0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Gizmo: Schreibwütig und hilfsbereit  (Gelesen 280 mal)

Offline RockSheep

  • Määähdrescher
  • Obermotz
  • ******
  • Beiträge: 3.098
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schaf im Wolfspelz
    • Homepage von Carmen Capiti
Gizmo: Schreibwütig und hilfsbereit
« am: 19. März 2018, 12:53:23 »
Hallo zusammen
Aufgrund von Verzögerungen bei uns Obermotzen haben wir heute nicht einen, nicht zwei sondern gleich drei Neuankömmlinge zu begrüssen! Das soll aber natürlich nicht heissen, dass wir nicht allen dreien ihre verdiente Aufmerksamkeit zollen können, oder? Herzlich willkommen, Gizmo!


Wer bist du? Mein Name ist Stephan, ich bin 33 Jahre alt (oder jung, ich debattiere noch mit mir darüber) und wohne in der Nähe des schönen Heidelberg. Derzeit arbeite ich in der technischen Redaktion einer Software-Firma, um meine Brötchen und ein Dach über dem Kopf zu bezahlen.
Schon seit frühen Schultagen suchte ich immer einen kreativen Ausgleich zum ‚Pflichtprogramm‘ des restlichen Tages. Ich spiele Gitarre, tanze, leite regelmäßig eine Tischrollenspiel-Gruppe, und natürlich schreibe ich. Eine Weile ließ ich mir einreden, dass ich damit meine Zeit vergeude und gab das Schreiben auf. Es dauerte lange, bis ich mir eingestand, dass ich diesen Ausgleich brauche und es nicht falsch ist, dem kreativen Verlangen in meinem Inneren nachzugeben.
Heute bin ich wieder voll dabei und genieße es, eigene Welten zu schaffen und sie mit Charakteren zu bevölkern, die mir am Herzen liegen.

Die Zeit neben Arbeit, Musik und Schreiben fülle ich mit Lesen (gerne auch Geschichtsbücher, ein Steckenpferd) oder unternehme lange Spaziergänge, um meine grauen Zellen wieder aufzuladen. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber wenn ich zu lange vor dem Rechner sitze, werden meine Gedanken richtig träge. Den Großteil meiner Ideen finde ich deshalb, während ich unterwegs bin – oder kurz vor dem Einschlafen, wenn eigentlich überhaupt keine Zeit für so etwas ist, weil in fünf Stunden schon wieder der Wecker klingelt. Mein treuester Begleiter ist darum ein Notizblock, für ein Diktiergerät sind meine Ideen zu konfus. Und ja, ich meine Diktiergerät, weil ich kein Smartphone besitze und mir deshalb eine gewisse Fortschrittsfeindlichkeit nachgesagt wird.

Was schreibst du? Mit dem Schreiben habe ich noch in der Schule begonnen. Ich war ein großer Fan von der Herr der Ringe und Terry Pratchett, und meine ersten Versuche waren von ihnen inspiriert. Es dauerte jedoch mehrere Jahre, bis ich eine längere Fantasy-Geschichte schrieb. Dieses kleine Buch war das erste, das ich abschloss und anderen Leuten zeigte. Zuvor hatte ich immer nur im stillen Kämmerlein vor mich hin gewerkelt.
Tja, und dann wurde mir gesagt, dass ich gefälligst aufhören solle, meine Zeit zu verschwenden und mich lieber ‚richtigen‘ Dingen widmen solle; ich dürfe nicht den Bezug zur Realität zu verlieren. Zu dieser Zeit war ich unsicher genug, dass mich das sehr beeindruckt hat. Ich hörte mit dem Schreiben auf, und lange Zeit vermied ich sogar jeden Gedanken daran, um nicht erneut in ‚Versuchung‘ zu geraten.
Erst vor drei Jahren begann ich wieder, durch meine alten Texte zu gehen und blieb an der Idee zu einer Geschichte hängen, die in einer Welt auf dem Technologielevel der 30er Jahre spielt. Politik, Drama, Abenteuer, Telepathen, alles dabei. Über den Umweg als Rollenspiel-Abenteuer entwickelte sich die Geschichte weiter, und ich erkannte erst dadurch wirklich, wie sehr mir das Schreiben fehlte. Jetzt arbeite ich jeden Tag daran, und mir geht es dabei so gut wie selten zuvor.
Zum ersten Mal habe ich auch das Ziel, meinen Text zu veröffentlichen. Ob ihn überhaupt jemand lesen will, weiß ich nicht. Aber wenn ich nur einen Leser finde, den er berührt oder der eine gute Zeit damit verbringt, hat es sich für mich gelohnt.

