0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Right On Track - Die tägliche musikalische Motivation  (Gelesen 8485 mal)

Offline Jen

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.792
  • Geschlecht: Weiblich
  • Veni, vidi, vinyl
    • Sound Of A Rubik's Cube
Right On Track - Die tägliche musikalische Motivation
« am: 01. Dezember 2016, 00:00:00 »
RIGHT ON TRACK

In diesem Thread gibt es was auf die Ohren und - hoffentlich - Energie für eure Finger. Einige Autoren können nur schreiben, wenn sie dabei Musik hören, und zu diesen Autoren zähle ich mich ebenfalls. Wenn ihr auf der Suche nach neuen Titeln und ein wenig Inspiration seid, seid ihr in diesem Thread genau richtig. Ab sofort bekommt ihr hier täglich einen Song und drei dazu passende Aufgaben. Die können mal lang, mal kurz sein, und nicht alle müssen von euch abgeklappert werden. Mich freut es schon, wenn sie für euch ein Ansporn sind, jeden Tag ein wenig zu tippen und dabei Neues zu entdecken.  :hmhm?:
Ich gebe mir größte Mühe, einen Querschnitt aller Genres und Zeiten abzudecken, allerdings kann ich beispielsweise mit einigen Genres wenig anfangen. Wenn euch also etwas fehlt: Postet einfach euren Wunsch! Ich werde das gerne berücksichtigen. Gerne könnt ihr mir auch per PN schreiben.

Und nun: PLAY!  :vibes:



Alle Tracks, die jemals bei Right On Track vorkamen:
[Spotify-Playlist]



Tracks im Mai 2017:
"Harder Better Faster Stronger" von Daft Punk [2001]

Tracks im April 2017:

Tracks im März 2017 [Spezial-Monat]:

Tracks im Februar 2017:

Tracks im Januar 2017:

Tracks im Dezember 2016:
»Ich hab' für Mitternacht ein Feuerwerk bestellt,
dann sind die draußen und wir drinnen.«
― Max Raabe

Offline Jen

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.792
  • Geschlecht: Weiblich
  • Veni, vidi, vinyl
    • Sound Of A Rubik's Cube
Re: Right On Track - Die tägliche musikalische Motivation
« Antwort #1 am: 01. Dezember 2016, 00:01:28 »
01. Dezember 2016
Adam Young – Launch

Album: Apollo 11 [2016]
Genre: Soundtrack
Spieldauer: 03:34 min

Welcher Titel könnte besser für den Start dieses kleinen Projekts passen? (Nun, eigentlich sehr viele, aber pssst!)
Right on Track soll euch täglich in den Ohren kribbeln und gleichzeitig ein wenig zum Schreiben motivieren. Jeden Tag gibt es einen Song und drei kleine Aufgaben dazu. Alle sind freiwillig, ihr könnt also auch nur eine davon erledigen oder lediglich den Song hören. ;)
So stelle ich mir das vor:
Der Titel „Launch“ hat eine Länge von 3:34min, darum: Schreibt doch 334 Worte. :vibes: Er hat keine Lyrics, darum würde ich euch bitten, den Song anzuhören und zu lauschen … in welche Gemütslage versetzt er euch? (Ihr könnt gerne in diesem Thread antworten). Und, basierend auf dem Titel, lasst heute irgendetwas starten. Und wenn es nur ein fleißiger Dezember ist. ;)

Zum Titel geht es hier:
[Spotify]
[YouTube]
»Ich hab' für Mitternacht ein Feuerwerk bestellt,
dann sind die draußen und wir drinnen.«
― Max Raabe

Offline Trippelschritt

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 973
  • Geschlecht: Männlich
  • Logbuchschreiber
    • Wolf Awert
Re: Right On Track - Die tägliche musikalische Motivation
« Antwort #2 am: 01. Dezember 2016, 07:31:19 »
Auf 334 Worte werde ich nicht kommen, aber meine Eindrücke sind Einsamkeit, Langsamkeit, Berg- oder Hügelrücken, von den man hinab und umherschaut. Vielleicht das Bild einsamer Reiter würde für mich passen.
Allerdings schreibe ich selten unter Musik und lasse mich eher von Musik und lyrics beeinflussen. I fell in love on a rainy day ist eine großartige Zeile und ich entdecke solche Perlen auch manchmal in ganz normalen Schlagern. Das wa reinmal bei einem Lolita-Song der Fall. Ich habe aber vergessen welcher. Cohen trifft mich besser oder Johnny Ray.

