0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Schreibübung Outtakes  (Gelesen 15412 mal)

Offline Ilargi

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.455
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zeichnerin der Tintenkleckse
Re: Schreibübung Outtakes
« Antwort #90 am: 03. Oktober 2016, 21:32:50 »
huhu, ich hol das Ding mal wieder rauf.

Phantasos Erbe

Vor dem Trailer der Antagonistin

Assistent: Es tut mir wirklich leid.
Ilargi: Das hilft uns auch nicht weiter, ich hätte gerne einen Lösungsvorschlag!
Assistentguckt nur bedröppelt aus der Wäsche, wie ein kleines geprügelter Welpe
Ilargi:stöhnt In Ordnung ich regel das! Aber wehe ihnen sie schaffen nicht sofort alles im Studio an seinen Platz! macht die Tür auf und hört einen Schwall an altgriechischen Schimpfwörtern
Ilargistellt sich an die Seite und pustet in eine Trillerpfeife, die Herrschaften verstummen: Mister Apollo und Miss Athene, warum sind sie noch nicht auf dem Set und spielen ihre Einführungsszenen?
Apollo: Diese Ausgeburt eines Gehirntumors soll über mir, dem Sproß von Zeus lenden, stehen und ich soll Befehle von dieser Nachtschattenschnepfe entgegen nehmen und befolgen? Die ist doch nur deswegen Göttin der Wissenschaftler geworden, weil das eine Horde von dummen, alten Männern war, die lieber zu einer Frau beten wollten als zu mir!
Athene: Und du bist nur deswegen der Gott der Hellsichtigkeit und Visionen geworden, weil das eine Horde von Drogenkonsumierenden Frauen war, die sich auf ihren Tripps lieber einen hübschen Jüngling vorgestellt haben, als eine Frau die attraktiver ist als sie!
Ilargi:seufztEs ist mir egal wer hier Gott von was auch immer, weswegen auch immer wurde. Ich bin die Produzentin und Regiesseurin in Personalunion und wenn sie nicht sofort ihre antiken Hinterteile auf das Set bewegen und nach dem Drehbuch arbeiten, plane ich um und nehme doch die ägyptischen Götter, also ab aufs Set!
Apollo: Das ist Vertragsbruch!
Athene: Zeus wird davon erfahren und dann gnade ihnen ihr Gott!
Ilargi:Zeus war bereit mir eine gewaltige Summe dafür zu bezahlen, dass ich sie beide für eine Weile aus dem Pantheon nehme; und langsam begreife ich auch warum! Ich bin derzeit ihr Boss und die höchste Gewalt die sie derzeit anerkennen werden und müssen! deutet auf die Tür Also bewegen sie ihre Antiken vier Buchstaben gefälligst auf das Set und zwar ein bisschen schneller als Sonntags!
"Kai" wie unser Name, "x" wie unser "ch" und schließlich "o" so spricht man "Kaixo"

Offline Koboldkind

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 443
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dann und Wann
Re: Schreibübung Outtakes
« Antwort #91 am: 04. Oktober 2016, 22:16:56 »
Herlich  :rofl: Vertragsbruch!
Wer jetzt nicht wahnsinnig wird, muss verrückt sein.

Offline canis lupus niger

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 969
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
    • canis lupus niger
Re: Schreibübung Outtakes
« Antwort #92 am: 06. Oktober 2016, 11:10:46 »
Hab diesen Thread gerade erst entdeckt. Witzig, sowas wie diese Outtakes passiert in meinem Kopf ständig, ob ich gerade schreibe oder nicht. Ein Teil meines Bewusstseins befindet sich immer in einer Parallelwelt und beobachtet die Charaktere bei ihren Elerbnissen und Pannen.  ;D

Offline Koboldkind

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 443
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dann und Wann
Re: Schreibübung Outtakes
« Antwort #93 am: 03. November 2016, 08:44:46 »
Das gute an Outtakes: Hier kann man auch mal mit seiner Story in Zwiesprache gehen.

