0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Schreiben unter Stress  (Gelesen 583 mal)

Offline Elaya

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 7
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Schreiben unter Stress
« Antwort #30 am: 09. Mai 2017, 22:09:38 »
Es kommt wohl auch auf die Art von Stress an ...
Da hier jetzt einige geschrieben haben, dass sie unter Stress besser schreiben können, will ich das mal testen.

In einem Monat werde ich 30 und ich habe mir gerade (auch inspiriert von meiner tollen Betreuerin hier!) zum Ziel gesetzt, bis dahin meinen aktuellen Roman fertig überarbeitet zu haben (noch 10 Kapitel). Eine Herausforderung neben Arbeitspensum, Ausbildung und einer Ferienwoche - aber nicht unmöglich!

Eine gute Planung, anfeuernder Stress und eine dahintersteckende Motivation, die mich das hoffentlich durchhalten lässt.  ::)
Egal in welche Schublade du mich steckst, eines kann ich dir verraten: Ich werde diese Schublade sprengen! (Bahar Yilmaz)

Offline Aurora

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
  • wandelndes gedankliches Chaos
    • Autorenwebsite MW
Re: Schreiben unter Stress
« Antwort #31 am: 10. Mai 2017, 07:03:41 »
@Elaya Fürs Überarbeiten gibt es hier auch eine Editorengilde. Vielleicht bringt dir das noch zusätzliche Motivation?  ;) Für die Gruppe kannst du dich unter deinem Profil und Gruppen Mitgliedschaften anmelden. 

Zu dem eigentlichen Thema kann ich leider nicht viel beisteuern, da ich tatsächlich zu den Personen gehöre, die beim Schreiben abschalten und entspannen. Egal wie stressig der Tag auch war, sobald ich mich ans Dokument setze und anfange zu tippen, wird einmal ein Schalter umgelegt und ich tauche ab. Das klappt aber nur beim Schreiben, fürs Überarbeiten brauche ich tatsächlich einen freien Kopf.  :)
If you can understand the me then I can understand the you.    
Metallica - The Unforgiven II

  • Drucken