0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Patchwork Autorenprogramm  (Gelesen 3345 mal)

Offline Berjosa

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.482
  • Geschlecht: Weiblich
  • Staatlich geprüfte Besserwisserin
Re: Patchwork Autorenprogramm
« Antwort #15 am: 30. März 2016, 11:01:52 »
Mich würde ja vor allem die Timeline-Funktion interessieren. Was Papyrus da im Angebot hat, passt ungefähr zum Gegenteil meiner üblichen Arbeitsmethode. Deshalb führe ich nebenher einen Terminkalender in Word.

Wann, wo und wie kann/muss man das Ding denn anlegen, damit es einen schönen Überblick gibt und die Feiertage/besonderen Ereignisse berücksichtigt werden?
        

Offline Evanesca Feuerblut

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.524
  • Geschlecht: Weiblich
  • Fledermäuschen ^^v^^
    • Meine Autorenhomepage
Re: Patchwork Autorenprogramm
« Antwort #16 am: 30. März 2016, 11:11:20 »
Zitat
Wann, wo und wie kann/muss man das Ding denn anlegen, damit es einen schönen Überblick gibt und die Feiertage/besonderen Ereignisse berücksichtigt werden?
Wenn man auf Timeline geht, aus einem Kapitel/einer Szene heraus, ist da ein kleines Symbol mit einem eingezeichneten Kalender. Wenn man mit der Maus darauf zeigt, steht da Kalenderverwaltung.
Voreingestellt ist der gregorianische Kalender, man kann aber beliebig Kalender hinzufügen.
Du definierst dann den benötigten Zeitraum, trägst ein, wie viele Monate ein Jahr hat und wie viele Tage eine Woche. Dann kannst du sogar noch verwalten, ob du mit einem 24-Stunden-Tag arbeitest oder mit etwas Eigenem.
Und sobald du alles eingerichtet hast, kannst du bei jeder Szene das genaue Datum (mit Uhrzeit) angeben und im Kalender dann noch zusätzliche Events definieren.
Du definierst dann, an welchem Tag die Woche endet und der wird dann (mit dem Tag davor) farbig markiert, sodass du immer siehst, wann "Wochenende" ist.
(Ich lasse mir dann noch gerne die Timeline als Excel-Tabelle ausgeben - zum Ausdrucken, zum damit weiterarbeiten...)

Offline Moorhenne

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 479
  • Geschlecht: Weiblich
  • Notorischer Grenzhüpfer
Re: Patchwork Autorenprogramm
« Antwort #17 am: 31. März 2016, 08:41:26 »
Gerade noch rechtzeitig erworben :D Ich bin schon sehr gespannt - aber zuerst muss ich heute produktiv sein, vorher erlaub ich mir noch nicht, damit herumzuspielen.  :pfanne:
Morgenstund ist aller Laster Anfang.

Offline Stefan

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.144
  • Geschlecht: Männlich
  • das Revival mit rotem Bart!
    • Barbar & Birnenbaum
Re: Patchwork Autorenprogramm
« Antwort #18 am: 04. Oktober 2016, 18:58:45 »
Ich kann es kaum glauben und bin gerade eben erst auf Patchwork gestoßen, und das mir als Typ Ich-prokrastiniere-gerne-mit-Schreibprogrammen!
Da der letzte Post dazu schon einige Tage alt ist gibt es doch bestimmt schon einige Langzeiterfahrungen, oder? Patchwork schaut ja schon ein wenig nach Scrivener aus (was ja gut ist) und bietet einige der Features, die Papyrus (was ja gut ist) auch hat. Vielleicht ist es damit also die eierlegende Wollmilchsau? Wenn es doch bloß nicht so hässlich wäre ... würde ich es doch glatt/gleich kaufen!

Also, wie sieht es jetzt nach ca. einem halben damit aus? Ich bin neugierig und gespannt!
"Es ist idiotisch, sieben oder acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann."

