0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Christian M.: Hat er einen Vogel? Hat er!  (Gelesen 153 mal)

Offline chaosqueen

  • Tauchsieder
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 7.792
  • Geschlecht: Weiblich
  • das Seifen-Chaos
    • BLOOS Kosmetik
Christian M.: Hat er einen Vogel? Hat er!
« am: 27. März 2018, 22:50:54 »
Guten Abend, liebe Zirkler! Ich präsentiere euch unseren neuesten Zuwachs, und da der Betreff schon vieles aussagt, sage ich nur: Herzlich willkommen! Lassen wir ihn doch für sich selber sprechen:

Leben: Ich heiße Christian, bin 37 und wohne in der Nähe von Mannheim, meine ursprüngliche Heimat ist aber das Rhein-Main-Gebiet. In den Kontakt mit Fantasy bin ich neben dem Lesen sowohl über Pen&Paper–Rollenspiele, als auch über Liverollenspiel gekommen, von denen ich auch einige mitveranstaltet habe. Heute arbeite ich in einem großen Unternehmen als Zahlenschubser, ich sage auch gerne: Totengräber auf einem Zahlenfriedhof. Ich mag Gesellschaftsspiele, Sauna und guten Whiskey, laufe ab und zu Halbmarathon (und ganz selten auch mal einen ganzen). Und ich arbeite ehrenamtlich in einem Vogelpark und kümmere mich da fast täglich um zwei Schnee-Eulen, zwei Paar Raben und noch etwas mehr.

Schreiben: So richtig ernsthaft versuche ich es seit etwa sechs Jahren. Nach einigen schwächeren Anfängen habe ich dann versucht, mir erstmal das nötige Handwerkszeug anzueignen. Heute stehe ich sprichwörtlich an der Startlinie – Plot und Hintergründe alles da, in diesen Tagen geht es mit dem Schreiben los. Ein Fantasyroman über einen Mordfall in einer mit Feenelementen angereicherten, mittelalterlichen Fantasy-Welt. Das Buch soll in sich geschlossen sein, aber noch Anknüpfung für maximal 1-2 Folgebände bieten.

Grund: Ich bin zuerst bei Internet-Recherchen für mein Buch in eurem Forum hängen geblieben, und was ihr bieten möchtet, ist vielleicht das, was mir bei früheren Schreibversuchen fehlte. Nach James N. Frey („Wie man einen verdammt guten Roman schreibt“) gibt es 7 Todsünden des Schreibens, und mindestens zweimal muss ich mich schuldig bekennen: Einmal „Mangelnde Produktivität“ – ich schrieb oft monatelang nichts. Und, ich gebe es zu, „Den Glauben an sich selbst verlieren“. Oft gibt es da kleine Hindernisse im Plot, spezifische Fachfragen oder Logiklöcher, und dann habe ich oft komplett aufgegeben oder mich verzettelt. So, nun der Versuch, mich unwiderstehlich zu machen. Ich möchte mindestens genauso viel zurückgeben, wie ich bekomme und anderen helfen. Das soll hier keine Einbahnstraße werden. Mein persönliches Fachwissen und Lebenserfahrung bringe ich gerne ein. Und ich bin zwar als Autor noch grün, aber ich habe vor allem in jungen Jahren wirklich unglaublich viel gelesen. Ich habe
 auch Übung und Spaß daran, Texte von anderen zu lesen und Feedback zu geben, vermutlich habe ich so zwanzig (fachliche) Diplomarbeiten und ähnliches betreut. Und ich habe viele Jahre in einem gut besuchten Forum moderiert, kann mich also auch benehmen, schätze gute Umgangsformen und angemessenen Schreibstil in Foren. Als absolutes Sahnehäubchen bringe ich auch noch eine gute Portion Humor mit.

Zitat: Adela war weit gekommen, ohne dass ihre Verfolger sie eingeholt hatten - aber sie wusste genau, dass sie noch immer verfolgt wurde. Sie flog auf ihren Rabenflügeln so niedrig über den Baumwipfeln, wie sie es nur wagte, und folgte dem silbrig glitzernden Lauf eines Baches. Sie wusste kaum noch, wie viele Tage sie schon in der Luft war, aber sie wusste, sie würden niemals aufgeben - nicht ihr Ehemann und auch nicht ihr König, den sie so tief enttäuscht hatte. Aber Adela spürte nun, wie ihre Kräfte endgültig nachließen. Sie würde die Rabengestalt nicht mehr lange aufrecht halten können. Seit Tagen hatte sie sich nur von Würmern und Maden ernährt, die sie mit dem Schnabel unter feuchtem Laub und Blättern am Rand des Bachs aufgestöbert hatte. Doch der Hunger war nicht wichtig, wichtig war nur, dass sie niemals zurückkehren konnte. Lieber würde sie sterben.
Es sind noch Plätze frei für TiZi goes Schieferpark!

Offline A9

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 815
  • Geschlecht: Männlich
  • Toilettenwände streichen, hieße Bücher vernichten!
    • wird aktualisiert
Re: Christian M.: Hat er einen Vogel? Hat er!
« Antwort #1 am: 28. März 2018, 02:52:39 »
Na dann, ein herzliches Willkommen!

