0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Welchen Vorteil haben beseelte Waffen?  (Gelesen 1037 mal)

Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 8.417
  • Geschlecht: Weiblich
  • Musa, mihi causas memora
    • Kaja Evert - Autorin
Welchen Vorteil haben beseelte Waffen?
« am: 19. März 2017, 18:10:57 »
Moin,

ich könnte mal etwas Denkfutter gebrauchen.
Eine Figur von mir stammt aus einer Gesellschaft, wo nach dem Tod Seelen in Gegenständen erhalten bleiben können. Es gilt sogar als große Ehre, wenn diese Gegenstände dann z. B. einem Fürsten gehören. Die Fürstenfamilie selbst besitzt die Fähigkeit zum "Beseelen" und verfügt über einige beseelte Waffen, z. B. Schwerter.

Die Beseelungs-Fähigkeit ist für den Plot wichtig. Was ich mich aber frage: Welchen Vorteil haben beseelte Schwerter überhaupt? Ich hatte überlegt, dass man z. B. die Seele eines fähigen Schwertkämpfers darin einschließen könnte, aber was konkret soll das bringen? Ist es nicht an sich besser, wenn das Schwert nicht beseelt ist und man es wie einen normalen Gegenstand benutzen kann?
      velle peius quam affingi cruci (Cicero)

Offline Layka

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.380
  • Geschlecht: Weiblich
  • a soul in tension, that's learning to fly
Re: Welchen Vorteil haben beseelte Waffen?
« Antwort #1 am: 19. März 2017, 18:24:51 »
Ich musste jetzt spontan an Skyrim denken, wo man Waffen mit Hilfe von in Steinen gefangenen Seelen verzaubern kann. Vielleicht etwas in die Richtung? Das Schwert hinterlässt dann zusätzlich Vergiftungen? Oder die eingesperrte Seele kann dem Feind bei Berührung Wahnvorstellungen aufzwingen, sodass der nicht mehr vernünftig denken kann. Die Seele könnte auch kurzzeitig komplett die Kontrolle über das Schwert/die Schwerthand des Besitzers übernehmen und sich so zum Beispiel zum Verteidigen in Stellung bringen, wenn der Besitzer gerade von irgendetwas abgelenkt ist.

Offline Guddy

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 3.735
  • To boldly go where no man has gone before
    • Fried Phoenix
Re: Welchen Vorteil haben beseelte Waffen?
« Antwort #2 am: 19. März 2017, 18:25:43 »
Da bräuchte ich ein paar mehr Infos. :)
Wie genau definierst du das "Beseelte" denn?
Ist es nur ein Glaube oder tatsächlicher Fakt? Und wenn Letzteres: Wie äußert sich das? Sieht man es den Gegenständen an? Merken die Seelen, wenn der Gegenstand benutzt wird?

Aber sonst:
  • Die Seele könnte auf den Schwertkämpfer "übergehen" oder sie beeinflussen, bspw. indem sie anteilig den Schwertarm "führt" bzw. positive Impulse in die Richtung gibt.
  • Vielelicht ist es eine blutrünstige Seele und "saugt" das Blut auf. Nie wieder Waffenputzen! ;D
Stand up and fight! | Stand up and see the sky turn bright | Fight for a better day - Turisas

Offline Tintenteufel

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 423
  • Geschlecht: Männlich
  • Onwards to Carcosa.
    • Stadtblut
Re: Welchen Vorteil haben beseelte Waffen?
« Antwort #3 am: 19. März 2017, 18:26:49 »
Das hängt davon ab, ob die mit dem Träger kommunizieren können oder nur als Verzauberung herhalten sollen (+2 auf Schärfe, rostet nicht).
Wenn da irgendwie eine Kommunikation zwischen dem Objekt und dem Träger stattfindet, können sie ja sehr nützlich sein, um z.B. Wissen weiterzugeben oder - falls auch andere Gegenstände wie Federkiele, Tintenfässer, Teleskope usw. verzaubert werden - bei der Ausführung der Tätigkeit zu helfen.
Wenn mein Federhalter in der Lage wäre, Rechtschreibfehler zu korrigiern, wär mir das eine enorme Hilfe.
Außerdem könnte Wissen erhalten bleiben, was besonders bei oralen Traditionen natürlich von Vorteil ist. Ein Übungsschwert mit dem besten Schwertkämpfer der letzten drei Generationen, der dem jungen Träger andauernd Tips gibt, führt sicherlich zu besseren Lernfortschritten.

