0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Hilfe bei Latein-Übersetzungen  (Gelesen 63023 mal)

LaMaga

  • Gast
Re: Hilfe bei Latein-Übersetzungen
« Antwort #30 am: 08. April 2008, 14:27:28 »
Ich meine, wir haben ja die Auslautverhärtung in Deutsch, da kann schon jemand "capud" schreiben, wenn er auch "brod" schreibt, oder?  ;D

*DAS* wird's sein  ;D     Ich versuche, es abzuklären, wollte aber vorher eine zweite Meinung hören. Danke sehr !  :)

[OT] @Duana: In dem Zusammenhang auch ein interessanter Gedanke.  :hmhm?: Ich werde es hoffentlich herausfinden... [/OT]


Offline Nadine

  • Dann eben nicht!
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 10.734
  • ... vielleicht ein Gespür für Schnee
Re: Hilfe bei Latein-Übersetzungen
« Antwort #31 am: 14. April 2008, 11:49:39 »
Weil ich gerade ein paar Kurzexposés/Pitches schreibe, möchte ich die Arbeitstitel so interessant und knackig wie möglich halten ... das heißt für meinen Fantasy-SF-Steampunkmischling natürlich wieder: Küchenlatein!

Ist die Phrase "Ex Pyramidam" (Soll: "Aus der Pyramide/außerhalb der Pyramide" bedeuten) wenigstens korrekt genug, um sich nicht ganz zu blamieren? Ein gleichwertig treffender und klingender begriff auf Deutsch will und will mir seit Monaten nicht einfallen.

Schonmal lieben Dank und Grüße

Wölfin
:haj: Hai-Fantasy ist immer Trend!
Wenn der Wind das Leben durcheinanderwirbelt, ist man vielleicht auf der silbernen Blattunterseite der Pappel.

Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.880
  • Geschlecht: Weiblich
  • Musa, mihi causas memora
    • Kaja Evert - Autorin
Re: Hilfe bei Latein-Übersetzungen
« Antwort #32 am: 14. April 2008, 13:14:28 »
Pyramide heißt pyramis, idis f. Das musste ich selbst nachschlagen, war mir gar nicht bekannt. Jedenfalls ist mir jetzt klar, woher unser Wort stammt. :)

e pyramide (nicht Akkusativ, denn ex steht mit Ablativ, und auch kein x, weil ein Konsonant folgt) heißt "aus der Pyramide heraus". Ich weiß nicht genau, welche Ortsangabe du brauchst, denn "außerhalb der Pyramide" würde eher "extra pyramidem" heißen, wenn betont wird, dass es nicht drin ist. Neben/in der Nähe: "prope pyramidem".
Was ist an "aus der Pyramide" denn abzulehnen?

Wisst ihr, was ich gerade machen muss? 50 Emailadressen meiner Latinumskanditaten abtippen und ihnen mailen, wo ich diese Stunden weiß Gott dringend für sinnvolle Arbeit brauchen könnte. Das ist doch echt eine Zumutung, dafür werde ich nicht extra bezahlt.  :happs:
     Au genre humain pourquoi rendre service? ... M'immoler? Non! Ça me ferait souffrir! (Ménélas in "La belle Hélène", Jacques Offenbach)

Offline Nadine

  • Dann eben nicht!
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 10.734
  • ... vielleicht ein Gespür für Schnee
Re: Hilfe bei Latein-Übersetzungen
« Antwort #33 am: 14. April 2008, 13:18:43 »
Danke, Coppelia! Wie bereits befürchtet, brauche ich einen neuen Arbeitstitel ... *grummel* Dabei gefällt mit "extra pyramidem" eigentlich gut. Eigentlich will ich mit dem Titel subtil einen Ausbruch aus de Pyramidenstadt andeuten und es soll ein Hauch von Steampunk und Fantasy enthalten sein ...
:haj: Hai-Fantasy ist immer Trend!
Wenn der Wind das Leben durcheinanderwirbelt, ist man vielleicht auf der silbernen Blattunterseite der Pappel.

