0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Landkarten  (Gelesen 122436 mal)

Martino Mauricio

  • Gast
Re: Landkarten
« Antwort #15 am: 19. Januar 2007, 11:16:20 »
Ich hab mit der Karte angefangen bevor ich die erste Geschichte begonnen hab. Hab sie dann auch noch eine Karte gezeichnet wo ich die Höhen sehen kann. Sind zwar nicht besonders schön geworden aber ich kann mich so besser in meiner Welt orientieren.

Aneirin

  • Gast
Re: Landkarten
« Antwort #16 am: 19. Januar 2007, 11:26:01 »
Wem der Cartographer zu teuer ist, der kann es mit dem kostenlosen AutoRealm versuchen.

Der Link: http://autorealm.sourceforge.net/index.php

Aber fragt mich bitte nichts weiter zu dem Programm, ich habe es nicht ausprobiert, sondern nur nach einem Umsonstprogramm gesucht.

Wenn ich Karten zeichne, nehme ich meist Papier und Bleistift, und ie Karten enwickeln sich mit der Geschichte.

Grüße
Aneirin

Offline Duana

  • Schräges Vögelchen
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.814
  • Geschlecht: Weiblich
  • Daisy Daisy Fujimori Alonzo
Re: Landkarten
« Antwort #17 am: 19. Januar 2007, 12:52:07 »
Danke für eure Hilfe!

Ich habe mich mal ans Kartenmalen gesetzt. Vor ein paar Monaten (es mag vielleicht eher ein Jahr sein), habe ich noch die Karten paralell zu den Geschichten gemalt.
Jetzt habe ich eine Kiste voller Karten und Dutzende angefangene Geschichten.   :-\  :)

Ich werde wohl wieder zeichnen. Muss mich ja weiter bilden.

Aber es stimmt schon, ich vermisse bei Büchern auch die Karten, wenn keine da sind, glücklicherweise ist in nahezu jedem Fantasyroman eine drin.  ;)

Ich habe beim Zeichnen nur immer so Probleme mit den kleinen Bäumen....


THDuana
Je lauter du schreist, desto tauber wirst du.

Offline Linda

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 2.648
  • Geschlecht: Weiblich
  • Frösche sind nützlicher als Prinzen
    • www.wortwirkung.de/linda
Re: Landkarten
« Antwort #18 am: 19. Januar 2007, 13:23:38 »
Ich habe beim Zeichnen nur immer so Probleme mit den kleinen Bäumen....


THDuana

Es geht auch auf die harte Tour. Einen schönen Baum malen bzw zwei oder drei Varianten (Laubwald, Nadelwald) und dann per Scanner, copy and paste im Malprogramm etc in die gescannte Umrisskarte eintragen.
Letztlich war das früher mit dem CC nicht anders. Da musste man auch jedes Symbo selbst setzen. Inzwischen kannman Flächen markieren und füllen - was eine enorme Erleichterung ist.

Gruß,

Linda
“We like to think we live in daylight, but half the world is always dark, and fantasy, like poetry, speaks the language of the night.”

― Ursula K. Le Guin

Offline Duana

  • Schräges Vögelchen
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.814
  • Geschlecht: Weiblich
  • Daisy Daisy Fujimori Alonzo
Re: Landkarten
« Antwort #19 am: 19. Januar 2007, 13:28:17 »
Dann schaue ich mal, ob ich wenigstens einen gescheiten Baum hinbekomme, den ich dann verdigitalisiere (das Wort gibt es, glaube ich, nicht;)) und verdupliziere (das aber! ;D)

Wir ein ganze Stückchen Abreit... freue ich schon...  :omn:


THDuana
Je lauter du schreist, desto tauber wirst du.

Offline Moni

  • Schattentochter
  • Moderator
  • ******
  • Beiträge: 13.269
  • Geschlecht: Weiblich
  • Auf den Gebrauch der SHIFT-Taste-Hinweiserin.
Re: Landkarten
« Antwort #20 am: 19. Januar 2007, 13:28:25 »
Was ich dir auch empfehlen kann, ist bei den Weltenbastlern die Landkarten Tutorials anzuschauen. http://www.weltenbastler.net/Tutorials.7.0.html
Da sind einige interessante Tips bei.

Lg
Moni
Deutsch ist die Sprache von Goethe, von Schiller...
und im weitesten Sinne auch von Dieter Bohlen

Stefan Quoos, WDR2-Moderator
   »Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen,
ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.«

Johann Wolfgang von Goethe

Offline Duana

  • Schräges Vögelchen
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.814
  • Geschlecht: Weiblich
  • Daisy Daisy Fujimori Alonzo
Re: Landkarten
« Antwort #21 am: 19. Januar 2007, 13:29:26 »
@ Moni
Danke für den Tipp+Link!
Ich werde mir das mal anschauen, scheint sehr hilfreich zu sein.