Warum wir? Warum du? Ich stieß über Google auf euer Forum, als ich recherchierte wie sich das Rauchen einer Zigarette anfühlt. Dabei wurde mir ein Thema aus eurem Recherchebereich angezeigt. Und weil ich an diesem Tag frei und nicht etwa ein Buch oder so etwas zu schreiben hatte, habe ich noch einige Zeit weiter geschmökert. Am Tag darauf war ich schon wieder hier und las weiter.
Das Lesen war interessant und sehr informativ, aber es gab einige Themen, zu denen ich gerne etwas beigesteuert hätte. Dabei habe ich auch gesehen, dass ihr euch mit denselben Schwierigkeiten herumschlagt wie ich. Kurz gesagt, ich würde mich gerne mit euch austauschen, helfen, wo ich mit meinem bescheidenen Erfahrungsschatz kann und von euren Erfahrungen lernen.
Warum solltest ihr gerade mich brauchen? Das ist die schwierigere Frage. Ich habe bisher nichts veröffentlicht und keine Kontakte zu Verlagen geknüpft. Aber ich liebe es, über Plots und Charaktere nachzudenken und darüber zu diskutieren. Ich war auch schon Beta-Leser, und scheinbar kein schlechter. Ich bin ehrlich und immer daran interessiert, etwas zu lernen. Daneben habe ich nur meine bisherigen Erfahrungen zu bieten: Ich weiß, wie es ist, mit einem Umfeld konfrontiert zu sein, das einen nicht unterstützt oder sogar vom Schreiben abbringen will. Und ich kenne den Druck, der entsteht, wenn die eigene Leidenschaft von Anderen kleingeredet wird und man gegen sich selbst kämpft. Doch ich habe auch gelernt, wie man sich daraus befreien kann. Wenn es unter euch jemanden gibt, dem es ähnlich ergeht, bin ich jederzeit da.

Zitat: Irgendwo am anderen Ende des Korridors, in Richtung der Brücke, war jemand stolzer Besitzer einer automatischen Feuerwaffe. Glücklicherweise war der Kerl ein lausiger Schütze.
Fluchend rollte Will sich zur Seite und krabbelte auf allen Vieren an die Wand neben der Luke. Sein Rücken schmerzte. Einundvierzig Lebensjahre, leichtes Übergewicht und ein Flugzeugabsturz; das hier war nichts, das er seinem Körper noch zumuten sollte.
Eine Ladung Blei ist auch nichts, das du deinem Körper zumuten solltest. Egal in welchem Alter.
"Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit." -  Erasmus von Rotterdam  "Und mit einem Schaf." - unbekannt :määäh:

Offline A9

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 815
  • Geschlecht: Männlich
  • Toilettenwände streichen, hieße Bücher vernichten!
    • wird aktualisiert
Re: Gizmo: Schreibwütig und hilfsbereit
« Antwort #1 am: 19. März 2018, 18:29:10 »
Herzlich willkommen Gizmo!  :winke:
Endlich Verstärkung für die männliche Minderheit hier im Forum!  :pompom:
Also nein, sie sind schon lieb unsre Mädels. Nur die männlichen Bewerber sind rar und Du scheinst da eine tolle Ausnahme zu sein. Uns alle eint das Schreiben, ja, Deine Probleme mit besagtem Freundeskreis kennen hier viele von uns.

