Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Phantastik und Fantasy / Re: The Shannara Chronicles
« Letzter Beitrag vonSilviaam Heute um 18:15:24 »
https://www.facebook.com/theshannarachronicles/photos/a.877908558912013.1073741828.773552012681002/1538680446168151/?type=3&theater

Mensch, wenn man sich die Schauspieler mal in zivil anguckt, sind sie einem richtig sympathisch. Keine angeklatschten Haare (na gut, außer bei Bubi, der kann anscheinend nicht anders oder kommt gerade aus der letzten Maske), keine Falschrasur, keine peinlichen Augenaufschläge ... und weder Blut noch Schlitzwerkzeug.
So bleiben, bitte, bis zum Ende der Serie! Danke!
 ;D
2
Auskunft und Recherchen / Re: Haarfarben Bunt
« Letzter Beitrag vonAmberleam Heute um 15:54:06 »
Gelbwurz/Kurkuma würde vermutlich nur auf weißem Haar einen Effekt erzielen - wenn überhaupt. Die Färbeergebnisse auf Baumwolle, die ich bis jetzt damit gesehen habe, waren nur ganz, ganz schwach. Das hat mich persönlich überrascht, wahrscheinlich sind größere Mengen nötig.
Färben auf Baumwolle muss nicht unbedingt eine Aussage machen. Haar, wie auch Wolle oder Seide, ist eine Eiweißfaser. Und die lassen sich im allgemeinen viel leichter Färben als Pflanzenfasern. Nur werden Stoffe normalerweise mit recht hohen Temperaturen gefärbt. Es kann also sein dass sich Kurkuma nicht für das Haarefärben eignet.
3
Autorenhard- und Software / Re: Aeon Timeline
« Letzter Beitrag vonMalincheam Heute um 15:11:44 »
Weil mir die Mail gerade ins Postfach flatterte und es vielleicht für den ein oder anderen interessant ist: Diese Woche bekommt man Aeon Timeline 2 um 15$ günstiger (Code zum Einlösen: BLACKFRIDAY). :)
4
Autorenhard- und Software / Re: Schreibplan-App?
« Letzter Beitrag vonRynnam Heute um 15:09:05 »
Ich bin heute über https://wordkeeperalpha.com gestolpert und wollte den Link noch mal da lassen, weil das auf den ersten Blick gut aussieht:

Vorteile:
  • Wörter können leicht eingetragen werden
  • Wörter können Projekten zugeordnet werden
  • Es gibt hübsche Graphen und Statistiken
  • Voraussichtliche Abschlusszeiten werden anhand von Wörtern/Tag errechnet
  • Man kann Deadlines für jedes Projekt angeben
  • Man kann sich Tages-, Wochen-, Monats- und Jahresziele anlegen, auch so etwas wie "Jeden Tag 500 Wörter schreiben"

Nachteile:
  • Es scheint keine Funktion zu geben, die Daten in ein Excel-Dokument zu exportieren
  • Es scheint keine Möglichkeit zu geben, Überarbeitungen zu tracken
5
Phantastik und Fantasy / Re: Eure liebsten Computer- bzw. Konsolenspiele
« Letzter Beitrag vonJenam Heute um 11:52:28 »
Hihi, dann geht es dir genau wie mir, Rynn. :vibes: Obwohl ich derzeit doch eher in Skyrim versumpfe und ausnahmsweise mal die Hauptquest mache. Am PC kam ich bis "Fus" und "Ro", "Dah" habe ich dann links liegen gelassen. Hätte einfach mal die Hauptreise fortführen müssen ...  :d'oh:
Dieses Mal spiele ich keinen Dieb, obwohl ich echt oft schleiche, stehle und Schlösser knacke. Aber nee, dieses Mal soll's ein Magier sein!

Bei BoTW müsste ich mich Ganon mal stellen, aber irgendwie schlawinere ich lieber alle Nebenquests ab. Das kann also noch dauern ... dir ganz viel Spaß mit diesem Spiel!
6
Phantastik und Fantasy / Re: Eure liebsten Computer- bzw. Konsolenspiele
« Letzter Beitrag vonRynnam Heute um 11:39:40 »
Ich habe Breath of the Wild seit letzter Woche und bin hin und weg. Es ist in vielen Dingen ein typisches Zelda (Charme, Figuren, Grundidee der Handlung, Kämpfe, typische Waffen, Rassen und ihre Eigenarten), aber in vielen Dingen auch nicht. Die offene Welt funktioniert für mich einfach. Und, was ich persönlich toll finde: Tempel gibt es zumindest im herkömmlichen Sinn nicht. So etwas Ähnliches gibt es natürlich, aber es macht einfach viel mehr Spaß so. Zumindest der eine, den ich bisher gemacht habe. ;) Statt Monster um Monster zu kloppen und noch eine Ebene und noch eine Ebene abzuarbeiten, musste man auf relativ kleinem Raum rätseln und den Kopf anstrengen. Ich als riesiger Zeldafan, aber erklärte Tempelhasserin war total begeistert davon. Mal schauen, ob die folgenden "Tempel" auch so sind. Denn wirklich weit bin ich in der Handlung noch nicht. Ich bin einfach noch viel zu sehr damit beschäftigt, durch die Gegend zu rennen, Schreine freizuschalten, neue Dinge zu entdecken, witzige Leute zu treffen, Quests zu suchen, Kochzutaten zu sammeln, Pferde zu zähmen ...