Liebe Grüße
Trippelschritt
Schreiben ist nichts anderes als seine Ideen zu Tisch zu bitten

Offline zDatze

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.485
  • Geschlecht: Weiblich
  • Black flag huntress
    • Schreibcrawls
Re: Right On Track - Die tägliche musikalische Motivation
« Antwort #3 am: 01. Dezember 2016, 11:20:22 »
Was für eine wundervolle Idee, Jen! :vibes:
Musik triggert immer meine Laune und die letzten Tage waren nicht so sonderlich pralle. Launch hat mich für heute wieder auf die Spur gebracht, mit seinem einerseits epischen vorwärts drängenden Grundrythmus und den doch ruhigen und traurigen Klängen, die hin und wieder durchschimmern. So als wollte der Komponist damit sagen: Es gibt diese schlechten Tage, aber vergiss die guten nicht.

Offline Dahlia

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.517
  • Geschlecht: Weiblich
    • Dahlia schreibt
Re: Right On Track - Die tägliche musikalische Motivation
« Antwort #4 am: 01. Dezember 2016, 11:28:30 »
Das ist eine wirklich tolle Idee. Musik finde ich auch immer sehr inspirierend und motivierend. Da ich auf Arbeit bin, kann ich gerade nicht reinhören, aber ich hole das dann heute Abend nach :)
 "Ein Buch muß die Axt sein für das gefrorene Meer in uns." - Franz Kafka  "Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist derselbe Unterschied wie zwischen dem Blitz und dem Glühwürmchen." - Mark Twain

Offline Blaurot

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.563
  • Geschlecht: Weiblich
  • Drachenhase
Re: Right On Track - Die tägliche musikalische Motivation
« Antwort #5 am: 01. Dezember 2016, 17:07:52 »
Hey, das ist eine genial Idee, @Jen!

Dies habe ich beim Hören der heutigen Musik empfunden und gesehen:

Spoiler (click to show/hide)

Offline Jen

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.792
  • Geschlecht: Weiblich
  • Veni, vidi, vinyl
    • Sound Of A Rubik's Cube
Re: Right On Track - Die tägliche musikalische Motivation
« Antwort #6 am: 01. Dezember 2016, 17:54:02 »
Whoaaah, ich bin total erleichtert, dass es euch gefällt.  :vibes: Und was ihr für schöne Vorstellungen zu dem Song habt!
Blaurot, du hast eine wirklich blühende Fantasie! :rofl:
Ich habe den Song immer unter der Prämisse des Covers gehört, das eine startende Rakete zeigt - darum habe ich immer an den Aufbruch zu einem Weltraumabenteuer gedacht. Eure Interpretationen sind darum doppelt spannend!

 :knuddel: @zDatze Vielleicht gelingt es mir, deine Laune in den nächsten Tagen ein wenig zu heben? Du hast wirklich schöne Worte gefunden!
»Ich hab' für Mitternacht ein Feuerwerk bestellt,
dann sind die draußen und wir drinnen.«
― Max Raabe

Offline Jen

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.792
  • Geschlecht: Weiblich
  • Veni, vidi, vinyl
    • Sound Of A Rubik's Cube
Re: Right On Track - Die tägliche musikalische Motivation
« Antwort #7 am: 02. Dezember 2016, 00:00:01 »
02. Dezember 2016
Depeche Mode - Never Let Me Down Again

Album: Music For The Masses [1987]
Genre: Synth Pop
Spieldauer: 04:48 min

Heute geht es ab in die späten Achtziger, die – wie ihr merken werdet – meine liebste Herkunftszeit für Musik sind. Ich werde mich aber mit peinlichen 80s zurückhalten und lieber Songs wählen, die euch auch gefallen könnten.