Zitat
Kookie und Moitaben stehen in Yori-Cadena auf einem Aussichtsturm und schauen in den heißen Sonnenuntergang.
Kookie (Regisseurin): … das kann so nicht weiter gehen.
Moitaben: … wem sagst du das.
Kookie (Produzentin): Aber es gibt nicht mehr Geld, wenn ihr Atmosphäre und Emotionen haben wollt, dann hättet ihr einen Animationsfilm draus machen sollen! Oder du stopfst dann noch massiv Zeit in die Postproduktion!
Kookie (Regisseurin): Tja ja, darauf wird’s hinaus laufen.
Moitaben: Nein, nicht mit mir! Wofür haben wir denn so viele gute Schauspieler geholt, wenn sie im Vorfilm nur verheizt werden?!
Crew (vom Fuß des Turms): Genau!
Moitaben: Warum redest du von Geld, wenn wir den ganzen Tag hier deinen Selbstzweifeln zugucken mussten?!
Crew: Genau!
Moitaben: Gib uns die Zügel und du wirst sehen, was wir mit wenig Geld und hohen Tempo doch noch professionell schaffen!
Crew: *frenetischer Jubel*
Kookie (Produzentin): Grrrr
Moitaben (zerrt an den Zügeln): Grrrr
Kookie (Regisseurin): Hach, das ist der Spirit *wischt sich eine Träne aus dem Auge* Okay Leute, dann nutzen wir den Abend und skippen zum ersten Treffen! Zeigt mir, was ihr so drauf habt! … ihr beide solltet mir die Zügel geben.
Moitaben und Kookie (Produzentin): Niemals!
Wer jetzt nicht wahnsinnig wird, muss verrückt sein.

Offline Sternsaphir

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.219
  • Geschlecht: Weiblich
  • Realitätsflüchtling
Re: Schreibübung Outtakes
« Antwort #94 am: 14. November 2016, 22:36:12 »
Ich seh den Thread erst jetzt.
Ich liebe Outtakes. Und eure sind wirklich herrlich. Das versüßt mir gleich den Montag.

Dann probier ich mal einige:

Eiselfenhäuptling zu Taevas, dem Menschenhauptmann: "Bist du bereit, dein Volk zum gehen zu bewegen und dieses Land zu verlassen?"
Taevas: "Ich fürchte, dass ich auf diese Menschen keinen Einfluss haben werde und . . ." stockt " . . . und . . . und, ach wisst ihr was? Ihr könnt mich mal! In ein paar Jahren ist euer ganzes Eis wegen der Klimaerwärmung ohnehin weggeschmolzen und dann kommen wir wieder. Und dann können eure Mädels endlich mal in knappen Bikinis herumlaufen. Wisst ihr eigentlich, was ihr die ganze Zeit verpasst? Ok, bei uns ziehen sie sich auch nicht aus, aber eure Miezen haben eine weitaus bessere Figur und ganz ehrlich: soviel Kälte tut doch keinem gut. Im Ernst! Ihr seid ja richtig verkrampft und ich frier mir hier den Willi ab, wenn ich mal in die Ecke pi . . ."
Sternsaphir: "CUT!!!!"


Taevas: "Und damit du nicht wegläufst, wirst du an diesen großen Wolfshund angebunden!" Holt einen riesigen dickfelligen Hund herbei.
Nerrivik quietscht entzückt: "Der ist ja soooo flauschig!!" und knuffelt den Hund, der freudig mit dem Schwanz wedelt.
Taevas: "Du solltest eigentlich eingeschüchtert sein!"
Nerrivik: "zu spät!" und vergräbt sich in das Fell.
Taevas: *seufz*


Magretha kichernd am Rande des Eisflusses: "Guck mal, der Nix hat Gänsehaut!"
Nix empört: "Weißt du eigentlich wie sch***kalt das Wasser ist?"
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber die zweite Maus kriegt den Käse.

