0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Word-to-html-Konverter  (Gelesen 4641 mal)

Lastalda

  • Gast
Word-to-html-Konverter
« am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Öhm, ich habe keine Ahnung, ob das jetzt hierhin gehört oder nicht... Im Zweifelsfall einfach verschieben, Maja!

Mein Bruder hat ein kleines Programm programmiert, mit dem man Word-Dateien leicht in saubere html-Files umwandeln kann. Wer das schon ein paarmal mit Hand gemacht hat, weiß, wie umständlich es ist, die ganzen Zeilenumbrühe und Formatierungen mit Hand einzusetzen.

Das gute Stück findet sich hier

Es setzt bei folgenden Formatierungen die richtigen Tags:

fett
kursiv
unterstrichen
und Zeilenumbrüche (also
)

Bedienungsanleitung:

- Word-Datei öffnen und im Word als xyz.htm speichern (für xyz Dateinamen einsetzen)
- Konvertertool in den selben Ordner kopieren (mach ich jedenfalls so, geht am einfachsten) und aufrufen
- bei "input" xyz.htm eingeben
- bei "output" entweder xyz2.htm (wenn amn es gleich als html-Dokument will) oder xyz.txt (dann bekommt man den Quelltext als Textdatei) eingeben
- 2 x Enter drücken

Feedback abgeben könnt ihr hier: http://www.kranzusch.net/ (da ist ein Kontaktformular)


Lastalda

Offline Feuertraum

  • Hirnstürmer
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.119
  • Geschlecht: Männlich
  • Eigentlich böse...
    • Kleine Hilfen für Schüler (noch immer in Arbeit)
Re: Word-to-html-Konverter
« Antwort #1 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Der Link funzt nicht  :-/ :'(

Bitte nochmal überprüfen.
Danke

Gruß
Feuertraum
Das Fahrrad heulte herzergreifend, weil an ihm ein Hund  seine Notdurft verrichtete.

Lastalda

  • Gast
Re: Word-to-html-Konverter
« Antwort #2 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
jetzt funzt er.
Danke für den Hinweis!

Flafi

  • Gast
Re: Word-to-html-Konverter
« Antwort #3 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Sei gegrüßt

Ein wirklich schönes Tool, nur ganz so HTMl konform konvertiert es nicht ;)

heute setzte man
 anstatt
 und einen Absatz würde ich auch nicht mehr (muss ich auch noch auf meiner Seite ändern...) mit

 sondern den Text der einen Absatz bildet in <p>blablabla</p>, nur innerhlab des Textes dann Zeilenumbrüche mit
 setzen ;)

Kannst ja deinen Bruder fragen, ob er das noch ein bissel anpassen kann ;)

Meine Grüße
Flafi

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 23.358
  • Geschlecht: Weiblich
  • Plot is a four-letter-word
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: Word-to-html-Konverter
« Antwort #4 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Ich setzt einen Sinnabschnittsabsatz immer mit

, weil ich keinen Nerv habe, wenn sich nichts ändert - Zeilenabstand, Ausrichtung, etc) gleich alle Definitionen zu wiederholen, selbst wenn es nur der Verweis auf ein Styletag ist. Das ist nur das Einfügen einer Leerzeile. Die kann größer, aber auch kleiner sein als ein <p>. Je nach eingestelltem Zeilenabstand ...

Was das </br> angeht: Das Programm ist ein "Word to HTML"-Konverter. Kein "Word to XHTML"-Konverter. Und ist daher IMHO völlig okay mit dem, was er macht.

Es gibt aber mit dem kleinen Programm TidyGuy einen "HTML to XHTML"-Konverter, für alle, die lieber umsteigen wollen (ich will nicht, ich finde es doof, daß ich meine
-Tags plötzlich zumachen soll!

Aneirin

  • Gast
Re: Word-to-html-Konverter
« Antwort #5 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Ich glaub das ist mir zu hoch mit HTML und XHTML  ???

Offline Thea

  • Drachentöter
  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 1.177
  • Geschlecht: Weiblich
    • Weltenbonsai, Sternenzelt
Re: Word-to-html-Konverter
« Antwort #6 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
XHTML ist die Formulierung von HTML in XML.

Uebersetzt: Es ist alles gleich, nur anders :-P

Ich arbeite schon seit  Jahren mit symetrischer Tagstruktur, und es tut mir keinen Abbruch. Das Break-Tag wird ja auch nicht geoeffnet und geschlossen sondern gleich als geschlossenes Tag gesetzt.
Ich habe das Tool jetzt noch nicht angeschaut, aber es klingt eher nach einem "Codeputzer" als einem Konverter.