Die drei Aufgaben lauten heute wie folgt:
Gebt euch selbst oder euren Figuren heute ein Versprechen. (Gerne könnt ihr auch verraten, welches ;) ).
Nehmt euch anschließend 1987 Sekunden Zeit für euer Projekt – das sind etwa 33 Minuten. Ihr könnt Überarbeiten, Lesen oder einfach weiterschreiben.
Macht euch Gedanken zu Mode *badumm-tss*. Was tragen eure Charaktere derzeit? Ist es wichtig für den Verlauf eurer Geschichte, was sie tragen?

Zum Titel geht es hier:
[Spotify]
[YouTube]
»Ich hab' für Mitternacht ein Feuerwerk bestellt,
dann sind die draußen und wir drinnen.«
― Max Raabe

Offline Blaurot

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.563
  • Geschlecht: Weiblich
  • Drachenhase
Re: Right On Track - Die tägliche musikalische Motivation
« Antwort #8 am: 02. Dezember 2016, 17:49:51 »
Huhu,

beim Hören des heutigen Lesens kam mir die folgende Szene in den Kopf (inklusive Kleidung):

Spoiler (click to show/hide)

Offline Jen

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.792
  • Geschlecht: Weiblich
  • Veni, vidi, vinyl
    • Sound Of A Rubik's Cube
Re: Right On Track - Die tägliche musikalische Motivation
« Antwort #9 am: 03. Dezember 2016, 00:16:58 »
03. Dezember 2016
Drangsal – Allan Align

Album: Harieschaim [2016]
Genre: Indie Rock
Spieldauer: 03:05 min

Drangsal ist so ziemlich der coolste deutsche Newcomer … nur kennt ihn leider keiner. Klingt wie The Cure in „gar nicht so niedergeschlagen“, und genau das ist heute Teil der täglichen Aufgabe …
Stellt fest, warum für eure Figuren nicht unbedingt alles schlimm ist.
Schreibt 305 Worte!
Erfindet ein Wort und bringt es ein – gerne als abstruser Vorname oder als Name für eine Strumphosen-Marke. „Harieschaim“ und „Allan Align“ sind allerdings nicht erlaubt.

Zum Titel geht es hier:
[Spotify]
[YouTube]
»Ich hab' für Mitternacht ein Feuerwerk bestellt,
dann sind die draußen und wir drinnen.«
― Max Raabe

Offline Naudiz

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.475
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wenn du in dich gehst, dann geh nicht unbewaffnet.
    • AO3 - Fanfictions
Re: Right On Track - Die tägliche musikalische Motivation
« Antwort #10 am: 03. Dezember 2016, 01:13:59 »
Drangsal ist sooo toll! :wolke: Ich höre "Love Me Or Leave Me Alone" quasi in Dauerschleife. Übler Ohrwurm. Allan Align ist aber auch genial. Danke nochmal, dass du mich auf den Künstler aufmerksam gemacht hast, Jen!

(Ich editiere hier, wenn ich was zur Aufgabe gemacht habe.)

Offline Jen

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.792
  • Geschlecht: Weiblich
  • Veni, vidi, vinyl
    • Sound Of A Rubik's Cube
Re: Right On Track - Die tägliche musikalische Motivation
« Antwort #11 am: 04. Dezember 2016, 15:10:56 »
04. Dezember 2016
Nils Frahm – Hammers

Album: Spaces [2013]
Genre: Klassik / Minimalistischer Elektro
Spieldauer: 03:48 min

Mögt ihr auch so gerne instrumentale Stücke zum Schreiben? Nils Frahm ist ein großartiger zeitgenössischer Komponist, den ich mir fast immer anhören kann. Einige seiner Stücke sind melanchonisch-ruhig, andere energisch. Dieser hier ist einer von letzterer Sorte. Darum lauten eure drei Aufgaben für heute:

Schreibe, während der Song spielt, so schnell du kannst. Überlege dir vorher gut, was du schreibst. Bist du zufrieden damit oder möchtest du es lieber ruhiger angehen lassen? Wie viel hast du geschafft?
Nimm dir anschließend 20 Minuten und 13 Sekunden Zeit, um das geschriebene zu überarbeiten und/oder weiterzuschreiben.
Was wäre für deine Charaktere das Schönste, was derzeit passieren könnte – was wäre also der größte Hammer? (Ja, „schlechtes Wortspiel“ ist mein zweiter Vorname).