Und das Beste? Wenn man irgendwo hin will, dann läuft man eben hin. Es gibt keine unsichtbaren Wände mehr, und da musste ich mich erst mal dran gewöhnen. Anfangs bin ich in Sackgassen erst mal umgedreht, weil ich erwartet habe, dass da dann wohl Schluss ist. Jetzt: Du willst da irgendwohin? Dann lauf eben hin. Oh, ne Wand? Klettert man eben hoch. Ich meine, solange die Ausdauer dafür reicht und es nicht gerade regnet und man immer wieder abrutscht ... ;D Geil. Die Interaktion mit der Welt macht einfach Spaß, man kann einfach alles ausprobieren, alles hochheben, drunter schauen und mitnehmen. Mich hat auch schon ein Monster mit einem anderen, kleineren Monster beworfen, weil ich so weit weg stand und gerade wohl kein Stein in der Nähe war. :rofl:
7
Vielen lieben Dank :)
Ich mag die Cover auch sehr, als Taschenbuch machen Sie auf jeden Fall im Dreierpack eine Menge her.

Inzwischen sind auch die ersten Rezensionen da und ich bin erleichtert, dass die Geschichte in sich schlüssig ist und die Leser mit dem Ende zufrieden sind.
8
Autorenhard- und Software / Re: Scrivener (nicht nur) für Windows
« Letzter Beitrag vonMalincheam Heute um 01:52:46 »
So, richtig tief bin ich in die Windows-Beta noch nicht eingestiegen, aber ein bisschen. Es gibt ja wieder ein interaktives Tutorial, sprich ein Scrivener-Projekt, in dem soweit alles Wichtige erklärt wird, da hab ich mir ein paar Sachen angeguckt.

Ein paar coole Dinge wie z.B. die Funktion, nur wörtliche Rede in einer Szene hervorgehoben anzuzeigen, sind in der Windows-Beta noch nicht da. Was mir gut gefällt, sind die Neuerungen bei der Pinnwand - wenn man einzelnen Karteikarten dort verschiedene farbige Labels zuweist (und ich liebe die Labels ja eh), kann man sie sich nach Labels sortiert anzeigen lassen. Das könnte ganz praktisch sein, sofern man die Labels z.B. dafür nutzt, unterschiedliche Perspektivträger oder Handlungsstränge zu markieren. Außerdem gibt es jetzt die "Freiform", wo man die Karten auf der Pinnwand beliebig herumschieben kann - finde ich cool, weiß aber noch nicht, ob das für mich mehr als eine nette Spielerei wird.

Ich habe jetzt auch zum ersten Mal genauer in die Sache mit den Metadaten geguckt, die man benutzerdefiniert zuweisen kann, die habe ich bisher immer völlig ignoriert. Aber was hier sehr cool ist: Man kann jetzt Checkboxen hinzufügen und diese auch abhaken. Das stelle ich mir gerade ganz praktisch vor, wenn man sich Checklisten für einzelne Überarbeitungsschritte anlegt. Ich handhabe auch meine Blogplanung über Scrivener und werde es dafür mal anwenden (wie genau, muss ich noch gucken).

Ansonsten ist es halt eben eine Betaversion - was mich gerade ein bisschen stört, ist, dass einige meiner Lieblingsshortcuts (derzeit) nicht funktionieren wie gewohnt, ich hoffe, das ändert sich noch. Ich habe z.B. den Inspektor immer über eine Tastenkombination aufgerufen, das geht im Moment nicht mehr. Und Scrivener 3 stellt sich bei mir auch noch gerade beim Import eigener Icons quer und spuckt mir da eine Fehlermeldung aus.

Die ganz große Liebe ist es jetzt erstmal noch nicht, aber ich habe schon das Gefühl, dass es einige sehr praktische Neuerungen gibt (und jede Menge Zeugs, das Scrivener schon immer konnte, ich aber nie genutzt habe :rofl:).

Hat sonst schon jemand mit der Beta herumgespielt und kann erste Eindrücke schildern?
10
Ausschreibungen / Re: [30.11.2017] Fantasy-KG-Ausschreibung von WIRmachenDRUCK
« Letzter Beitrag vonKaPunktam Gestern um 22:15:08 »
Ich hab mich entschieden, und eine Kumpel hat sogar noch eine hübsche Illustration fertig gemacht.
Werde dann die Tage mal einschicken.

Liebe Grüße,
KaPunkt
Seiten: [1] 2 3 ... 10