THDuana
Je lauter du schreist, desto tauber wirst du.

Offline Darkstar

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 105
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Landkarten
« Antwort #22 am: 28. Februar 2007, 21:41:12 »
Ob du eine Karte brauchst oder nicht hängt meiner Meinung nach größtenteils davon ab, was für ein Ausmaß deine Geschichte hat.
Für eine Kurzgeschichte wirst du denke ich keine brauchen - was nicht heißt, dass du da keine machen kannst.

Wer aber an das opulente Fantasy-Epos denkt - ich glaube, da geht es ohne Karte heutzutage gar nicht mehr richtig. Auch, weil die Karte dabei hilft, viele diverse Dinge zu regeln.
Wenn du eine komplett neue Welt schaffst - so richtig, mit verschiedenen Kulturen und Völkern - tust du dir glaube ich mit Karte wesentlich leichter.

Ich würde noch nicht mal drüber nachdenken, ob diese Karte irgendwann dem Leser zugänglich gemacht werden könnte oder sollte.
Die Karte sollte DIR helfen, bei der Planung deiner Welt, finde ich.

Sagte der, der selbst erst eine oder zwei Karten (mit der Hand) gezeichnet hat... :-)

Zu Karten und Worldbuilding gibt es auch ein paar echt wunderbare Tipps von US-Fantasy-Autorin Holly Lissle - allerdings nur auf Englisch.

Zu finden hier:http://www.hollylisle.com/fm/Workshops/maps-workshop.html

Generell ist - wie ich persönlich finde - ihre Website echt Gold wert:
www.hollylisle.com


Leider ist sie grad drann, ihre ganzen Tipps zu vermarkten...

Sandera

  • Gast
Re: Landkarten
« Antwort #23 am: 02. Dezember 2007, 23:12:14 »
Ich habe meine Weltkarte erstmal selbst gezeichnet, aber es hat sich auf jeden Fall für mich gelohnt. Dort wo ich mir noch nicht ganz sicher bin oder es noch keinen Einfuss auf meine Story hat, habe ich das Gebiet noch nicht gezeichnet.

Geholfen hat es mir schon alleine wegen der Planung der Welt (Rassen, Königreiche, Städte usw.) und den Namen von Gebirgen, Seen, Flüsse, Wälder, Pässe etc., die ich mir anfangs einfach gar nicht alle merken kann.

Zitat
Autor: Moni  Datum/Zeit: 19.Januar.2007, 13:28:25 

Was ich dir auch empfehlen kann, ist bei den Weltenbastlern die Landkarten Tutorials anzuschauen. http://www.weltenbastler.net/Tutorials.7.0.html
Da sind einige interessante Tips bei.

Also den Link habe ich mir mal angeschaut und fand die Tips mit dem Bildbearbeitungsprogramm PP sehr hilfreich.  :jau:
Wenn ich etwas Zeit aufbringe, werde ich meine Weltkarte dort einmal ausprobieren.

Lennard

  • Gast
Re: Landkarten
« Antwort #24 am: 03. Dezember 2007, 20:37:50 »
Ob eine Landkarte unbedingt notwendig ist, hängt gewiss vom Umfang des Romanprojekts ab. Ich persönlich komme nicht ohne eine Landkarte aus. Abgesehen davon finde ich es als Leser immer sehr angenehm, wenn in dem Buch auch eine Karte der jeweiligen Welt abgedruckt ist.

Beim Mapping verwende ich mehrere Programme gleichzeitig. Meist erstelle ich die jeweilige Karte zunächst mit Campaign Cartographer (+Addons) und verfeinere sie noch mit anderen Grafikprogrammen, z.B. Pictue Publisher. Das Zauberwort heißt hier "Texturen"  ;).

Wer das Geld für den Campaign Cartographer ausgeben will, muss sich aber darüber im Klaren sein, das dieses Programm völlig anders funktioniert, als man es von anderen Grafikprogrammen kennt. Es bedarf schon eine relativ lange Zeit der Einarbeitung, bis man mit dem Programm richtig arbeiten kann. Aber wer sich von eijn paar Wochen der Frustration und des Fluchens nicht abschrecken lässt, wird den CC am Ende nicht mehr missen wollen. Ich kann den CC all jenen wärmstens ans Herz legen, die bereit sind, sich auch für ein paar Wochen (geschätzt) intensiv damit zu beschäftigen.