[Spotify]
[YouTube]



Danke, Naudiz! Da bin ich froh, dass ich keinen Schund rausgesucht habe. :vibes: Ich hab Drangsal den ganzen Finnland-Urlaub über gehört, am Liebsten mag ich "Do The Dominance", aber ich dachte, das wäre wieder zu 80s für den Thread ... möchte ja Abwechslung bieten.  ;D
»Ich hab' für Mitternacht ein Feuerwerk bestellt,
dann sind die draußen und wir drinnen.«
― Max Raabe

Offline criepy

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 120
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Right On Track - Die tägliche musikalische Motivation
« Antwort #12 am: 04. Dezember 2016, 17:08:16 »
Ich finde den Thread hier schon irgendwie genial. Ich selbst kann zwar nicht mit Musik schreiben, aber ich höre sie mir vorher gerne an oder lass sie laufen, wenn ich mal etwas Inspiration brauche. Werd mich heute oder morgen auf jeden Fall noch durch die Aufgaben graben, finde das an sich wirklich cool. Vor allem auch Aufgaben, die die Charakter an sich betreffen.

Wie wäre es eigentlich, wenn du aus den Liedern hier eine Spotify Playlist machst? Ich würd mich gerne hin und wieder durch die Lieder klicken. Kann das natürlich auch selbst machen, aber vielleicht wollen das andere auch so verfolgen?  :)
Ach, und peinliche 80iger Lieder fände ich witzig.  ;D

Offline Naudiz

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.475
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wenn du in dich gehst, dann geh nicht unbewaffnet.
    • AO3 - Fanfictions
Re: Right On Track - Die tägliche musikalische Motivation
« Antwort #13 am: 05. Dezember 2016, 00:11:30 »
Oh, "Do The Dominance" find ich auch super! Und "Wolpertinger". Und sowieso das ganze Album. Ich hab mich voll gefreut, als "Will ich nur dich" mal bei uns im Radio lief. :wolke:

Nils Frahm ist auch toll. Ich liebe seine Kollaboration mit Ólafur Arnalds! Mein Lieblingsstück von ihm ist allerdings "Tristana" vom Wintermusik-Album. "Hammers" kannte ich noch gar nicht, gefällt mir aber ausnehmend gut. Du hast einfach einen megatollen Musikgeschmack, Jen! :vibes:

(Und jetzt sollte ich langsam mal eine der Aufgaben machen, anstatt immer nur über die Musikauswahl zu quatschen.)

Offline Jen

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.792
  • Geschlecht: Weiblich
  • Veni, vidi, vinyl
    • Sound Of A Rubik's Cube
Re: Right On Track - Die tägliche musikalische Motivation
« Antwort #14 am: 05. Dezember 2016, 12:42:25 »
05. Dezember 2016
Genesis - Ripples

Album: A Trick Of The Tail [1976]
Genre: Progressive Rock
Spieldauer: 08:05 min

Hach, Genesis. Graben wir ein wenig im Plattenschrank und alten Erinnerungen heute?
Was ist die schönste Erinnerung eures Protagonisten?
Schreibe 1976 Wörter! Ja, wirklich – heute übertrumpfen wir mal den NaNo-Soll. … oder wir schreiben 08:05 Minuten lang, das ist ganz euch überlassen. Das wären dann die etwas kleineren Wellen, die wir heute schlagen.
Woran denkt ihr, wenn ihr den Song hört?  :vibes:

[Spotify]
[YouTube]



@criepy Au ja, super Idee! Die mache ich später auf jeden Fall. ;) Link folgt dann.
@Naudiz Hihi, danke für das Lob :vibes: Die Wintermusik muss ich mir noch anhören, warte derzeit noch auf Schnee. (Wirklich, eine Freundin sagte mir, das passt dann v.a. gut).
»Ich hab' für Mitternacht ein Feuerwerk bestellt,
dann sind die draußen und wir drinnen.«
― Max Raabe

  • Drucken