Je nachdem, wie Magie bei dir funktioniert, könnte das auch einfach nur die Qualität verbessern. Also z.B. könnte man überlegen ob Rüstungen nicht irgendwie unzerstörbar sind, solange da eine Seele drin gefangen ist, weil...Weiß auch nicht. Weil der Schaden aufgeteilt wird und eben die Seele allen mondänen Schaden absorbiert.

Falls es bei dir Geister gibt, könnten diese Gegenstände ja eventuell auch als Katalysator oder Fetisch herhalten. Wenn ein Geist nichts anderes als eine ungebundene Seele ist, könnte die im Gegenstand eingeschlossene sich ja manifestieren auf Wunsch und einfache Aufgaben erfüllen. Also Spionage oder Botschaften überbringen oder sowas. Stell ich mir auch gruslig vor, wenn der Gegner plötzlich einen Geist ruft und der mich ablenkt.

Das wären so die groben Ideen, die ich auf Anhieb habe. Hängt aber alles davon ab, wie dieses Seelending erklärt wird und was der Platz in der inneren Logik der Welt ist.
Jedes Wort eine Lüge.

Offline DoroMara

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 769
  • Geschlecht: Weiblich
  • Magie hat tausend Seiten
    • Die-aus-Zürich/Dorothe_Zürcher
Re: Welchen Vorteil haben beseelte Waffen?
« Antwort #4 am: 19. März 2017, 18:30:52 »
Da erinnere ich mich an eine wunderbare Szene bei Walter Moers. Leider weiss ich nicht, ob sie in "Rumo" stand oder "Der Schrecksenmeister", eher Rumo.

Die Hauptperson kommt zu einem "beseelten" Schwert und ruckzuck ist er der Super-Schwertkämpfer - staunt selber darüber. Zum Lesen war es herrlich, wie er anfänglich gegen das Schwert in seiner Hand ankämpft, weil ihn dessen Blutdurst irritiert.  Danach rettet ihm das Schwert das Leben, bis die Hauptperson merkt, dass zwei Seelen in dem Schwert leben, die aufeinander losgehen, was ihn als Schwertkämpfer wieder schwächen. Ich als Leserin war begeistert.

Abgesehen davon, denke ich, dass beseelte Waffen eine weitere Dimension öffnen: Wenn du einen spannenden Charakter hast, der mit der handelnden Person im Austausch steht - positiv oder negativ - kann das doch ganz spannend sein.
[img]http://www.tintenzirkel.de/counter/wordcount.php?mode=NaNo&nanoId=3081078

Offline Waldhex

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 1.070
  • Geschlecht: Weiblich
  • Phantasy forever - Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Welchen Vorteil haben beseelte Waffen?
« Antwort #5 am: 19. März 2017, 19:31:56 »
Ich finde Laykas Ansatz recht interessant. Was ist, wenn die Seele nicht im Schwert bleibt, sondern im Kampf auf den Gegner übergeht? Plötzlich ist der Feind ein Freund - teilweise.Das kann zu zusätzlichen Problemen führen, wenn die Seele nicht so stark ist, wie der Feind, oder nur gleichstark. Gibt dem Feind dann so etwas zweigeteiltes. Kann ein interssanter Effekt sein.
So wird auch eine Schreibfeder zur Waffe, wenn der mit der Feder beschenkte plötzlich Dekrete unterzeichnet, die er gar nicht unterzeichnen will.

Offline Czara

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 151
  • Vergiss die Sterne nicht
Re: Welchen Vorteil haben beseelte Waffen?
« Antwort #6 am: 19. März 2017, 19:32:27 »
Mein erster Gedanke waren "Artefaktwaffen aus D&D! !  ;)

Du hast erwähnt, dass die "Beseelungsfähigkeit" wichtig ist für Deinen Plot. Geht es in erster Linie nur darum Seelen in Waffen zu binden, oder auch in sonstige Gegenstände, und kann nur eine Seele pro Waffe/Gegenstand gebunden werden?
Die beseelten Waffen könnten z.B. immer noch über gewisse Eigenschaften verfügen, die die Seele zu Lebzeiten hatte. Und wenn Du den Waffen eine gewisse Intelligenz gibst, so dass sie auf geistiger Ebene mit dem Träger kommunizieren können?! So kann eine beseelte Waffe auch darüber entscheiden, vom wem sie geführt werden will und von wem nicht. 
Die Seele eines "Super Schwertkämpfers" in eine Waffe zu binden, finde ich persönlich etwas flach.

