0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Urheberrecht läuft aus: Verlage stürzen sich auf Krieg der Welten  (Gelesen 1241 mal)

Offline Maubel

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.858
  • Geschlecht: Weiblich
    • Janna Ruth
Re: Urheberrecht läuft aus: Verlage stürzen sich auf Krieg der Welten
« Antwort #15 am: 02. März 2017, 16:50:58 »
Ist das denn so paradox? Du würdest dir gratis den Text besorgen, um ihn dann zu verkaufen, oder? Kann ich verstehen, dass sie das nicht wollen. Oder missverstehe ich da jetzt dein Problem?

Online FeeamPC

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 5.888
  • Geschlecht: Weiblich
    • Machandel-Verlag
Re: Urheberrecht läuft aus: Verlage stürzen sich auf Krieg der Welten
« Antwort #16 am: 02. März 2017, 18:30:24 »
Mein "Problem" ist, dass diese Texte von freiwilligen, unbezahlten Helfern zum Wohle der Allgemeinheit digitalisiert werden, aber ein Konzern dann die Hand aufhält. Die amerikanische Gutenberg-Seite ist gemeinnützig und wird von Spenden unterhalten, und ich bin eher bereit, zu spenden für etwas, was ich als guten Zweck betrachte, als Geld an einem Konzern zu zahlen.
Ich weiß, beide Seiten unterhalten sich nicht aus Luft und Liebe, aber einem Konzern unterstelle ich, dass er als Unternehmen auch eine gewisse Verantwortung gegenüber der Allgemeinheit hat und entsprechend auch mal eine Seite gratis anbieten darf.
Es wäre etwas anderes, wenn die Leute, die die Texte bearbeiten und die Scans einlesen, dafür bezahlt würden. Der Konzern das also komplett mit seinen eigenen Leuten machen würde. Macht er aber nicht.
   Biete für werdende Hexen folgende Kurse:
Giftmischen für Anfänger
Dämonenwelten für Fortgeschrittene
Total schräge Fantasie-Plots für Experten

  • Drucken