0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Alessia Cirami, Meistereinbrecherin und Adrenalinjunkie  (Gelesen 116 mal)

Offline Lothen

  • Liga-Siga 2015
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 5.583
  • Geschlecht: Weiblich
  • Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus
    • Autorenseite Elea Brandt
Na ja, ihr Lieben, ihr wisst ja, wie das ist. Da wollt ihr in aller Ruhe eine Kurzgeschichte schreiben und plötzlich schleppt die Protagonistin nicht nur ein komplexes Setting, sondern auch eine umfassende Lebensgeschichte und einen ganzen Romanplot mit sich. Uff. Schönen Dank auch.

Leider muss ich zugeben, dass Alessia durchaus mein Interesse geweckt hat - und ich würde sie gerne näher kennen lernen. Vielleicht wollt ihr mir ja dabei helfen?

Bislang weiß ich noch recht wenig über sie. Sie ist eine adrette junge Dame Mitte zwanzig, schlank, sehnig und trägt rechts eine mechanische Hand. Eigentlich ist sie als Dienstmädchen aufgewachsen, hat sich in diesem Leben aber massiv gelangweilt und ist in den Untergrund abgetaucht. Mittlerweile verdient sie ihr Geld als Meistereinbrecherin und ist eine Koryphäe im Schlösserknacken. Außerdem mag sie Frauen.

Nun, das war's auch schon. ;) Wenn ihr sie löchern wollt, nur zu.

Eine junge Frau mit dichtem, schwarzem Haar betritt die Bühne und blickt sich neugierig um. Sie trägt eine abgetragene Bluse und darüber ein ledernes Korsett, am Gürtel baumeln einige Lederbeutel und aus einer Scheide ragt der Griffkorb eines Degens. Die Hände verbirgt sie unter dunklen Handschuhen. Beschwingt nimmt sie auf einem Sessel Platz, schlägt die Beine übereinander und grinst auffordernd in die Runde.
Ich setzte einen Fuß in die Luft und sie trug
- Hilde Domin
 

Offline Solmorn

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 49
  • Geschlecht: Männlich
  • Hilfe, ich habe das Internet ausgeschaltet!
Re: Alessia Cirami, Meistereinbrecherin und Adrenalinjunkie
« Antwort #1 am: 03. Mai 2017, 21:49:00 »
Grüß dich, Alessia! Darf ich mich zu dir setzen?

Ich höre, du warst ein Dienstmädchen, bist aber aus Langeweile in den Untergrund gegangen.
Wie kamst du gerade darauf als Mittel gegen Langeweile? Spielen da auch ideologische Gründe mit rein, oder war es eine spontane Entscheidung?
Was machst du so im Untergrund? Verfolgst du ein größeres Ziel, oder lebst du von einem Tag zum nächsten?
"Fair is foul and foul is fair" - William Shakespeare

Offline Tsuki

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 13
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Alessia Cirami, Meistereinbrecherin und Adrenalinjunkie
« Antwort #2 am: 03. Mai 2017, 21:54:50 »
wippt leicht auf den hinteren Stuhlbeinen

Hallo Alessia!
Freut mich deine Bekanntschaft zu machen. Cooler Kleidungsstil, ganz am Rande.
Ich möchte ja nicht mit der Tür ins Haus fallen, aber worauf achtest du bevor du irgendwo einbrichst? Und wie bist du an deine rechte Hand gekommen?

Achso und pass auf wenn du den Degen ziehst. Ist er leicht verbogen oder am Rand zerkratzt, kann man sich daran verletzen

Viele Grüße
     Tsuki
Jeder kann aus einer Mücke einen Elefanten machen. Viel schwieriger ist es, aus einem Elefanten eine Mücke zu machen.

Offline Lothen

  • Liga-Siga 2015
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 5.583
  • Geschlecht: Weiblich
  • Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus
    • Autorenseite Elea Brandt
Re: Alessia Cirami, Meistereinbrecherin und Adrenalinjunkie
« Antwort #3 am: 03. Mai 2017, 22:07:45 »
Grüß dich, Alessia! Darf ich mich zu dir setzen?
"Aber sicher. Nimm Platz."

Zitat
Ich höre, du warst ein Dienstmädchen, bist aber aus Langeweile in den Untergrund gegangen.
Wie kamst du gerade darauf als Mittel gegen Langeweile? Spielen da auch ideologische Gründe mit rein, oder war es eine spontane Entscheidung?
Sie grinst. "Du meinst so wie dieser ... dieser ...", sie guckt zu Lothen, die ihr den Namen zuraunt, "Robin Hood, genau! Tut mir leid, da muss ich dich enttäuschen. So bin ich nicht. Ich steh einfach auf Abenteuer, auf Nervenkitzel und ich bin wohl auch ziemlich mies darin, mich anderen unterzuordnen. Deswegen war das mit dem Dienstmädchen auf Dauer nichts für mich. Ich bin keine Wohltäterin, nur ein Rebell."