Ein interessanter Konflikt würde entstehen, wenn man die Seelen zweier Erzfeinde in einer Waffe bindet, und die versuchen dann beide den Träger zu beeinflussen, um ihr Ziel, was sie zu Lebzeiten hatten, doch noch zu erreichen.... Hmm, waren nur spontane Gedanken, einfach laut aufgeschrieben!

Offline Churke

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.653
  • Geschlecht: Männlich
  • Experte für nichts
    • Youtube:
Re: Welchen Vorteil haben beseelte Waffen?
« Antwort #7 am: 19. März 2017, 20:15:36 »
Die Beseelungs-Fähigkeit ist für den Plot wichtig. Was ich mich aber frage: Welchen Vorteil haben beseelte Schwerter überhaupt?

Schwerter möglicherweise überhaupt keinen.
Ich habe letztens ein ziemlich dröges B-Movie gesehen. Dessen einsamer Held war ein Supersoldat, der als Freundin ein mit einer KI aufgerüstetes Sturmgewehr besaß. Er unterhielt sich also ständig mit seiner Knarre, und da sie viel intelligenter war als er, gab sie ihm im Gefecht die taktischen Anweisungen. Daran musste ich bei beseelten Waffen denken.
Die Vorstellung eines selbstkämpfenden Schwerts ist zwar verlockend, aber meines Erachtens nicht sonderlich plausibel. Eigentlich geht jede Kampfkunst von den Füßen aus und das Schwert ist nur ein Werkzeug, das von der Harmonie des Körpers beschleunigt wird. Ein Schwert, das meine Hand führt, ist wie ein Schwanz, der mit dem Hund wedelt.

Was ich mir aber als ziemlich cool vorstellen könnte, wäre eine beseelte Fernwaffe. Ein Bogen, der sich selbst spannt. Ein Pfeil, der sein Ziel nie verfehlt.

 
Cupitorum spes omnis Circus est maximus.
- Ammianus Marcellinus

Offline Solmorn

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 142
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich komme aus Ironien am sarkastischen Meer.
Re: Welchen Vorteil haben beseelte Waffen?
« Antwort #8 am: 19. März 2017, 20:48:50 »
Nur mal als Ansatz, der in eine etwas andere Richtung geht:

Wie wäre es, wenn in den beseelten Waffen keine kompletten Persönlichkeiten stecken, sondern eher etwas, dass ich einfach mal als "basales Para-Bewusstsein" bezeichnen würde?
Das heißt, die Waffe hat an sich erst mal keinen eigenen Charakter, der mit dem Träger kommuniziert. Dieser kann aber eine geistige Verbindung mit der Waffe herstellen und direkt mit ihr kommunizieren - zum Beispiel "waagerechter Block auf Kopfhöhe" müsste dann nicht erst über die Armmuskeln und -sehnen gehen, sondern könnte direkt als reiner Gedanke (bzw als reine Idee) auf die Waffe übertragen werden, ohne dass der Träger den Gedanken überhaupt bewusst und in versprachlichter Form denken muss. Der Arm würde dann nur zur Stabilisierung der Waffe dienen, die man über Gedankenimpulse steuert.

Im Laufe der Zeit könnten diese Waffen dann natürlich Stück für Stück Persönlichkeiten entwickeln, abhängig vom Kampfstil des Trägers - dessen Unterbewusstsein könnte sich dann als völlig eigener Charakter in die Waffe projizieren, so dass diese dann möglicherweise die Personifizierung der versteckten Wesenszüge des Trägers darstellt...

Alles in allem kommt das aber sehr darauf an, wie du "Seele" als Begriff definierst.
"Fair is foul and foul is fair" - William Shakespeare

Offline Cairiel

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.734
  • Geschlecht: Männlich
Re: Welchen Vorteil haben beseelte Waffen?
« Antwort #9 am: 19. März 2017, 21:12:35 »
Meine Vorstellung geht spontan eher in Laykas Richtung: Unterschiedliche Seelen könnten den Waffen unterschiedliche "Effekte" verleihen. Die Seele eines Feuermagiers oder hitzköpfigen Menschen oder unter einem "Feuerstern/-mal" geborener Mensch könnte mit seiner Seele an eine Waffe gebunden zusätzlichen Feuerschaden bewirken, als Beispiel. Also ein Schwert, das bei einem Treffer das Ziel entflammen kann.

