0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Suche Experten für ...  (Gelesen 14738 mal)

Offline Ratzefatz

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.387
  • Geschlecht: Weiblich
  • Rotkäppchen im Wald
    • Barbara Schinko Autoren-Blog
Re: Suche Experten für ...
« Antwort #135 am: 27. März 2017, 21:18:41 »
Au ja, super! Danke!

(Du hast PN.)
„Dein Name ist Venko“, raunte Zoya in sein Ohr. „Venko, Venko, Venko.“ Sie gab ihm für jedes „Venko“ einen Kuss und ermahnte ihren Mann: „Vergiss deinen Namen nicht!“
„Wie könnte ich ihn vergessen, meine Zoya“, raunte er zurück, „wenn ihn vergessen auch dich vergessen hieße?“

Barbara Schinko, Ein Mantel so rot, 2017

Offline Koboldkind

  • Vollprofi
  • ****
  • Beiträge: 441
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dann und Wann
Re: Suche Experten für ...
« Antwort #136 am: 07. April 2017, 23:57:14 »
... Anhörungen.

Hej hej, in meinem letzten NaNo sollte die Story im Gerichtssaal enden. Das ganze Thema war für mich neu und ich konnte/wollte mich nicht genauer mit Juristerei auseinandersetzen bzw. bin nicht durchgestiegen. Jetzt kam der Gedanke, da in dem Fall noch nicht mal die Rechtslage eindeutig ist ("Nehmen wir das alte Gesetz oder basteln eine neue Verfassung?"), dass es eine Anhörung geben soll.
Nur (und hier die Frage an die Runde):
Gibt es einen formellen Rahmen, was ist das Ziel (in der deutschen Juristerei oder wird es in anderen Ländern ganz anders gehandhabt?), oder kann ich in dem Fall einfach wibbeley wobbeley timey wimey tun was ich will?

Seid bedankt.
Wer jetzt nicht wahnsinnig wird, muss verrückt sein.

Offline Nuya

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 6.691
  • Geschlecht: Weiblich
  • Valar morghulis.
    • Sarah König - Autorin
Re: Suche Experten für ...
« Antwort #137 am: 11. Juni 2017, 18:13:50 »
Ich suche jemanden, der sich in Sachen Berufsfeuerwehr auskennt. Schwerpunkte: Ruf zum Einsatz bis zum Augenblick, in dem man zB ein brennendes Haus betritt; wer wird wie gerufen, wo muss der hin (Stichwort Ausrüstung), wer sagt wann, wer was zu tun hat, etc.
Gibt es Fachbegriffe, die ich nicht bei einer Google-Recherche finden würde?
Wird man suspendiert/freigestellt, wenn man während/nach eines Einsatzes zusammenklappt (Zeitraum)?
     »Eine neue Seite öffnet sich.«
Tintenküsse 
      

Offline A9

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 700
  • Geschlecht: Männlich
  • Toilettenwände streichen, hieße Bücher vernichten!
    • wird aktualisiert
Re: Suche Experten für ...
« Antwort #138 am: 11. Juni 2017, 19:45:00 »
@Koboldkind ,
ist Deine Problematik noch aktuell? Ich hab´s leider erst jetzt gesehen.  :d'oh:
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche, setze ich mich in meine Bonbonniere und ein Gummibärchen hält mir die Hand.  :knuddel:

Offline Mütze

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 26
  • Geschlecht: Männlich
  • *nasepopel*
    • Mütze on Tour
Re: Suche Experten für ...
« Antwort #139 am: 15. Juni 2017, 22:21:51 »
@Nuya

Hey, ich bin zwar nicht in der BF aber FF. Welche Begriffe sind es, die Du nicht finden kannst? Umschreibe es doch bitte. Evtl kann ich helfen.
Ansonsten, egal ob BF oder FF wenn ein Kamerad zusammen bricht, dann wird er im Einsatzfall bei Seite gestellt. Zumeist sind auch mind. ein Rettungswagen am Einsatzort. Okay, bei Feuer 0, sprich Entstehungsbrand nicht. Soll heißen, wenn beim Nachbarn die Mülltonne brennt, dann nicht. Kommt aber auch drauf an, was da brennt, würde ich behaupten.
Aber bei größeren Schadenslagen durchaus. Man muss manchmal auch unterscheiden ob der RTW (Rettungswagen) für die Mannschaft (deine Leute) oder für die Zivilpersonen gedacht ist. Kann auch durchaus sein, dass zwei Fahrzeuge vom Rettungsdienst vor Ort sind, um beide möglichen Szenarien abzudecken.
Sollte ein Kamerad NACH dem Einsatz auffällig werden gibt es auch bei der FF Unfallseelsorger, die sich um solche Fälle kümmern. Inwieweit jemand bei der BF dann aus dem Dienst freigestellt wird, kann ich aber nicht beantworten.