Zitat
Was machst du so im Untergrund? Verfolgst du ein größeres Ziel, oder lebst du von einem Tag zum nächsten?
"Eher letzteres. Ich suche mir die Aufträge, die mir gefallen, und damit verdiene ich mein Auskommen. Wir nennen uns Ombra, "Schatten". Ein Netzwerk aus Dieben, Spitzeln, Einbrechern und Hehlern. Wahrscheinlich das, was einer Familie am nächsten kommt."

Zitat von: Tsuki
Freut mich deine Bekanntschaft zu machen. Cooler Kleidungsstil, ganz am Rande.
"Oh, danke. Da bist du wahrscheinlich die einzige, die so denkt. Die Damen in Cassada würden einen Anfall kriegen, wenn sie mich so sähen. Ich meine: allein die Hosen ..." Sie lacht.

Zitat
Ich möchte ja nicht mit der Tür ins Haus fallen, aber worauf achtest du bevor du irgendwo einbrichst?
"Puh, schwierig. Auf vieles. Auf Wachen, auf Türen, auf Zugänge, auf Hunde, auf Routinen ... Ich beobachte meist eine Weile, ehe ich mich hineinwage, passe einen guten Augenblick ab. Wenn die Herrschaften unterwegs sind, zum Beispiel. Oder ich nutze die Dienerschaft. Klatsch und Tratsch sind hervorragende Informationsquellen - und manchmal haben die Diener weniger Probleme damit, dass ich ihren Herrn beklaue, als man denkt."

Zitat
Und wie bist du an deine rechte Hand gekommen?
Sie zieht den Handschuh von der rechten Hand und offenbart eine filigrane, mechanische Prothese. "Hübsch, nicht? Glück im Unglück, könnte man sagen. Ist einige Jahre her, da hab ich mich erwischen lassen. Ich war einfach dumm und ungeschickt. Na ja, auf Diebstahl steht in Cassada der Verlust der rechten Hand. Glücklicherweise hat mir Lopero geholfen, ein alter Mechanicus, den ich von früher kenne. Er hat mir die hier gebaut, für einen Freundschaftspreis. Sie hat ein paar Macken, aber auch ein paar echt heiße Tricks."

Zitat
Achso und pass auf wenn du den Degen ziehst. Ist er leicht verbogen oder am Rand zerkratzt, kann man sich daran verletzen
"Dankeschön. Ich achte immer gut auf meine Ausrüstung, aber den Degen hab ich beim Einsteigen nur selten dabei. Der ist zu sperrig. Aber nun ja, auf den Straßen, auf denen ich mich rumtreibe, ist man lieber bewaffnet."
Ich setzte einen Fuß in die Luft und sie trug
- Hilde Domin
 

Offline Alvin

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 115
  • Geschlecht: Männlich
  • Wo ist mein Kaffee?
Re: Alessia Cirami, Meistereinbrecherin und Adrenalinjunkie
« Antwort #4 am: 04. Mai 2017, 09:27:47 »
Hallo Alessia, freut mich!

Mir brennen ein paar Fragen auf der Zunge, wo ich dich hier so auf der Bühne stehen sehe: 1) Wo kommst du eigentlich her, bzw. wo lebst du? Eine Hand wie du sie hast, habe ich noch nie gesehen, das ist echt faszinierend! 2) Es heißt, du magst Frauen. Ist das ein Problem in deinem Umfeld, für deine Familie oder Freunde? 3) Hast du eine Freundin, Geliebte, oder bist du eher so die Einzelgängerin?

Offline xadhoom

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 182
  • Fee
    • Geschichten ... und mehr
Re: Alessia Cirami, Meistereinbrecherin und Adrenalinjunkie
« Antwort #5 am: 10. Mai 2017, 02:55:34 »
Ein Jugendlicher mit kurzem, wirrem schwarzem Haar und abgetragener schwarzer Jeans und einem löchrigen Shirt betritt barfuß den Raum. Nach einem kurzen Blick entscheidet er sich für einen Platz gut fünf Schritte entfernt von dem Sessel auf dem Alessia Platz genommen hat, hockt sich auf seine Fersen und richtet sich ein. Nach einem Augenblick richtet er seinen Blick auf die junge Frau. Er wirkt schläfrig, aber das Funkeln in den Augen verrät dem aufmerksamen Beobachter einen wachen Verstand.