Online Denamio

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 651
  • Krisonaut
Re: Welchen Vorteil haben beseelte Waffen?
« Antwort #10 am: 19. März 2017, 21:25:29 »
Beseelte Waffen oder kluge Waffensysteme sind in Rollenspielen beliebt. Oben wurde ja D&D schon erwähnt, also füge ich der Vollständigkeit halber noch die Smartguns aus Shadowrun hinzu. Dort bieten die Smartguns zusätzliche Informationen wie Flugbahn oder die Möglichkeit mit der Waffe zu sehen.

Das lässt sich sicherlich auch in ein Fantasy Szenario übertragen. Ein Schwert welches dem Besitzer zeigt, wo der Feind hinschlägt, basierend auf aktueller Haltung und ähnlichem? Pfeil und Bogen die genau abschätzen wo der Pfeil landen wird? Also quasi eine Art Vorahnung?
Eine andere Möglichkeit wäre, dass die beseelten Gegenstände Emotionen dämpfen oder stärken können. Ein Amulett, dass beim Besitzer positive Erinnerungen stärkt, wäre äußerst beliebt. Oder ein Schwert, welches bei Berührung jede Empathie ablöscht, so dass der Besitzer stumpf weiterhacken kann. Darauf könnte eine ganze Gesellschaft aufbauen, die damit bewusst ihre Emotionen kontrolliert, um pseudorational "richtig" handeln zu können.

Es wäre auch denkbar, dass die darin enthaltenen Seelen andere Vorteile haben. Vielleicht wollen sie wieder einen eigenen Körper haben, etwas was sie bewegen können und womit sie fühlen können. Wenn man dann einen Feind damit verletzt, versucht die Seele krampfhaft dessen Körper zu übernehmen - und so kommt man dann an Informationen zum Beispiel.
Oder die Seelen darin saugen einfach ein Stück Lebensenergie ab und verjüngen den Benutzer. In der Schlacht praktisch, weil man mit jedem Toten dann wieder frisch ist. Und auf lange Sicht gibt es bestimmt ein paar Adelige die mit sowas dann zwei bis dreihundert Jahre leben.
Embrace the weaver of obsidian dreams under opportune skies.

Offline Dämmerungshexe

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.099
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Aaaaaaaaahhh!"
    • Autorenseite Mona Seiffert
Re: Welchen Vorteil haben beseelte Waffen?
« Antwort #11 am: 19. März 2017, 22:10:35 »
Ich würde eher in eine spirituelle Richtung gehen, also dass eine Kommunikation stattfinden kann und der Besitzer der Waffe auf Erfahrungen des Verstorbenen zugreifen und daraus lernen kann. Vielleicht nicht in einem Kampf. Ich habe da (ohne dein Szenario zu kennen) etwas Samuraimäßiges im Sinn - körperliche Fähigkeiten sind einfach nicht alles, um einen perfekten Schwertkämpfer zu machen. Es braucht auch Weisheit, Empathie, Moral ... So könnten Schwerter (oder andere Gegenstände) immer so gewählt werden, dass die den Besitzer “vervollständigen“.

[Edit]
Andere Idee: die Seelen in den Waffen/Gegenständen haben kein Bewusstsein oder so mehr, sind einfach nur da und schaffen so eine Verbindung zum Jenseits, eine Art Zwischenraum/Wartezimmer. Diese Verbindung kann auch von den Besitzern genutzt werden - wenn sie im Kampf tödlich verwundet werden, kann ihre Seele für einige Zeit “gespeichert“ werden, bis der Körper heilt. Funktioniert aber nur wenn es eine wirklich feste Verbindung gibt oder der Besitzer gut ausgebildet ist oder kann zur Folge haben, dass nach der Genesung und der Rückkehr ein Teil der fremden Seele mitkommt. (Vielleicht sehen einige der Verstorbenen darin eine Chance auf Wiedergeburt?)
„So basically the rule for writing a fantasy novel is: if it would look totally sweet airbrushed on the side of a van, it’ll make a good fantasy novel.“ Questionable Content - J. Jacques

Offline cryphos

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 601
  • Geschlecht: Männlich
  • Advocatus Diaboli in Teilzeit
Re: Welchen Vorteil haben beseelte Waffen?
« Antwort #12 am: 20. März 2017, 08:16:16 »
Coppelia, wie ist dein Gedankengerüst zu beseelten Waffen? Was bedeutet beseelt für dich?