Du hast eine sehr ausführliche Vorstellung geschrieben. Vielen Dank! Dein Textschnipsel macht irgendwie Lust auf mehr. Ich glaub, dazu hab ich noch nicht das letzte Wort geschrieben.
Also dann,
komm rein und fühl Dich Wohl. Schön das Du da bist.
Man liest sich, man schreibt sich, sagt man.
LG
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche, setze ich mich in meine Bonbonniere und ein Gummibärchen hält mir die Hand.  :knuddel:

Offline Lilith

  • Fortgeschrittener
  • ***
  • Beiträge: 174
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gizmo: Schreibwütig und hilfsbereit
« Antwort #2 am: 19. März 2018, 21:26:13 »
Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum Gizmo!  :winke:
Deine Vorstellung klingt sehr sympatisch! Leb dich gut ein.  :)

Also nein, sie sind schon lieb unsre Mädels.
:-*
Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. (Samuel Beckett)

Offline Gizmo

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 40
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gizmo: Schreibwütig und hilfsbereit
« Antwort #3 am: 19. März 2018, 22:49:24 »
Vielen Dank für eure lieben Worte! Ich freue mich sehr, dass ich im Tintenzirkel aufgenommen wurde :)

Dein Textschnipsel macht irgendwie Lust auf mehr.

Danke, dass du das sagst, es ist für mich eines der schönsten Komplimente.
Oh, und ich werde natürlich alles daransetzen, den Herrenanteil hier zu bereichern und würdig zu vertreten!  ;)
"Appears we just got here in the nick of time. What does that make us?"
"Big damn heroes, sir!"
- Joss Whedon's "Firefly", Episode 5, "Safe"

Offline Ixys

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 11
  • Geschlecht: Weiblich
  • chasing starlight
Re: Gizmo: Schreibwütig und hilfsbereit
« Antwort #4 am: 20. März 2018, 01:11:24 »
Auch von mir ein ganz herzliches Willkommen  :vibes:!
Was für Tischrollenspiele spielst du denn? Ich selbst bin ein großer Freund von Pen and Paper Rollenspielen, ganz besonders Cthulhu und Shadowrun :)
“When everyone knows you’re a monster, you needn’t waste time doing every monstrous thing.” (Kaz Brekker in Leigh Bardugo's Six of Crows)

Offline Elona

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.347
  • Geschlecht: Weiblich
  • wandelndes gedankliches Chaos
    • Autorenwebsite MW
Re: Gizmo: Schreibwütig und hilfsbereit
« Antwort #5 am: 20. März 2018, 09:52:57 »
Zitat
ich bin 33 Jahre alt (oder jung, ich debattiere noch mit mir darüber) und wohne in der Nähe des schönen Heidelberg
:rofl: Als bei mir vorne die drei ankam, habe ich mich das auch gefragt. Ich habe mich dann ganz pragmatisch für jung entschieden. Auch wenn ich mich manchmal echt alt fühle. 

Ansonsten auch ein herzliches Willkommen von mir und leb dich hier gut ein.  :vibes:


If you can understand the me then I can understand the you.    
Metallica - The Unforgiven II

Offline Gizmo

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 40
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gizmo: Schreibwütig und hilfsbereit
« Antwort #6 am: 20. März 2018, 12:56:15 »
Danke!

Ich sage mir auch, dass ich auf der jungen Seite bin. Aber dann stehe ich in der Pause mit zwei jungen Hüpfern aus meiner Firma zusammen und mache einen Witz über Disketten, den nur noch ich verstehe... :)

@Ixys:
Hey, eine Verwandte im Geiste ;)
Ich habe ganz, ganz, ganz früher mal DSA ausprobiert, aber so richtig angefangen habe ich mit Shadowrun. Danach kam eine Weile Vampire, das ich für ein großartiges System halte. Leider ist es mittlerweile eingestellt, aber meine damalige Spielleiterin hat noch alle Bücher.
Die letzten dreieinhalb Jahre haben meine Leute und ich damit zugebracht, meine Buchidee als Rollenspiel-Geschichte zu spielen. Das System dazu habe ich selbst entwickelt, aber die Regeln ziemlich rudimentär. Meistens lösen wir Situationen spielerisch und würfeln gar nicht.
Wie ist es bei dir? Bist du noch aktiv?
"Appears we just got here in the nick of time. What does that make us?"
"Big damn heroes, sir!"
- Joss Whedon's "Firefly", Episode 5, "Safe"