Offline Lavendel

  • Revolverheldin
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 5.131
  • Geschlecht: Weiblich
  • True friends stab you in the front.
    • Schrei_machine
Re: Hilfe bei Latein-Übersetzungen
« Antwort #34 am: 14. April 2008, 14:52:30 »
Also - bei uns an der Uni gibt's einen e-mail Verteiler der übers elektronische Vorlesungsverzeichnis läuft. Wenn man einen Kurs in den Stundenplan aufnimmt, dann steht die im Profil angegebene Addresse direkt auf einer Liste. Keine Mühe mehr für Dozent/innen ;). Vielleicht musst du mal eure Informatiker anregen ::).
   My own brain is to me the most unaccountable of machinery - always buzzing, humming, soaring roaring diving, and then buried in mud. And why? What's this passion for?
Virginia Woolf

Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.880
  • Geschlecht: Weiblich
  • Musa, mihi causas memora
    • Kaja Evert - Autorin
Re: Hilfe bei Latein-Übersetzungen
« Antwort #35 am: 14. April 2008, 14:58:45 »
Jaa, wir sind doch die Lateiner. Alle anderen Institute haben sowas auch längst. Aber bei uns wird noch alles auf Zettel geschrieben.  :seufz: Bei uns können die Studis nicht mal ein Profil einrichten.
Natürlich hab ich die Hälfte der Mails wiederbekommen, entweder weil die Adresse nicht lesbar war oder die Studis gemurkst haben ... kann ich aber auch nicht ändern ... die sollen ja eh an den Aushang schauen.
(Aber ich sollte nicht in meinem eigenen Thread ot werden.)
     Au genre humain pourquoi rendre service? ... M'immoler? Non! Ça me ferait souffrir! (Ménélas in "La belle Hélène", Jacques Offenbach)

Wargomar

  • Gast
Re: Hilfe bei Latein-Übersetzungen
« Antwort #36 am: 16. April 2008, 20:07:00 »
Nun muss ich wohl Deinen Dienst in Anspruch nehmen. Und ich dachte schon, daß es nötig wäre.  :prost:

Da bin ich aber froh, daß Du diesen Threat geöffnet hast. (Tief durchatemet.) :d'oh:

Also in meiner Geschichte für Kinder, ( Auf der Suche nach der blauen Schraube,) gibt es eine vorwitzige klein liebenswerte Koboldin. Die hat, mit ihren angeblich sechsundzwanzig Jahren;)
30 Schulen zu je ein Jahr besucht. Nun will sie etwas sehr schlaues sagen. Auf eine fremde Sprache versteht sich. Also kommt mir da nur Latein in den Sinn.
Ihr Spruch soll lauten; Wer anderen eine Grube gräbt, ist sehr nett. Ist das denn überhaupt realisierbar?  :hmmm:

Ich danke Dir. Gruß, Wargomar


Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.880
  • Geschlecht: Weiblich
  • Musa, mihi causas memora
    • Kaja Evert - Autorin
Re: Hilfe bei Latein-Übersetzungen
« Antwort #37 am: 16. April 2008, 20:14:58 »
Na ja, theoretisch kann man das natürlich übersetzen. Aber natürlich lassen sich Redensarten normalerweise nicht in eine andere Sprache übertragen. Das ist auch bei der mit den Sprichwort mit der Grube der Fall - auf Latein gibt es diesen Spruch nicht.

Also wieder meine typische Frage: Wie ist der Sinn? Will die Koboldin ein bestimmtes Sprichwort verulken? Oder wovon spricht sie eigentlich?

"Wer anderen Fallen stellt, ist sehr nett" ließe sich problemlos übersetzen. Aber ich bin nicht sicher, ob das der Sinn ist, den du meinst?
     Au genre humain pourquoi rendre service? ... M'immoler? Non! Ça me ferait souffrir! (Ménélas in "La belle Hélène", Jacques Offenbach)

Offline Stefan

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.144
  • Geschlecht: Männlich
  • das Revival mit rotem Bart!
    • Barbar & Birnenbaum
Re: Hilfe bei Latein-Übersetzungen
« Antwort #38 am: 23. Juni 2008, 07:12:13 »
Coppi, SOS!  Mir ist grad noch etwas für eine Geschichte eingefallen und brauche daher deine Hilfe. Wie würde man

"befehle und gehorche"

übersetzen? DANKE vorab für die Rückmeldung! :winke:
"Es ist idiotisch, sieben oder acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann."

Mark Twain

Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.880
  • Geschlecht: Weiblich
  • Musa, mihi causas memora
    • Kaja Evert - Autorin
Re: Hilfe bei Latein-Übersetzungen
« Antwort #39 am: 23. Juni 2008, 07:22:15 »
iube (oder impera) et pare!

iubere nimmt man bei bestimmten Dingen. Wenn z. B. eine Brücke gebaut werden oder ein Loch gebuddelt werden soll. imperare macht mehr derjenige, der an der Spitze einer Befehlshierarchie steht. Man kann imperare mit bestimmten Befehlen verbinden, kann es aber auch losgelöst benutzen.
iubere ist nicht so stark wie imperare (mehr "auffordern, anordnen")
     Au genre humain pourquoi rendre service? ... M'immoler? Non! Ça me ferait souffrir! (Ménélas in "La belle Hélène", Jacques Offenbach)

Offline Stefan

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.144
  • Geschlecht: Männlich
  • das Revival mit rotem Bart!
    • Barbar & Birnenbaum
Re: Hilfe bei Latein-Übersetzungen
« Antwort #40 am: 23. Juni 2008, 08:00:57 »
Dann nehme ich doch mal "impera", die Instanz hält sich sowieso für die höchste und pflegt einen, sagen wir mal, etwas verschwenderischen Umgang mit ihren Untergeben ...