Aber hey, mit einem gutem "herkömmlichen" Grafikprogramm lässt sich mit ein wenig Übung auch schon eine tolle Landkarte basteln. Tja, es kommt, wie so oft, immer auf die eigenen Ansprüche an.
Wenn es nur darum geht, eine Landkarte als Hilfsmittel für den Autor (und nur für den Autor) zu erstellen, dann muss man das Geld für den CC nicht unbedingt ausgeben.  ;)

Ich mach mir die Arbeit einer landkarte, weil ich es fürs Storytelling brauche und vor allem, weil es mir großen Spass macht.

Gruß
Lennard

Darien

  • Gast
Re: Landkarten
« Antwort #25 am: 06. Dezember 2007, 22:01:22 »
Hi

Ich hab mir erst die Grundzüge meiner Geschichte überlegt  und dann habe ich so zwischendurch ein paar Formen auf ein Blatt gekritzelt und mir Namen und Länder dazu gedacht.
Im Laufe der Geschichte füge ich dann immer mehr Orte und zum Teil Inseln ein.
Nachdem ich die Karte im Groben hatte, habe ich mir überlegt wie die Helden zu ihrem Zielort gelangen und welche Umwege und Ihrrfahrten sie dabei machen.

Gruß

Darien

e-mike

  • Gast
Re: Landkarten
« Antwort #26 am: 09. Dezember 2007, 12:44:34 »
Es bedarf schon eine relativ lange Zeit der Einarbeitung, bis man mit dem Programm richtig arbeiten kann. Aber wer sich von ein paar Wochen der Frustration und des Fluchens nicht abschrecken lässt, wird den CC am Ende nicht mehr missen wollen. Ich kann den CC all jenen wärmstens ans Herz legen, die bereit sind, sich auch für ein paar Wochen (geschätzt) intensiv damit zu beschäftigen.


Hab seit längeren den CC2 aber weiß bis heute noch nicht wie er funktioniert, kennt jemand von euch zufällig ein deutsches Tutorial oder ein kleines Handbuch zum download?

Bin schon öffter bei Versuchen verzweifelt.

e-mike

Lennard

  • Gast
Re: Landkarten
« Antwort #27 am: 10. Dezember 2007, 21:25:18 »
Hab seit längeren den CC2 aber weiß bis heute noch nicht wie er funktioniert, kennt jemand von euch zufällig ein deutsches Tutorial oder ein kleines Handbuch zum download?

Wenn du deine CC2-Version auf der Website von ProFantasy (www.profantasy.com) registrierst, dann hast du Zutritt zu einem speziellen Download-Bereich (updates etc.).
U.a. findest du hier auch ein deutsches Benutzerhandbuch als pdf-Datei (4 Mb) zum Download. Sehr hilfreich  ;)

Gruß
Lennard

Offline Romy

  • Nachtwache
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 6.904
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schubladen sind langweilig
Re: Landkarten
« Antwort #28 am: 02. Januar 2008, 23:45:07 »
Guten Abend!

Ich liebe es Karten zu zeichnen. Früher (warum eigentlich heute nicht mehr? :hmmm:) habe ich das oft gemacht, wenn ich grad Schreibblockade oder Langeweile hatte. Mittlerweile habe ich für alle Welten, die ich so habe einen dicken Ordner mit Karten und kleinen Lexika und Beschreibungen für die verschiedenen Welten.
Noch heute habe ich in diesem Ordner Welten, für die ich höchstens einen nebulösen Ansatz für einen Roman habe, die ich möglicherweise alle nie schreiben werde. Irgendwo kommen ja auch immer neue Ideen nach, bei den Projekten, mit denen ich mich in den vergangenen Jahren so beschäftigt habe und man weiß ja, Fantasyautoren liiiiiiiiiiieben Fortsetzungen  ;D da mache ich keine Ausnahme. Bis ich all die Projekte und Fortsetzungen umgesetzt habe, die mir so vorschweben, sind die romanlosen Welten in meinem Ordner sicher schon zu Staub zerfallen  :seufz:

Allerdings fällt mir grad ein, dass ich lange keine Welt mehr erfunden oder eine Karte gezeichnet habe, das könnte ich echt mal wieder machen, wofür auch immer ich die dann brauchen werde.  ;)

Ciao Romy
Cause I need freedom now
And I need to know how
To live my life as it's meant to be

(Mumford & Sons - The Cave)
No one understands the way you found your God
(Editors - Bricks And Mortar)

Offline FeeamPC

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 6.532
  • Geschlecht: Weiblich
    • Machandel-Verlag
Re: Landkarten
« Antwort #29 am: 30. Januar 2008, 20:59:04 »
Habe gerade einen recht interessant erscheinenden Link gefunden zu einer Software, mit der man Weltkarten erstellen kann.
http://www.gharat.net/
Noch nicht ausprobiert...
   Biete für werdende Hexen folgende Kurse:
Giftmischen für Anfänger
Dämonenwelten für Fortgeschrittene
Total schräge Fantasie-Plots für Experten

  • Drucken