Offline Silvasurfer

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 47
  • Geschlecht: Männlich
  • "Words of wisdom: Let it be!" - Beatles
Re: Schreibübung Outtakes
« Antwort #95 am: 13. Juni 2017, 20:02:56 »
Was sich neckt, das liebt sich

Quint und Lynn Lynn sitzen auf der Bank vor der Bücherei von Serpant City. Das Buch aller Bücher, "Die Quintessenz" von einen unbekannten Autoren liegt auf Quints Schoss während die beiden über das Erlebnis sprechen.
Plötzlich erhebt sich Silvasurfer erbost von seinem Regisseursitz: Cut, Cut!

Silvasurfer: (Hebt beide Augenbrauen) Quint du und Lynn Lynn ihr seit gestern über Nacht urplötzlich ein Liebespaar geworden, ein be&%$$!?s Liebespaar! Ich fühle es nicht Quint, ich fühle es einfach nicht. Ich bin extra hier hin gekommen, bin am Set und guck mir das ganze nicht vom Studio aus auf dem Bildschirm an, um euch live zu sehen und trotzdem spür ich genau nichts. Nicht einmal eine Regung in der Hose, alles tot. Gib mir bitte keinen Anakin Skywalker ja!
Quint: Also erstens einmal kann Hayden Christiensen auch nichts dafür, dass sein Drehbuch fürn A#$%& ist!!! Welcher Vollidiot hat ihm bitte die Worte "Ich liebe Sand!" in den Mund gelegt. Guck dir die Szenen an, in denen man ihm keine Worte in den Mund legt, zum Beispiel, als er ein Sith wird und einfach nur böse in die Kamera gucken soll!
Silvasurfer: Genau das will ich von dir sehen Quint, ich will Herzen in deinen Augen sehen, Herzen!
Lynn Lynn: (Kichert) Ich finde Silvasurfer hat recht. Was ist los, Quint bin ich dir nicht hübsch genug??!
Quint: Machst du witze?! Ich hoffe die ganze Zeit, dass es noch eine schmutzige Szene geben wird!"
Lynn Lynn: (Verzieht streng und missbilligend ihren Mund) Hast du denn das Skript nicht gelesen?
Silvasurfer: Seht ihr genau das meine ich. Genau das möchte ich vor der Kamera sehen! Lynn Lynn, du bist der brave Engel. Und du Quint du bist das schwarze Schaf. Das ist exotisch, Gegensätze ziehen sich an. So und jetzt verliebt euch gefälligst vor der Kamera und nicht erst nach einem Cut.
Lynn Lynn: Alles klar Chef!
Quint: (verschränkt trotzig die Arme) Gegensätze mögen sich zwar anziehen, aber es sind die Gemeinsamkeiten, die verbinden.
Lynn Lynn: Ja deshalb bleiben wir auch nicht zusammen. Oh mann, du hast wirklich den Skript nicht gelesen. Was machst du hier überhaupt?!
Quint: Ich... (Öffnet wieder seine Arme und zuckt dabei hilflos mit seinen Schultern) Ich improvisiere!
Lynn Lynn: (verdreht die Augen) Oh ich wusste ja gar nicht, dass du der grosse Improvisationsmeister bist! Dann improvisier mal du grosser Gott der Schauspieler!
Quint: Tue ich doch. Ich freu mich jetzt schon auf die nächste Kussszene... Ehrlich!!!
Nihilson: Darf ich auch meinen Senf dazugeben!
Lynn Lynn: Tust du ja sowieso.
Nihilson: Chillt mal leute. Hört euch lieber an, was zum tausensten Mal im Radio kommt! (Dreht das Radio auf) Deeespasito.
(Alle beginnen rythmisch ihren Kopf und Oberkörper hin und her zu bewegen)

Ich möchte auch!

Quint und Lord Edwin sitzen vor einem Schachbrett. Lord Edwin ist ein dicker Mann lukulischer Genüsse.

