0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Ohne Illustrationen schreiben?  (Gelesen 603 mal)

Offline Atra

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 244
  • Geschlecht: Weiblich
  • Teilzeitoptimist :D
Ohne Illustrationen schreiben?
« am: 01. Mai 2014, 16:06:29 »
Hey allerseits,

ich habe vor, einen Text zu schreiben, der zum Teil Illustrationen enthalten soll. Da ich weder gut zeichnen kann, noch ein geeignetes Programm zum dran rum basteln habe, noch jemanden dafür bemühen möchte, habe ich derzeit gravierende Vorstellungsprobleme, wie der Text nun aussehen soll.

Zugegebenermaßen ist es eher ein privat Projekt bei dem ich später, wenn es durch den Hausdrucker ausgedruckt ist, auch so rein malen könnte (höchst professionell)  ;D, aber die Frage, ob jemand weiß, wie man einen Text schreibt, der später schätzungsweise alle 2-3 Seiten eine Illustration enthalten würde, bleibt. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass man da eine Lücke lässt, oder schreibt "Illustration hier einfügen". 

Bin gespannt, ob sich jemand damit auskennt.

LG Atra
"Man muss erst zum Leben aufstehen, bevor man sich niedersetzt zum Schreiben."
(Henry David Thoreau)

Offline Duana

  • Schräges Vögelchen
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.814
  • Geschlecht: Weiblich
  • Daisy Daisy Fujimori Alonzo
Re: Ohne Illustrationen schreiben?
« Antwort #1 am: 01. Mai 2014, 16:23:12 »
Hallo Atra,

auskennen tue ich mich nicht, aber vielleicht kann ich dennoch etwas beitragen.

Wenn du später per Hand die Bilder auf die jeweiligen Seiten zeichnen willst, kannst du eine "leere", also weiße, Bilddatei in dein Dokument immer dann einfügen, wenn da ein Bild hinsoll. Den Text kannst du dann um die Bilddatei herumfließen lassen oder von ihr absetzen. So kannst du das Dokument drucken und später deine Zeichnungen aufmalen.
Allerdings muss ich gestehen, dass ich es für, naja, riskant will ich nicht sagen, aber unpraktisch halte, es so zu machen, da du dich vielleicht vermalst und die ganze Seite dann nochmal drucken musst.

Oder du schreibst den Text ganz normal und überlegst dir später, wo die Bilder eingefügt werden sollen. Wenn du alles druckst, legst du an den bestimmten Stellen ein Blatt mit der Zeichnung dazwischen.

Das setzt natürlich voraus, dass du die Geschichte später als Blätterhaufen haben willst und nicht gebunden.
Je lauter du schreist, desto tauber wirst du.

Offline Sascha

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.760
  • Geschlecht: Männlich
  • Fettnäpfchensuchgerät
    • Meine Autorenseite
Re: Ohne Illustrationen schreiben?
« Antwort #2 am: 01. Mai 2014, 19:19:48 »
Hi Atra!

Ich würde es etwa so machen (ich bin selbst gruslig als Zeichner):
Erst mal eigene Kritzeleien machen, die halt mehr oder minder das darstellen, was sie sollen, und auch die passende Größe haben.
Einscannen (zur Not halt jemanden im Bekanntenkreis suchen, der einen Scanner hat, oder per Digicam) und einfügen.
Auf diese Weise fällt es einfacher, den Text auch auf die Illustration abzustimmen (Ich weiß ja nicht, ob Du Kindergeschichten mit hübschen Bildchen schreiben willst oder was sachliches, wo im Text auf die Graphik Bezug genommen wird).
Dann, wenn das Buch soweit fertig ist, suchst Du jemanden, der besser zeichnen kann als Du, und läßt den die Bilder schöner machen. Mit Deinen Kritzeleien (wie gesagt, bei mir wären es welche) und dem Text hat derjenige eine gute Vorstellung, was zu sehen sein soll. Diese Bilder noch mal einscannen und im Dokument anstelle Deiner Werke einfügen.

Hmpf, und jetzt sehe ich es:
Zitat
noch jemanden dafür bemühen möchte

Dann mal eben, so gut Du kannst, und pack das rein. Digicam sollte ja gehen (hat heute irgendwie jeder, ne?). Auf jeden Fall besser als in den fertigen Ausdruck zu malen und evtl. dabei die ganze Seite zu versauen. Da hat Duana recht, zu unpraktisch.
Und wenn Du es jemandem zeigst, der gut zeichnen kann, bietet der sich vllt. von selbst an, schöner zu malen. Im TiZi sind doch auch ein paar begabte Zeichner dabei, meine ich.

Servus!
»Ich denke an manchen Tagen, dass es besser wäre, wenn wir gar keine Religionen mehr hätten. Alle Religionen und alle Heiligen Schriften bergen ein Gewaltpotenzial in sich. Deshalb brauchen wir eine säkulare Ethik jenseits aller Religionen.«
Dalai Lama

Offline Atra

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 244
  • Geschlecht: Weiblich
  • Teilzeitoptimist :D
Re: Ohne Illustrationen schreiben?
« Antwort #3 am: 05. Mai 2014, 21:04:16 »
Hey,

ich habe den Text jetzt erst einmal ganz normal geschrieben. Wie ich genau weiter vorgehen werde, weiß ich noch nicht, aber ich werde nicht mit Lücken arbeiten, weil ich das ebenfalls für zu riskant halte. Da versuche ich es eher mit einscannen (weil mit Digicam wäre es zu unscharf ... was für ein Konstrukt).

Vielen Dank für die Ideen ihr beide!

LG Atra
"Man muss erst zum Leben aufstehen, bevor man sich niedersetzt zum Schreiben."
(Henry David Thoreau)

  • Drucken