Offline Nuya

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 6.691
  • Geschlecht: Weiblich
  • Valar morghulis.
    • Sarah König - Autorin
Re: Suche Experten für ...
« Antwort #140 am: 19. Juni 2017, 17:21:29 »
Hallo Mütze,

ich weiß nicht, welche Begriffe ich nicht finde - ich hab noch gar nicht gesucht.

Ein Rettungswagen wird auch vor Ort sein, darum bzw das im Detail ist aber gar nicht mein Anliegen. Nach einem Gespräche mit Kare weiß ich, dass ich eher FF denn BF wähle. Mir gehts einfach um das grobe. Der Piepser geht los und dann: Ab zur Wache. Was wird angezogen, wie läuft es ab, bis man im Wagen sitzt. Und dann vor Ort: weiß man einfach, dass man zB den Schlauch zückt, wer darf ins Haus, wer gibt die Befehle, usw.
Denn der Plan ist, dass es innerhalb der Mannschaft eine Art Team aus immer zwei Leuten gibt und meine Prota soll das Haus gemeinsam mit ihrem Partner betreten, weil noch Menschen im Haus vermutet werden.
Außerdem: Darf ein Kind aus den Flammen getragen werden oder muss man irgendwas beachten: Verstärkung, Trage zwingend erforderlich? Ich glaube das zwar nicht, würde mich in diesem Land aber nicht wundern. :)
     »Eine neue Seite öffnet sich.«
Tintenküsse 
      

Offline Mütze

  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 26
  • Geschlecht: Männlich
  • *nasepopel*
    • Mütze on Tour
Re: Suche Experten für ...
« Antwort #141 am: 22. Juni 2017, 23:42:43 »
Hey!

Okay, ich fange einmal grob an. Picke Dir heraus, was Du für Deine Geschichte benötigst.

Hoffe, ich erzähle jetzt auch alles richtig... *hust*, aber drauf los. Erst einmal kommt es darauf an, in was für einer Feuerwehr (FW) Dein Prota ist. Wenn er in einer Freiwilligen Feuerwehr (FF) in der Stadt ist, die eine Berufsfeuerwehr (BF) hat und es zum Einsatz kommt, kommt IMMER die nächstgelegene BF mit raus. Die FF übernimmt dann auch eher unterstützende Aufgaben.

Daher würde ich Dein Szenario in eine dörfliche Region setzen. Doch auch hier gibt es Unterschiede.
Ist er in einer Stützpunktwehr? (1 Wasserführendes Fahrzeug z.B. Tanklöschfahrzeug (TLF), 1 Begleitfahrzeug z.B. Einsatzleitfahrzeug (ELW), 1 Gruppenfahrzeug z.B. Löschfahrzeug (LF).
Ist er in einer Schwerpunktwehr? Hier kommt es auf die Umstände an, die von der FF abgedeckt werden sollen. Großer Betrieb mit Chemie o.Ä. Autobahnzubringer etc.
Oder einfach nur FF mit Grundausstattung? Sprich mit einem Fahrzeug. Das ist in der Regel ein Gruppenfahrzeug (Gruppe heißt, es können 9 Leute darin Platz nehmen) Ein LF10 z.B.

Ich würde Dir zu Letzterem raten. Weil, mit 9 Mann stößt man sehr schnell an seine Grenzen. Genauere Erklärung folgt.
Die Besatzung eines LF besteht aus folgenden Personen und Posten. Ich könnte es jetzt alles schreiben, aber den hier ist leichter:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gruppe_%28Feuerwehr%29

Warum ist man bei einer Gruppe schnell an seinen Grenzen? In der Feuerwehr geht man IMMER Truppweise vor. Nie als Einzelperson. Sollte etwas passieren, ist stets ein Zweiter dabei, der augenblicklich helfen kann.
So und wenn sich der Angriffstrupp im Innenangriff befindet, dann ist automatisch der Wassertrupp mit gebunden. Denn er bildet den Rettungstrupp, sollte dem AT etwas geschehen. Der einzige übrige Trupp ist dann der Schlauchtrupp, der alles weitere managen muss. Wasserversorgung aufbauen etc. Außenangriff oder Ähnliches. Innerhalb von wenigen Minuten hast Du somit Deine gesamte Mannschaft bei der Arbeit. Deswegen ist bei einem Zimmerbrand, wie Du es beschreibst stets gut eine zweite Feuerwehr zu alarmieren.

In vielen Gemeinden ist es noch so, dass, wenn es zu so einem Szenario kommt, dann rückt i.d.R. aus einer Stützpunktwehr ein weiteres Fahrzeug mit aus. Meist ein Wasserführendes (TLF oder LF10/6) Das obliegt aber der Alarm und Ausrückeordnung (AAO) Außerdem kommt neben dem Fahrzeug aus der Stützpunktwehr zumeist ein Begleitfahrzeug hinzu. Ein ELW oder Mannschaftstransportfahrzeug (MTF), was ein kleiner Bus ist. Ein Sprinter von Mercedes o.Ä.

Hoffe, ich habe jetzt so ziemlich alles. Wenn noch Fragen sind, raus damit.

  • Drucken