„Hallo … Rebellin.“ Ein unbestimmbarer Unterton schleicht sich in die weiche, fast monotone Stimme. „Gegen was rebellierst du denn? Warum? Und was willst du damit erreichen?“

„Welche Position nimmst du innerhalb der Schatten ein? Sofern es dergleichen dort überhaupt gibt … Vertrauen sie dir und vertraust du den anderen dort? Hast du Ambitionen für mehr?“

„Du bist in einem … nennen wir es mal herausfordernden Gewerbe aktiv: Hast du bereits getötet?“

Vor dem Wein sind alle gleich! Und das gilt insbesondere dann, wenn sich der Wein nicht mehr vor, sondern in einem befindet ...
Avatar: Ein Kjî aus dem Universum von ULTIMA RATIO, Zeichner: Aljosa Mujabasic, © Heinrich Tüffers Verlag GmbH

Offline Lothen

  • Liga-Siga 2015
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 5.583
  • Geschlecht: Weiblich
  • Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus
    • Autorenseite Elea Brandt
Re: Alessia Cirami, Meistereinbrecherin und Adrenalinjunkie
« Antwort #6 am: 10. Mai 2017, 20:06:13 »
Erst als der Neuankömmling den Raum betritt, bemerkt Alessia Alvin.

"Huch, entschuldige, ich hab dich ganz übersehen. Was hattest du gefragt?"

Mir brennen ein paar Fragen auf der Zunge, wo ich dich hier so auf der Bühne stehen sehe: 1) Wo kommst du eigentlich her, bzw. wo lebst du?
"Aufgewachsen bin ich im Umland von Carasca, das ist die größte Stadt der Provinz. Meine Eltern arbeiteten auf dem Landsitz der Tuscaros, dort habe ich den Großteil meiner Kindheit und Jugend verbracht. Mittlerweile lebe ich in Carasca, ich hab ein Zimmer in einem Stadtteil, in dem keiner große Fragen stellt. Nicht luxuriös, aber ausreichend.

Zitat
2) Es heißt, du magst Frauen. Ist das ein Problem in deinem Umfeld, für deine Familie oder Freunde?
Sie lacht. "Nein, bislang haben sich daran nur die Kerle gestört, die mich gerne in ihr Bett geholt hätten."

Zitat
3) Hast du eine Freundin, Geliebte, oder bist du eher so die Einzelgängerin?
Sie seufzt. "Ich ... hatte mal eine Geliebte, aber das ist schon viele Jahre her. Sie war die Tochter der Familie, für die meine Eltern arbeiteten. Na ja, die Zeit hat uns entzweit. Sie musste Werber empfangen, einen Bräutigam wählen, und ich hatte die Schnauze voll vom Leben als Dienstmagd und ging in die Stadt, um dort mein Glück zu versuchen. Rund ein Jahr später erfuhr ich, dass Kendra und ihre Familie bei einem Luftschiffunfall ums Leben gekommen waren. Na ja. Ich versuche sie zu vergessen."

„Hallo … Rebellin.“ Ein unbestimmbarer Unterton schleicht sich in die weiche, fast monotone Stimme. „Gegen was rebellierst du denn? Warum? Und was willst du damit erreichen?“
"Gegen was, hm ... Weiß nicht. Ich will mich einfach in kein Schema pressen lassen, ich will meinen eigenen Weg gehen. Ich lass mir nicht vorschreiben, wer ich zu sein habe und wie ich mich verhalten soll. Von niemandem.

Zitat
„Welche Position nimmst du innerhalb der Schatten ein? Sofern es dergleichen dort überhaupt gibt … Vertrauen sie dir und vertraust du den anderen dort?"
"Ich habe keine Position, ich bin unabhängig. Ein Söldner, wenn du so willst. Die Leute wissen, was ich kann, und sie zahlen gut für meine Dienste. Meinen Auftraggebern vertraue ich so weit, wie ich es muss, aber nicht weiter als nötig. Freunde sind rar in diesen Kreisen.

Zitat
"Hast du Ambitionen für mehr?“
"Was würdest du denn als 'mehr' bezeichnen? Politik?" Sie lacht. "Bloß nicht."

„Du bist in einem … nennen wir es mal herausfordernden Gewerbe aktiv: Hast du bereits getötet?“


[/quote]
Ich setzte einen Fuß in die Luft und sie trug
- Hilde Domin
 

  • Drucken