Lord Edwin: (...) Lass los Quint. Lass es geschehen. Lass die Wahrheit des Brettes einfach geschehen. Es gibt kein Ying ohne ein Yang. Glaubst du diejenigen, die auf dem großen Schachbrett dieser Welt spielen, gewinnen, weil sie einen Masterplan haben? Jeder Plan kann vereitelt werden. Jeder noch so kleine Bauer kann helfen, deinen König Schachmatt zu setzen, wenn er bis nach vorne kommt und sogar selbst zur Königin werden! Lass einfach los Quint. Gib deine Pläne auf und sie dir das Brett an, sei ein Freier Mensch, keine Schachfigur die auf meine Spielzüge reagiert, ich bin es Satt gegen Menschen, wie gegen den Computer zu spielem. Strategien verfolgen kann die KI besser als du und dennoch gewinnen die besten Schachspieler gegen die stärksten Computer, weil sie kreativ sind. Let it be, Quint, let it go, that perfect plan is gone! Here I stand in the light of the breeett! !
Quint: (Unterbricht die Rede Lord Edwins) Pferd nach E 3!
Lord Edwin: (Kratzt sich am Kinn) Interessant. Du ignorierst meinen Angriff einfach uns startest deinen eigenen, willst mich zwingen, mich um meinen Turm zu kümmern. Endlich mal eine Initiative von dir!

Es gibt eine Standing Ovation für Lord Edwins Schauspielerische Leistung, während alle im Chor weiter singen: My Power flowers through the dark and through the liiight. My Roof he will be taken by his stupid Queen and Kniiiight! And one thought crystalizes like a shiny blaaast!

Quint: His Queen is in danger now. The past is in the paaaast!
Alle: Let it gooo, let it goo (...)
Kuthk: Warum krieg ich keine solchen Monologe?!
Nihilson: Du magst zwar der Auserwählte sein aber du bist letzten Endes nur Quints Hamster, also lauf einfach auf dem Hamsterrad weiter, wie unsere Gesellschaft schon seid Jahrtausenden, ja?! Finde dich damit ab und sei keine Diva nicht jeder Charakter kann eine Persönlichkeit haben!
Kuthk: Ich will aber eine Persönlichkeit haben
Nihilson: Oh mein Gott jetzt klingst du schon wie Pinoccio. Ich möchte ein richtiger Junge werden, buh, buh, buh
Kuthk: Jedes Rolle im Film hat eine Persönlichkeit!
Nihilson: Heul nicht rum und spiel schön den Auserwählten. Das heisst sei die unwichtige Nebenrolle, für die du auserwählt wordest und stirb einfach. Du magst zwar the chosen one sein, aber für uns bist du nicht mehr und auch nicht weniger als ein Lamm das geopfert werden muss, damit wir die Erbsünde Schachmatt setzen können, geht dass in deinen Pilzkopf rein??!
Kuthk: (Beginnt zu weinen)
Luthven: Das hast du ja toll gemacht Nihilson!
Nihilson: Nur weil Kuthk nicht die Wahrheit vertragen kann!
Lynn Lynn: Du musstest aber nicht gleich so hart zu ihm sein
Nihilson: Da spricht wieder die Mutter aus dir. Okay dann versuche ich es mal mit Handschuhen aus Samt und Seide: Kuthk. Du darfst der tragische Held sein, der Auserwählte der am Ende stirbt. Aber Kopf hoch. Der Tod deines unwichtigen Nebencharakter wird die Welt verändern und alle anderen von ihren Sünden befreien. Du magst zwar keine Persönlichkeit haben, aber das liegt einfach daran, dass du der gesischtslose Archetyp eines Heldes bist und deine Geschichte lediglich dazu beiträgt, dass andere Persönlichkeit sich durch deine Geschichte entwickeln können.
Luthven: Und wenn dir das nicht gefällt musst du einfach mit Silvasurfer reden. Er ist ein offener Typ, er wird dir sicherlich eine Rolle geben mit der auch du zufrieden bist!
Sie sagen: "Wenn du denkst, dein Protagonist habe genug gelitten, lass deinen Helden noch ein wenig mehr leiden!" Ich weiß nicht wer es zuallererst gesagt hat. Aber er oder sie hat verdammt nochmal recht!

  • Drucken