
"Gut, hier haben sie die Nummer vom Compaq Kundendienst, die kümmern sich darum. Ist ja wohl ein Garantiefall."
Also wieder nach Hause, Compaq anrufen.
"Ja, ich habe hier einen nagelneuen Monitor, der hat Pitsch gemacht, und jetzt kann ich ihn nicht mehr scharfstellen."
"Kein Problem, da schicken wir Ihnen unseren Techniker raus, der kümmert sich drum."
"Das ist ein Garantiefall - da muß ich jetzt nicht bezahlen, richtig?"
"Das stimmt. Nur die Anfahrtspauschale für den Techniker."
"Wie hoch ist die denn?"
"Sie wohnen in Köln? Das wären dann hundert D-Mark."
"Hundert Mark?!?!?! Ich bin Studentin, ich habe gerade für vbierhundert Mark einen kaputten Monitor gekauft und soll jetzt dafür noch hundert Mark zahlen?"
"Tut uns leid, aber das ist so."
"Dann melde ich mich eventuell später nochmal."
Ende vom Lied: Ich habe noch vier Jahre an dem Monitor gearbeitet. Wenn man das Zimmer abdunkelte und den Kontrast hochdrehte und die Bildschirmhelligkeit runter, konnte man ihn einigermaßen lesen. Nur meinen Augen hat das nicht gutgetan...
Heute würde ich mich nicht mehr so abfertigen lassen. Sondern Druck machen und am Ende die C't einschalten, für die Rubrik "Vorsicht Kunde". Ich habe jedenfalls nie wieder Computerzubrhör beim Saturn gekauft. Oder von Compaq...

Aber DeepBlue ist ja zum Glück aus einem Haus mit besserem Ruf.
Wollen wir hoffen.
         

Offline Manja

  • Zwerg auf Stelzen
  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 5.852
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Computer defekt  - meine Nerven!!!
« Antwort #8 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
AUA! Das tut weh...
ich erinnere mich, wie ich einmal getippt hab(alter computer).
Plötzlich gab es einen Knall. Rauch, Gestank - ich glaub, da kam sogar ne Stichflamme.
Der Compi war hinüber. Platine durchgeschmort.

Arme Moni... *knuddel*
     

Zealot

  • Gast
Re: Computer defekt  - meine Nerven!!!
« Antwort #9 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Ich hatte auch mal Probleme mit meinem Monitor, war keine grosse Marke (Videoseven). Ist mir zweimal durchgebrannt, ABER NIE Probleme mit dem Umtausch.
Allles innerhalb von 2 Tagen abgeholt und ein neu Gerät direkt mitgebracht und ALLES KOSTENLOS! Das nenn ich Service!   8)

Offline Moni

  • Schattentochter
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 13.252
  • Geschlecht: Weiblich
  • Auf den Gebrauch der SHIFT-Taste-Hinweiserin.
Re: Computer defekt  - meine Nerven!!!
« Antwort #10 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Mein DeepBlue ist von Dell, die haben einen sehr guten Kundendienst... Ich werd heute abend anrufen, gestern hab ich das nicht mehr auf die Reihe gebracht.
Ich hoffe, das es nicht zu lange dauert...

Lg
Moni

@Maja: an die Monitor-Sache erinner ich mich gut... das war echt ne Unverschämtheit. Und an die verschwommene Darstellung kann ich mich auch erinnern, sah aus, wie durch eine Milchglasscheibe...
Deutsch ist die Sprache von Goethe, von Schiller...
und im weitesten Sinne auch von Dieter Bohlen

Stefan Quoos, WDR2-Moderator
   »Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen,
ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.«

Johann Wolfgang von Goethe

Azrael

  • Gast
Re: Computer defekt  - meine Nerven!!!
« Antwort #11 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Hallo Moni!

Ja, so was ist wahrlich ärgerlich. Mein PC geht in regelmäßigen Abständen von einigen Monaten kaputt.  :(
Keiner der Herrn Computerexperten kann mir erklären warum?  ???

Meine Theorie dazu wollen sie erst mal gar nicht hören und meinen, die sei vollkommener Stuss. Aber ich bin nun mal der Meinung, dass mein PC ein sogenanntes "Montag Morgen Model" ist - denn ständig ist da ein anderes Teil kaputt.