Hallo Christian M., sei gegrüßt. :winke:
Deine Frage zu Beginn, "Hat er einen Vogel?" Nun, Du schreibst von mehreren Vögeln. Das klingt schon mal interessant.
Eine tolle Vorstellung hast Du geschrieben. Kurz und Knapp, das Wesentliche. Reicht. Mehr muss nicht. Den Rest können wir ja noch erfragen.
Ich wünsche Dir, dass Du für Deinen Fantasyroman die nötige Hilfe bekommen wirst. Aber, so wie sich Deine Vorstellung liest, da bist Du hier an der richtigen Adresse. Komische Vögel gibt es hier auch, da kann ein ehrenamtlicher Vogelparkbeschäftigter ganz gute Dienste leisten.

Also dann,
man liest sich, man schreibt sich, sagt man.
Komm rein, hab Spaß!
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche, setze ich mich in meine Bonbonniere und ein Gummibärchen hält mir die Hand.  :knuddel:

Offline Valkyrie Tina

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.297
  • Geschlecht: Weiblich
  • Herrin der Cliffhanger
    • Tina Skupin (meine Autorenhomepage)
Re: Christian M.: Hat er einen Vogel? Hat er!
« Antwort #2 am: 28. März 2018, 09:05:57 »
Hallo, Christian und willkommen,
hier bist du richtig. Über die Jahre hat bestimmt jede von uns eine der Todsünden begangen. Manche sogar alle Sieben (bekommt man einen Button dafür?)

Komm rein und schau dich um. Grüße von
der alten Walküre
      ValkyrieTina

Offline Leann

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 7.555
  • Geschlecht: Weiblich
  • Drink the book!
    • Leann Porter Autorenseite
Re: Christian M.: Hat er einen Vogel? Hat er!
« Antwort #3 am: 28. März 2018, 09:30:07 »
Herzlich willkommen! Sehr sympathische Vorstellung. Mach dir keine Sorgen wegen der Todsünden, bei mir klingelt auch ständig die Plotpolizei. Raben gehören zu meinen Lieblingsvögeln, leider weiß ich zu wenig über sie. Darum gefällt mir das Zitat auch besonders gut. Von dem Romanprojekt möchte ich sehr gerne mehr erfahren.

Aber jetzt erst mal viel Spaß hier!

Offline Zauberfrau

  • Gelegenheitsschreiber
  • **
  • Beiträge: 61
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich habe keine Macken. Das sind Special Effects!
Re: Christian M.: Hat er einen Vogel? Hat er!
« Antwort #4 am: 28. März 2018, 19:09:32 »
Hallo Christian,

Herzlich Willkommen auch von mir  :winke: Bin auch in der Nähe von Mannheim zuhause.
(Und wir haben hier am Ort auch einen Vogelpark  ;) , der sich aber hauptsächlich um das Pflegen verletzter Greifvögel kümmert. Der Park an sich ist kostenlos und beherbergt noch einen Italiener, bei dem man im Sommer sehr schön draußen sitzen kann. Das Vogelkrankenhaus ist allerdings im nicht-öffentlichen Bereich des Parks.)
Ist wahrscheinlich ein anderer Park, denn derer gibt es wohl viele.

Ja, die Todsünden, die kenne ich auch. Und Freys Buch ist mein Glaubensbekenntnis  :rofl: Darüber habe ich sogar schon mal Vorträge gehalten. Naja, lang ist es her. Bin gebürtig von hier, habe aber 11 Jahre lang im Exil gewohnt (Nähe Bielefeld, ich weiß, das gibt es gar nicht - stimmt, wäre besser so, da regnet's ständig). Dort (in Lemgo) war ich einer sehr aktiven Autorengruppe, die sich aber aus Altersgründen aufgelöst hat. Da haben wir auch viel Theorie gemacht und jeder durfte ein bisschen über sein Spezialgebiet referieren. Meins war, wie gesagt, das Roman-Schreiben.
Hier bin ich immer noch auf der Suche nach einer guten Autorengruppe. Ich hatte eine gefunden, aber der Leiter (auch schon ein älterer Herr) hat im Januar einen Schlaganfall erlitten. Seitdem warten die Gruppenmitglieder auf seine Genesung. Er hatte das Zepter immer sehr in der Hand und hat uns monatlich auch einen Newsletter ausgeteilt, was so aktuell ist. Er hat versprochen, weiterzumachen. Zur Zeit liegt das Treffen leider brach. Aber natürlich soll sich unser Poetologe (wie er sich gerne nennt) wieder vollständig erholen und wir gönnen ihm die Auszeit.
Bin jetzt auch erst seit einem Monat hier im Zirkel. Hier gibt es viele schlaue Leute und man bekommt einen sehr guten Eindruck, was in der Autorenszene so los ist. Ich habe schon viel erfahren, was ich vorher nicht wusste, und finde es hier ganz toll  :jau:

Dein Zitat klingt sehr interessant. Und mich würde jetzt mal schwer interessieren, was der Rabe eigentlich für eine Spezies ist. Du schreibst von Elfen? Klingt gut  :) Falls du wissen willst, was mich beschäftigt, lies bei der Vorstellung der Zauberfrau weiter.
Na, vielleicht können wir uns ja mal in Mannheim zum Autorenaustausch treffen. Da bin ich in 20 Minuten mit dem Zug  :prost:

Liebe Grüße,
Zauberfrau
"Das ist unmöglich" - sagt die Angst.
"Zu viel Risiko" - sagt die Erfahrung.
"Macht keinen Sinn" - sagt der Zweifel.

