0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Wie bekommt man blaue Sterne?  (Gelesen 5581 mal)

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 23.155
  • Geschlecht: Weiblich
  • Plot is a four-letter-word
    • Autorenseite Maja Ilisch
Wie bekommt man blaue Sterne?
« am: 13. Oktober 2008, 15:01:19 »
Dieses Forum ist eine Zweiklassengesellschaft - es gibt die Tintenzirkler mit den goldenen Sternen auf der einen Seite und die Tintenzirkler mit den blauen Sternen auf der anderen. Daß Blausterne gegenüber Normalmitgliedern spezielle Sonderrechte genießen und Zugriff auf einen geschlossenen Bereich haben, ist bekannt. Auch, daß jeder Blaustern einmal als Normalmitglied anfängt, bis er irgendwann plötzlich zum Blaustern mutiert.
An dieser Stelle möchte ich nun den Schleier ein wenig heben und Einblick geben in die Kriterien, nach denen die Obermotze Blausterne auswählen, und was man selbst dafür tun kann, einer zu werden.

Die Ernennung zum Blaustern ist weitgehend unabhängig von der Beitragszahl. Jemand mit weniger als fünfzig Beiträgen wird wahrscheinlich nicht in Betracht gezogen - aber davon abgesehen, entscheidet die Qualität über die Quantität. Wenn die Obermotze prüfen, ob sich jemand zum Blaustern eignet, schauen sie in sein Beitragsprofil. Interessant ist als erstes, in welchen Boards die Beiträge verfaßt werden:
Wer sich überwiegend im Off-Topic-Bereich aufhält und nichts zum eigentlichen Fachthema beiträgt, hat schlechte Karten. Auch, wer immer nur im Board "Wettbewerbe und Verlage" schreibt - das kann ein wertvoller Experte sein, der sich gut im Verlagswesen auskennt, aber der Tintenzirkel ist ein Gesamtpaket mit vielen Komponenten, und wir suchen Leute, die sich in allen Bereichen einbringen.
Wichtig ist auch, daß eine regelmäßige Aktivität zu erkennen ist - es geht nicht darum, möglichst viele Beiträge in möglichst kurzer Zeit zu verfassen, sondern beständig zu sein, immer mal wieder vorbeizukommen und dann von sich hören zu lassen.

Als nächstes schauen wir uns verschiedene Beiträge an. Das ist als allererstes der Vorstellungsthread - darum ist der auch von Anfang an so wichtig und nicht nur ein Instrument der Schikane. Wie präsentiert sich das Mitglied, als es neu war? Wieviel gibt es von sich preis? Kommt es zum Geben oder zum Nehmen? Ist es etwas Besonderes? Und, ganz wichtig: Macht es einen positiven Unterschied, daß es Mitglied in diesem Forum geworden ist? Wer keine spürbare Präsenz hat, keinen Eindruck hinterläßt, der fällt einfach nicht genug auf, um jemals befördert zu werden.
Dann lesen wir verschiedene Beiträge im fachbezogenen Bereich - wie gut, ausführlich, sinnvoll sind sie? Wer immer nur "Das sehe ich auch so" unter ein Thema schreibt, der kommt zwar schnell an hunderte von Beiträgen in den fachbezogenen Boards - aber ohne Inhalt wird das nichts.

Parallel dazu prüfen wir Arbeits- und Sozialverhalten - quasi die Kopfnoten des Forums. Wie geht der Betreffende mit den Regeln um? Wie mit Kritik? Wie mit seinen Mitstreitern? Wer hier negativ auffällt, ist so ziemlich verloren für die blauen Sterne. Tolle Beiträge kann man später immer noch verfassen, ein zurückhaltendes Mitglied kann aufblühen, erstrahlen und befördert werden. Aber wer herumpöbelt, andere Mitglieder attackiert, Streit sucht und sich mit den Moderatoren anlegt, wer bei jeder Kleinigkeit herumnölt, der wird aussortiert. Und das meistens für immer. Schlechte Erfahrungen aus der Vergangenheit haben gezeigt: Wer einmal wirklich negativ aufgefallen ist, der wird sich auch bei einer zweiten Chance irgendwann wieder derb daneben verhalten - und solche Leuten sind weder für den internen Bereich reif genug, noch wollen wir sie in unseren Wohnzimmern sitzen haben.

Um zu verhindern, daß der interne Bereich aus allen Fugen platzt, und auch, damit die neuen Mitglieder nicht untergehen, sondern würdig gefeiert werden und sich im Geheimforum einleben können, werden im Normalfall nicht mehr als drei bis fünf neue Blausterne pro Monat gekürt. In der Abstimmung hat jeder Obermotz drei Möglichkeiten: Ja, Nein, und Später. Wenn nicht alle Stimmberechtigen sofort ihr Ja aussprechen, sondern mindestens einer für Später stimmt, bleibt die Abstimmung offen. Jeder hat die Möglichkeit, seine Stimme noch zu ändern - sobald dann alle mit "Ja" votiert haben, wird die Umfrage geschlossen, das Mitglied bekommt den Daumen nach oben und wird befördert. Stimmt aber auch nur ein Obermotz mit "Nein", wird die Umfrage auch geschlossen, und der Daumen geht runter. Nur mit Zustimmung aller Moderatoren wird jemand zum Blaustern.

Zu diesem Zeitpunkt weiß der Auserwählte noch nichts von seinem Glück. Erst wenn der Admin die blauen Sterne verleiht und das Geheimforum für den Betreffenden öffnet, informiert er den Neuzirkler. Und wir wollen, daß das auch so bleibt - überraschend und geheimnisvoll. Die einfachste Möglichkeit, sich also für immer auf die Sperrliste zu katapultieren, ist, einem Obermotz oder dem Admin eine PN zu schicken oder gar öffentlich herumzufragen: »Wann werde ich eigentlich Blaustern?« Mööp. Durchgefallen.
Es kommt eben nicht nur auf eine bestimmte Mitgliedschaftsdauer oder Beitragszahl an. Wer uns schon mit seinem Vorstellungsthread vom Stuhl haut, kann sofort vorgemerkt werden, und wenn sich dann innerhalb der nächsten zwei, drei Monate diese Versprechungen erfüllen und es im gleichen Ton mit Qualität und Elan weitergeht, kann das ganz schnell gehen mit den blauen Sternen. Andere müssen sich länger gedulden. Und bei manchen wird das eben nie was.

  • Drucken