Mark Twain

Offline Evanesca Feuerblut

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.524
  • Geschlecht: Weiblich
  • Fledermäuschen ^^v^^
    • Meine Autorenhomepage
Re: Patchwork Autorenprogramm
« Antwort #19 am: 04. Oktober 2016, 21:23:05 »
Hallo Stefan,
Ich arbeite immer noch damit. Inzwischen hat es ein paar Updates bekommen, die vor allem für die Plotter attraktiv sein dürften (aufgemotzte Mindmapfunktion und generell Verbesserungen bei diesen Features).
Momentan überarbeite ich damit und habe die Stilanalyse dauerhaft an, ist insofern ganz nett, dass ich auf typische Fehler meinerseits aufmerksam werde (wie beispielsweise, dass ich unabhängige Hauptsätze mit Komma anschließe und damit Satzmonster schaffe ... ) und das bringt mich auf alle Fälle voran.
Allerdings habe ich nie mit Scrivener oder Papyrus gearbeitet, ich kann also nicht vergleichen. Vorher hatte ich den yWriter 5 (und im Vergleich dazu ist das Szenenmanagement von Patchwork WESENTLICH komfortabler).
Wenn du konkrete Fragen hast, ich nutze das Programm täglich stundenlang :).

Offline Moni

  • Schattentochter
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 13.178
  • Geschlecht: Weiblich
  • Auf den Gebrauch der SHIFT-Taste-Hinweiserin.
Re: Patchwork Autorenprogramm
« Antwort #20 am: 11. Oktober 2016, 13:04:00 »
Unter der im ersten Post verlinkten Homepage des Programmes kommt bei mir eine SQL Fehlermeldung, hat das noch jemand?
Deutsch ist die Sprache von Goethe, von Schiller...
und im weitesten Sinne auch von Dieter Bohlen

Stefan Quoos, WDR2-Moderator
   »Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen,
ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.«

Johann Wolfgang von Goethe

Offline Evanesca Feuerblut

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.524
  • Geschlecht: Weiblich
  • Fledermäuschen ^^v^^
    • Meine Autorenhomepage
Re: Patchwork Autorenprogramm
« Antwort #21 am: 11. Oktober 2016, 13:22:59 »
Bei mir funktioniert der Link problemlos.

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 22.983
  • Geschlecht: Weiblich
  • Plot is a four-letter-word
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: Patchwork Autorenprogramm
« Antwort #22 am: 03. November 2016, 18:04:00 »
Ich habe jetzt mit Beginn des Nanos angefangen, mit Patchwork zu arbeiten. Gekauft hatte ich es mir schon vor Monaten, aber ich war zu faul, meine ganzen Scrivener-Projekte umzuwandeln, weil Arbeit.

Jetzt kann ich sagen: Ich bereue den Kauf micht und will nie wieder mit was andrem arbeiten. Die Software hat für mich alles, was Scrivener hat, und noch viel mehr. Die Stilkontrolle ist so halbwegs nützlich (nur nicht im Nano, denn ich will keine Wörter streichen, nur weil die Software das meinte, ich brauch die doch noch!), aber der eingebaute Thesaurus ist super - es werden automatisch Alternativen zu dem Wort, auf dem der Cursor gerade steht, am rechten Rand eingeblendet. Wortwiederholungen - also nicht zwei Wörter direkt nacheinander, aber auf der gleichen Seite - werden auf Wunsch markiert. Und die eingebaute Duden-Rechtschreibung bietet deutlich mehr als der Spellcheck von Scrivener.

Ein ausführlicherer Bericht folgt, wenn ich mehr Zeit mit dem Programm verbracht habe. Aber bis jetzt gibt es von mir eine klare Empfehlnug. Das Programm hat sogar einen Nanomodus, der automatisch ausrechnet, ob ich mein Tagesziel geschafft habe. :)

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 22.983
  • Geschlecht: Weiblich
  • Plot is a four-letter-word
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: Patchwork Autorenprogramm
« Antwort #23 am: 04. November 2016, 01:03:46 »
Habe gerade eine großartige Funktion entdeckt (mit einem etwas versteckten Icon): Patchwork liest mir mein Buch vor. Wenn ich will, von vorne bis hinten. Dafür benutzt es Stimmen von Microsoft, ich vermute, Boardmittel von Windows (ich nutze Win10). Die deutsche Stimme, Hedda, liest sehr gut und hat wenig mit den Computerstimmen der Neunziger gemeinsam, ihre Betonung ist okay, nur über manche Worte stolpert sie ein bisschen. Aber es ist toll, mir eine fertige Szene vorlesen zu lassen und zu hören, wo es hakt und hapert, und das direkt aus meiner Schreibsoftware raus.