Zum Glück *drei mal auf Holz klopf* rennt er jetzt schon 4 Monate ohne defekt. Das ist neuer Rekord.  ;D

Liebe Grüße und Kopf hoch, das wird schon wieder
Azrael

Lomax

  • Gast
Re: Computer defekt  - meine Nerven!!!
« Antwort #12 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Zitat
Heute würde ich mich nicht mehr so abfertigen lassen. Sondern Druck machen und am Ende die C't einschalten, für die Rubrik "Vorsicht Kunde". Ich habe jedenfalls nie wieder Computerzubrhör beim Saturn gekauft. Oder von Compaq...


Hm, da musst du wirklich viel Pech gehabt haben. Lustigerweise haben wir hier auch einen Monitor von Compaq, ebenfalls bei Saturn gekauft. Der hat nicht lange gehalten (wir haben Spannungsschwankungen im Haus, und darauf reagierte der Monitor wohl allergisch). Er war mir allerdings auch zu schwer, um ihn zu Saturn zu schleppen - aber in den Unterlagen stand etwas von einer Vor-Ort-Herstellergarantie.
 Ich habe also bei der Compaq-Servicenummer angerufen, und zwei Tage später kam jemand vorbei und brachte einen neuen Monitor. Irgendwelches Geld hat niemand verlangt, hätte ich mir auch verbeten. Ein, zwei Monate später hat die nächste Spannungsschwankung den auch gekillt. Also wieder ein Anruf bei Compaq, und kurz darauf wieder ein neuer Monitor. Also hätte ich den Kundendienst dort eher als gut eingeschätzt. Aber offenbar ist das ja Glückssache ...
 Ansonsten ist es eher unwahrscheinlich, dass bei uns im Haus der Ausfall irgendeines Gerätes uns länger als stundenweise von den Daten fernhalten kann - denn bei vier aktiven Computern lässt sich alles irgendwie untereinander austauschen oder rüberschaffen oder auslesen. Und dann sind da noch die Kartons mit veralteten Ersatzteilen, die aber zum temporären Ausgleich immer noch ausreichen. Ist halt nur ärgerlich, und Probleme tauchen eigentlich immer dann auf, wenn man gerade keine Zeit zum schrauben hat.
 Na ja, was den Monitor betrifft: Seit dem letzten Austausch hält er jedenfalls, und hält, und hält ... Ich war es nach der 2. "Hinrichtung" nämlich leid und habe eine USV davorgeschaltet. Das scheint also was zu bringen. Aber die Spannungschwankungen im Haus haben wir immer noch - apropos, da fällt mir ein, ich muss dringend die beiden Glühbirnen auswechseln, die mir hier durchgebrannt sind. Nachts im Dunkeln ist das immer mühsam, und tagsüber denke ich nicht dran. Also tue ich es am besten sofort ;D

Lomax

  • Gast
Re: Computer defekt  - meine Nerven!!!
« Antwort #13 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Zitat

Ja, so was ist wahrlich ärgerlich. Mein PC geht in regelmäßigen Abständen von einigen Monaten kaputt.  :(
Keiner der Herrn Computerexperten kann mir erklären warum?  ???


Noch eine kurze Anmerkung dazu: Während des Studiums habe ich mir ja mit PC-Betreuung etwas hinzuverdient. Und mein schlimmster Fall war ein Rechner mit rätselhaften Fehlersymptomen, den ich einfach nicht ans Laufen bekam. Ich habe dem Kunden daraufhin gesagt, dass ich das Gerät mal mit nach Hause nehme und dort den Fehler durch Austausch von Bauteilen (und mit meinen Zuhause etwas reichhaltiger vorhandenen Technischen Möglichkeiten) näher eingrenze. Zuhause habe ich alles aufgestellt - und es funktionierte perfekt. Dann wieder zu Kunden gebracht, genauso zusammengesteckt - und der Fehler war wieder da.

Manchmal liegt es anscheinend am "Hausgeist" ;D

whitedragonmage

  • Gast
Re: Computer defekt  - meine Nerven!!!
« Antwort #14 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Dann hab ich auch so nen Geist daheim. Wenn mein Notebook kein bock mehr hat, weil ich schon wieder stundenlang irgendwas eingetippt hab, wird einfach der Bildschirm schwarz.
Ich hab das mal einem Fachmann erzählt, und der hat dann irgendwas von Kristallen im Bildschirm gefastelt, die überlastet sind.
naja reparieren konnte ers nich, und für nen neuen is kein geld da.

  • Drucken