@Maja: Wieso definierst du P nicht per Standard und fuegst dann nur die Ausnahmen als Extra-Flag ein?

--Thea
Shimotsuruma, Japan
Licht verringert sich nicht, wenn es durch zwei Fenster fällt.
Liebe wird nicht weniger, wenn man sie mehreren Menschen entgegenbringt.

Lastalda

  • Gast
Re: Word-to-html-Konverter
« Antwort #7 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Es IST ein Codeputzer. Einfach weil das die einfachste Variante ist, das gewünschte Ziel zu erreichen. Ich wollte ein Tool, das mir die Arbeit abnimmt, einen kompletten Word-geschriebenen Text nochmal durchgehen zu müssen um alle diese Tags zu setzen, nur damit es html-verwendbar wird. Mehr wollte ich nicht, Und das tut es wunderbar. :)

Lastalda

Offline Moni

  • Schattentochter
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 13.220
  • Geschlecht: Weiblich
  • Auf den Gebrauch der SHIFT-Taste-Hinweiserin.
Re: Word-to-html-Konverter
« Antwort #8 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Ich werde es heute oder Sonntag testen, wäre wirklich eine Zeitesparnis...

LG
Moni
Deutsch ist die Sprache von Goethe, von Schiller...
und im weitesten Sinne auch von Dieter Bohlen

Stefan Quoos, WDR2-Moderator
   »Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen,
ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.«

Johann Wolfgang von Goethe

Offline Thea

  • Drachentöter
  • Inaktiv
  • ***
  • Beiträge: 1.177
  • Geschlecht: Weiblich
    • Weltenbonsai, Sternenzelt
Re: Word-to-html-Konverter
« Antwort #9 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Ein Konverter nimmt Format A (Doc) und macht daraus Format B (HTML)... Deshalb meine Spitzfindigkeit. Ein Konverter ist das gute Programm nicht...

Da ich nicht mit Word sondern mit OpenOffice arbeite, muss ich mich um diese Details zum Glueck nicht kuemmern - ich speichere nach RTF und jage das ganze dann durch meine AEDIT-Makros. Das Programm ist so alt wie ich und um einiges flexibler (Die Linuxer kennen die Zwillingsschwester von AEDIT sicherlich unter dem Namen "vi") :-)

--Thea
Shimotsuruma, Japan
Licht verringert sich nicht, wenn es durch zwei Fenster fällt.
Liebe wird nicht weniger, wenn man sie mehreren Menschen entgegenbringt.

Offline Maja

  • Staatsanwalt des Teufels
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 23.358
  • Geschlecht: Weiblich
  • Plot is a four-letter-word
    • Autorenseite Maja Ilisch
Re: Word-to-html-Konverter
« Antwort #10 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Ich habe das Programm ausprobiert und werde es gerne bentuzen und weiterempfehlen, was meine Onlineromane angeht. Als fertige Webseite taugt das Ergebins jedoch nicht, weil das Tool aus der Vorlage alle Headerdaten löscht.
Ich arbeite gerade an einem Workshop für Onlineromane, da werde ich es gerne einbauen. Von welchem Bruder stammt es?

EDIT: Ah, Silvio! Dann werde ich das in meinem workshop erwähnen.

Lastalda

  • Gast
Re: Word-to-html-Konverter
« Antwort #11 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
jup. credits = Silvio Kranzusch
(Ingolf kann nicht wirklich programmieren... ;))

Soll auch keine fertigen homepages liefern, nur den Text mit den html-Tags drin - damit man den dann in seine eigenen Homepage-Vorlagen einbauen kann, wie man lustig ist. :)

Lastalda

Offline Moni

  • Schattentochter
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 13.220
  • Geschlecht: Weiblich
  • Auf den Gebrauch der SHIFT-Taste-Hinweiserin.
Re: Word-to-html-Konverter
« Antwort #12 am: 01. Januar 1970, 01:00:00 »
Zitat
Soll auch keine fertigen homepages liefern, nur den Text mit den html-Tags drin - damit man den dann in seine eigenen Homepage-Vorlagen einbauen kann, wie man lustig ist.  

Und genau das kann man wunderbar machen, wenn man sich das ganze als .txt ausgeben lässt, klappt es am besten.
Jetzt brauch ich nur noch Texte, die ich umwandeln muss... ^^
Deutsch ist die Sprache von Goethe, von Schiller...
und im weitesten Sinne auch von Dieter Bohlen

Stefan Quoos, WDR2-Moderator
   »Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen,
ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.«

Johann Wolfgang von Goethe

  • Drucken