Um es noch konkreter zu machen, was wäre dann

Ich befehle (Wir befehlen), du gehorchst (ihr gehorcht).?

Wenn es nicht zu lang ist, kann ich es noch unterbringen. Mir fällt es schwer, einzuschätzen, ob ein Text durchs übersetzen länger oder kürzer wird. In Latein wohl eher kürzer, oder?
"Es ist idiotisch, sieben oder acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann."

Mark Twain

Offline Churke

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.498
  • Geschlecht: Männlich
  • Experte für nichts
    • Youtube:
Re: Hilfe bei Latein-Übersetzungen
« Antwort #41 am: 23. Juni 2008, 09:32:17 »
Impero (imperamus), pares (paretis)

bzw. impero (imperamus), oboedis (oboeditis).

Ich habe noch mal oboedire in den Ring geworfen. Vielleicht ist es passender, vielleicht nicht, aber auf jeden Fall hat es eine Silbe mehr als parere.


Faustregel: Latein ist kürzer, weil die Sprache stark flektiert.

Cupitorum spes omnis Circus est maximus.
- Ammianus Marcellinus

Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.880
  • Geschlecht: Weiblich
  • Musa, mihi causas memora
    • Kaja Evert - Autorin
Re: Hilfe bei Latein-Übersetzungen
« Antwort #42 am: 23. Juni 2008, 10:25:05 »
 :winke:

Oboedire ist ein ungebräuchliches Wort, steht nur selten. Es kommt von audire, die Bedeutung ist also, dass man jemandem zuhört, was er zu sagen hat, und zwar auf eine eher demütige, unterwürfige Art. Dass man gleich lossprintet, die Befehle auszuführen, ist nicht unbedingt impliziert. Wenn man sagt, dass jemand "oboedire" macht, ist es ein wenig verächtlich gemeint.
Jo, da ich seit ein paar Jahren jeden Tag n paar Seiten auf Latein lese, denke ich, habe ich inzwischen die Bedeutung, die die einzelnen Vokabeln abdecken oder auch nicht, ganz gut drauf. :)

Churke hat Recht, der Text würde normalerweise kürzer. Die Übersetzung stimmt jedenfalls.
     Au genre humain pourquoi rendre service? ... M'immoler? Non! Ça me ferait souffrir! (Ménélas in "La belle Hélène", Jacques Offenbach)

Offline Grey

  • Wolfsrüdin
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 16.064
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer entscheidet, dass die Vögel frei sind?
    • Vom Leben, Schreiben und der Welt dazwischen
Re: Hilfe bei Latein-Übersetzungen
« Antwort #43 am: 01. Juli 2008, 18:28:23 »
Hallo Coppi!

Ich hätte mal eine Frage an dich: Passend zu meinem - ich nenne ihn jetzt mal Lebenssammler - brauche ich nun eine Art Bibliothek für Leben. Aber da es ja Leben sind und keine Bücher, kann es ja schlecht Bibliothek heißen. Wie müsste denn das Äquivalent heißen? Kannst du mir da vielleicht weiterhelfen?

LG
Grey
"All I desired was to walk upon such an earth that had no maps." - Michael Ondaatje

Chuck

  • Gast
Re: Hilfe bei Latein-Übersetzungen
« Antwort #44 am: 01. Juli 2008, 18:36:32 »
Obwohl das hier ganz und gar nicht mein Hoheitsgebiet ist, und Coppi wird sicherlich etwas mehr beizutragen haben, viel mir spontan: Biothek ein.

Also auch griechisch, mit Bios = Leben. Allerdings erinnert es doch sehr schnell an Gemüse. Allerdings gibt es neben Bios auch noch ein zweites Wort für Leben im griechischen, das mir aber gerade nicht einfällt. Vielleicht ja dann doch lieber in Latein.

[EDIT]: Das zweite Wort lautet "Soi".
Ich bin kein Experte, aber ich nehme mal an, dass Bios eher im allgemeinen Sinne vom Leben genommen wird. Wie in Biologie halt.

  • Drucken