0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Wie werden sie die Nanobots los?  (Gelesen 502 mal)

Online Araluen

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 2.224
  • Geschlecht: Weiblich
  • KEKSE!
Re: Wie werden sie die Nanobots los?
« Antwort #15 am: 16. Oktober 2017, 13:58:55 »
Ich hab jetzt mangels Zeit nicht alles gelesen, deshalb entschuldige ich mich für etwaige Dopplung. Mein erster spontaner Einfall war ein EMP, der die Bots lahm legt, oder das Anlegen eines Armbandes etc., das ein spezielles Magnetfeld erzeugt.

Offline RockSheep

  • Määähdrescher
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 3.065
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schaf im Wolfspelz
    • Homepage von Carmen Capiti
Re: Wie werden sie die Nanobots los?
« Antwort #16 am: 16. Oktober 2017, 15:54:40 »
Ich hab jetzt mangels Zeit nicht alles gelesen, deshalb entschuldige ich mich für etwaige Dopplung. Mein erster spontaner Einfall war ein EMP, der die Bots lahm legt, oder das Anlegen eines Armbandes etc., das ein spezielles Magnetfeld erzeugt.

Ja, die Idee kam schon auf. Das Problem ist, dass mein Charakter selber noch Cyberware in sich trägt, welche mit dem EMP ebenfalls lahm gelegt würde. Ich hab die Idee noch nicht ganz beerdigt, weil ich die damit aufkommenden Probleme eigentlich interessant fände, aber ich befürchte sie sprengen das Projekt.  :-\

Ich finde Jens Lösung auch gut! Mit einem Cyber-Gedöns werden die Nanobots in einen bestimmten Teil gelockt, und mit altmodischen Methoden werden sie dauerhaft entfernt  :jau: wenn es eine wichtigere Person ist, muss nur der Daumen statt der ganzen Hand dran glauben.

Bei dieser Lösung kann einfach nicht zu 100% sichergestellt werden, dass alle Nanobots draussen sind. Vermutlich gibt es immer noch einige Bots, die sich gerade andererorts aufhalten aus welchen Gründen auch immer.

Wenn Dein Chara Arzt ist, dann sollte es relativ einfach sein, eine Dialyse/Blutwäsche zu machen (so man Zugriff auf entsprechende Gerät hat), und dabei die Bots auszufiltern (die dann ggfs. auch das Dialysegerät angreifen, aber das ist bestenfalls ein Side-Plot).

Dialyse finde ich ja eben etwas langweilig, weil es diese Möglichkeit heute schon gibt. Und auch da finde ich es schwierig zu garantieren, dass dann auch wirklich alle Bots draussen sind.

The sky is the limit ... ;)

Auf eine Kombination verschiedener Methoden wird es wohl herauslaufen, so wie ich es momentan sehe. Und alle nicht verwendeten Vorschläge hier werden zumindest mal besprochen und dann wieder verworfen. ;)
"Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit." -  Erasmus von Rotterdam  "Und mit einem Schaf." - unbekannt :määäh:

  • Drucken