Offline Evanesca Feuerblut

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.524
  • Geschlecht: Weiblich
  • Fledermäuschen ^^v^^
    • Meine Autorenhomepage
Re: Patchwork Autorenprogramm
« Antwort #24 am: 14. Dezember 2016, 22:14:24 »
Ich habe heute rein zufällig herausgefunden, dass ich mit Patchwork auch Fußnoten setzen kann. Die werden auch sauber ausgegeben. Damit kann ich auch die Rohfassung meiner Masterarbeit mit Patchwork schreiben.

Und ja, @Maja, NaNo-Modus und Vorlesefunktion sind toll. Ich liebe beide sehr.

Offline Tastentänzerin

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.828
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nicht nur Astronauten greifen nach den Sternen!
Re: Patchwork Autorenprogramm
« Antwort #25 am: 15. Dezember 2016, 02:40:53 »
Habe gerade eine großartige Funktion entdeckt (mit einem etwas versteckten Icon): Patchwork liest mir mein Buch vor.

Das ist ein tolles Feature, welches allerdings auch im kostenlosen "yWriter5" enthalten ist, wie ich kürzlich festgestellt habe. :hmhm?: Wenn ich irgendwann mal ein paar Kröten übrig habe möchte ich Patchwork aber auch sehr gerne mal ausprobieren. Ich habe bisher immer nur Gutes darüber gehört und gelesen! :jau:
*~ Aus einem Schaf kann man keine Eule machen. ~*

"Livid Oppressed King: Ignite!
Tyranny Has Overcome Rules.
"
(oder: was man nicht alles aus LOKI & THOR machen kann!) - die TasTä

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 22.983
  • Geschlecht: Weiblich
  • Plot is a four-letter-word
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: Patchwork Autorenprogramm
« Antwort #26 am: 15. Dezember 2016, 03:23:26 »
Und ja, @Maja, NaNo-Modus und Vorlesefunktion sind toll. Ich liebe beide sehr.
Weißt du zufällig, wie ich aus dem Nanomodus wieder rauskomme? Der November ist vorbei, und ich habe immer noch das Nano-Fenster oben rechts und kann es nicht wegklicken.

Wenn ich irgendwann mal ein paar Kröten übrig habe möchte ich Patchwork aber auch sehr gerne mal ausprobieren. Ich habe bisher immer nur Gutes darüber gehört und gelesen! :jau:
Ausprobieren kannst du es auch ohne Kröten. Die Testversion läuft 30 Tage lang kostenlos.

Online Shedzyala

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 1.027
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wenigstens regnet es …
    • Wi(e)der die Trägheit
Re: Patchwork Autorenprogramm
« Antwort #27 am: 15. Dezember 2016, 08:45:41 »
Und ja, @Maja, NaNo-Modus und Vorlesefunktion sind toll. Ich liebe beide sehr.
Weißt du zufällig, wie ich aus dem Nanomodus wieder rauskomme? Der November ist vorbei, und ich habe immer noch das Nano-Fenster oben rechts und kann es nicht wegklicken.

Ich bin zwar nicht Evanesca, antworte dir aber trotzdem mal: Du musst mit Rechtsklick auf das Nano-Kästchen, dann Einstellungen und dann das Häkchen aus "Für dieses Projekt aktivieren" rausnehmen. Beim nächsten Neustart ist das Nano-Kästchen dann weg. Hat bei mir auch gebraucht, bis ich das gefunden hatte.
Wenn sie dich hängen wollen, bitte um ein Glas Wasser. Man weiß nie, was passiert, ehe sie es bringen …
– Andrzej Sapkowski, Die Dame vom See

Offline Tastentänzerin

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.828
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nicht nur Astronauten greifen nach den Sternen!
Re: Patchwork Autorenprogramm
« Antwort #28 am: 15. Dezember 2016, 16:59:35 »
Ausprobieren kannst du es auch ohne Kröten. Die Testversion läuft 30 Tage lang kostenlos.

Ja, in der Tat! Das geht natürlich immer. Hatte ich irgendwie gar nicht auf dem Schirm. :versteck:
*~ Aus einem Schaf kann man keine Eule machen. ~*

"Livid Oppressed King: Ignite!
Tyranny Has Overcome Rules.
"
(oder: was man nicht alles aus LOKI & THOR machen kann!) - die TasTä

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 22.983
  • Geschlecht: Weiblich
  • Plot is a four-letter-word
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: Patchwork Autorenprogramm
« Antwort #29 am: 15. Dezember 2016, 23:19:42 »
@Shedzyala
Danke! Das hat geklappt!

  • Drucken