Wenn beseelt bedeutet, durch die Lebensenergie der Seele wird das Schwert verzaubert kann ich damit leben. Das könnte bedeuten,  dass es durch die Lebenkraft zu einem Flammenschwert wird, oder immer scharf bleibt, oder nicht so schnell zerbricht/zerstört werden kann. Letzteres wäre z.B. bei einem Katana sehr wichtig.

Wenn du meintest, die Persönlichkeit der Seele wird übertragen finde ich das dämlich. Denn ein guter Schwertkämpfer nutzt die Waffe als natürliche Verlängerung seiner Arme. Ein selbst kämpfendes Schwert wäre da sehr Kontraproduktiv. Ein Schwert, dass mit dem Träger kommuniziert ist bäh, denn was bringt es einem Kämpfer, wenn er vollgesülzt wird? Stell dir mal ein depresives SChwert vor, dass ständig über seine Mühsahl jammert oder ein Blutrünstiges Mordinstrument, dass ständig nur töten will.

Was evtl, Sinn machen würde, ist, dass die Essenz des Kampfes vermittelt wird. Indem man das Schwert nutzt wird einem das Wissen über diese Kampfkunst übermittelt, wie z.B. Fusstellung, Griff, Schlagtechnik. Es ist also leichter die Kamofkunst zu erlernen oder sein können zu verbessern, weil man nur noch üben muss und nicht mehr Techniken antrainieren.
Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist. Es wär nur deine Schuld wenn sie so bleibt. - Die Ärzte
Im Spiel des Lebens gibt es nur einen einzigen Gewinner. Das ist Gevatter Tot. Also habe Spass am Verlieren. - ~c~
Es kommt darauf an. ™

Offline Coppelia

  • Imperatrix Florarum Officii
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 8.417
  • Geschlecht: Weiblich
  • Musa, mihi causas memora
    • Kaja Evert - Autorin
Re: Welchen Vorteil haben beseelte Waffen?
« Antwort #13 am: 20. März 2017, 09:10:40 »
Danke für die Antworten! :)

Die geäußerten Bedenken teile ich; daher auch der Thread.

Für den Plot braucht die Hauptfigur eine Fähigkeit, die einem Handlanger des Evil Overlords helfen soll; vermutlich bei der Konstruktion von Kriegsmaschinen. Das ist leider momentan noch etwas unklar. Mir schienen die beseelten Waffen spontan gut zu passen. Natürlich nur, wenn sie wirklich entscheidende Vorteile bringen. ;)

Dass die Gegenstände irgendwelche Fähigkeiten haben oder verleihen sollten, sehe ich auch so. Am besten etwas, was zum vorigen "Inhaber" der Seele passt. Und dann entweder etwas, was die Fähigkeiten des Trägers verstärken oder seine Schwächen ausgleichen soll. Dass sie z. B. weniger leicht zu zerstören sind, leuchtet mir auch ein. Aber das genügt noch nicht, ein bisschen Charakter sollten sie auch haben. Richtige Kommunikation mit diesen Gegenständen kann ich mir aber nicht vorstellen.

Vielleicht ist mir das alles einfach noch zu unklar. Mir ist gestern klar geworden, dass die Geschichte noch viel Arbeit braucht.
      velle peius quam affingi cruci (Cicero)

Offline cryphos

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 601
  • Geschlecht: Männlich
  • Advocatus Diaboli in Teilzeit
Re: Welchen Vorteil haben beseelte Waffen?
« Antwort #14 am: 20. März 2017, 09:19:57 »
Der Bösewicht baut Kriegsmaschinen?
Mh, kann es sein, dass er die Seelenernergie als Antriebsenergie nutzt? Er baut eine Art Kriegsgolem, bindet eine Seele daran und kann dann den Golem Kommandieren, welcher halbautonom agiert? Wenn er unter Kontrolle des Bösen ist kann er «intelligent» angreifen, Stellung beziehen, Gegner geziehlt angreifen. Ohne Kontrolle und ohne Seele greift er nur Stumpf alles an, was ihn in den Weg kommt?
Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist. Es wär nur deine Schuld wenn sie so bleibt. - Die Ärzte
Im Spiel des Lebens gibt es nur einen einzigen Gewinner. Das ist Gevatter Tot. Also habe Spass am Verlieren. - ~c~
Es kommt darauf an. ™

  • Drucken