"Versuch es mal" - flüstert das Herz.

Offline Angela

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 1.476
  • Geschlecht: Weiblich
  • Tintenzirkel Rulez!!!
    • Angela Stoll Autorenseite
Re: Christian M.: Hat er einen Vogel? Hat er!
« Antwort #5 am: 28. März 2018, 19:22:30 »
Todsünden begangen, was unser Schreiben angeht, das haben wir wohl alle hier. Herzlich willkommen im Zirkel! :winke:

Offline Christian M.

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 7
  • Geschlecht: Männlich
  • No Bottich sein perfektlich
Re: Christian M.: Hat er einen Vogel? Hat er!
« Antwort #6 am: 28. März 2018, 19:49:28 »
Hallo zusammen,

@A9
vielen Dank für die sehr nette Begrüßung  :prost:. Mit "komischen Vögeln" komme ich immer gut klar. ;)
Profitiert habe ich schon in dem Maße, dass ich seit meiner Bewerbung hier schon über 20.000 Worte produzieren konnte, erster Entwurf natürlich, aber vor allem strukturiert (!).

@Valkyrie Tina
Danke sehr, ich glaube auch, dass es (leider) einigen so geht...ich denke, wenn man hier zusammen drüber redet, hilft das schon. :knuddel:

@Leann
danke dir; also über Raben weiß ich tatsächlich ziemlich viel, meist aus eigener Beobachtung. Sind oft recht individuelle Persönlichkeiten, wie Hunde und Katzen.
Zu dem Zitat sage ich..mmmh...die achte Todsünde  :wums:... "versucht, gleich den riesigen, mit mehreren komplizierten Plotsträngen über ein Dutzend Bände angelegten Mehrteiler zu schreiben; und scheitert".
Muss mal sehen, ob ich irgendwann an dem großen "Brot" weiterschreibe, jetzt mache ich erstmal ein kleines "Brötchen".  :D
 
@Zauberfrau
ui, jemand aus der Nähe, wie schööön  :winke: :winke:
Ja, diese Vogelparks sind hier in der Region sehr häufig, aus meiner alten Heimat kannte ich das so gar nicht. "Meiner" ist in Viernheim, auch kostenlos (Werbung Ende).
Ich habe immer großen Respekt, wenn es gelingt solche Autorengruppen zu organisieren und mit Leben zu erfüllen, das ist gar nicht einfach. Ich hoffe, dass deine Gruppe wieder "anläuft", aber ein Schlaganfall ist eine furchtbare Sache, da geht die Gesundheit erstmal vor allem anderen. Ich kenne hier leider keine weitere Autoren (außer dir jetzt), aber sag mir gerne mal Bescheid, wenn sich bei eurer Gruppe was tut.

Zu meinem Zitat soviel, dass ich da eine eigene Spezies (Mensch mit Möglichkeit zur Verwandlung in Raben) entwickelt habe. Ich dachte, ich verstehe was von Raben und Menschen, ist irgendwie leichter über etwas zu schreiben, bei dem man sich auskennt.  :engel:
Also ich bin für ein Treffen immer zu haben, ich bin relativ schnell in Mannheim drin.  :prost:

Liebe Grüße

Christian

Offline Kerstin

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.877
  • Geschlecht: Weiblich
  • Sie modert mal wieder ... äh .. mordet natürlich!
Re: Christian M.: Hat er einen Vogel? Hat er!
« Antwort #7 am: 28. März 2018, 21:23:17 »
Herzlich Willkommen im Forum!
Ich wohne zwar 100 km von Mannheim entfernt, habe aber in Heidelberg studiert und meine Thriller spielen in Mannheim. Ab und an muss ich deshalb auch in die Gegend kommen. Vielleicht kann man da ja auch mal ein Treffen vereinbaren.

Offline Christian M.

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 7
  • Geschlecht: Männlich
  • No Bottich sein perfektlich
Re: Christian M.: Hat er einen Vogel? Hat er!
« Antwort #8 am: 28. März 2018, 22:33:17 »
@Angela
danke sehr  :winke:, die Kunst ist wahrscheinlich die Todsünden nicht ständig zu wiederholen.  8)

@Kerstin
danke dir, sehr gerne. Falls es 100km nördlich sind, ich bin auch ziemlich oft in der Ecke unterwegs, Frankfurt und Umgebung. Heidelberg ist natürlich immer einzigartig schön.  :knuddel:

  • Drucken