Offline Elona

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 1.347
  • Geschlecht: Weiblich
  • wandelndes gedankliches Chaos
    • Autorenwebsite MW
Re: Gizmo: Schreibwütig und hilfsbereit
« Antwort #7 am: 20. März 2018, 13:32:38 »
Genau das meinte ich! Das sind dann auch die Momente, in denen ich mich alt fühle.  :rofl:
If you can understand the me then I can understand the you.    
Metallica - The Unforgiven II

Offline Barra

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 519
  • Geschlecht: Weiblich
  • 5vor12
Re: Gizmo: Schreibwütig und hilfsbereit
« Antwort #8 am: 20. März 2018, 20:16:43 »
Willkommen Gizmo,
viel Spaß bei uns und leb dich gut ein.  :)
Ich find es total gut, dass du kein Smartphone besitzt. Für meine Belange würde auch ein alter Knochen Dienste leisten, mit dem ich anrufen kann, wenn es wirklich wichtig ist (zum Beispiel wenn man irgendwo spät abends fest sitzt, wie jüngst in Leipzig geschehen). Da ich hier bei mir auch kaum Empfang habe, lohnt sich das ganze Brimbram für mich nicht mal und all die Funktionen nutze ich auch nie. Ohne Laptop geht bei mir dafür gar nicht. Der ist mein Ein und Alles. Und so 'Fortschrittsfeindlich' kanst du ja auch nicht sein, immerhin benutzt du ja einen Computer. ;D
Grünes Grüßchen
Barra

Offline Gizmo

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 40
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gizmo: Schreibwütig und hilfsbereit
« Antwort #9 am: 21. März 2018, 16:57:39 »
Danke, Barra!

Gegen das Smartphone weigere ich mich wirklich standhaft. Es kann selbstverständlich praktisch sein, aber wenn ich bei meinen Freunden sehe, wie sie alle fünf Minuten per Whatsapp (oder ist das auch schon von gestern?) angepingt werden...das habe ich bei der Arbeit, und da genügt es mir.
Aber ohne meinen Computer könnte ich nicht auskommen. Schon alleine, weil ich mich andauernd verschreibe und pro Draft ein halber Wald sterben müsste, würde ich das alles auf Papier schreiben.  ;D
"Appears we just got here in the nick of time. What does that make us?"
"Big damn heroes, sir!"
- Joss Whedon's "Firefly", Episode 5, "Safe"

Offline Ruka

  • Neuankömmling
  • *
  • Beiträge: 0
  • Tintenzirkel Rulez!!!
Re: Gizmo: Schreibwütig und hilfsbereit
« Antwort #10 am: 22. März 2018, 07:29:29 »
Hallo Gizmo,

Heidelberg ist eine tolle Stadt, ich war da letztes Jahr für zwei Wochen.

Dein Zitat macht wirklich Lust auf mehr, ich bin schon gespannt, mehr von Dir zu lesen.

Liebe Grüße,
Ruka

Offline Gizmo

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 40
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gizmo: Schreibwütig und hilfsbereit
« Antwort #11 am: 22. März 2018, 16:43:52 »
Danke, Ruka!

Ja, wir haben es wirklich schön hier. Ich habe mich schon öfter mit dem Gedanken getragen, woanders hinzuziehen, aber irgendwie hat es mich dann am Ende immer hier gehalten.  :)
"Appears we just got here in the nick of time. What does that make us?"
"Big damn heroes, sir!"
- Joss Whedon's "Firefly", Episode 5, "Safe"

Offline Barra

  • Forengott
  • *****
  • Beiträge: 519
  • Geschlecht: Weiblich
  • 5vor12
Re: Gizmo: Schreibwütig und hilfsbereit
« Antwort #12 am: 23. März 2018, 15:17:16 »
Noch mal kurz reinschnei, um zu sagen: Super Signatur. :jau: Shiny  :vibes:
WhatsApp etc benutze ich auch nicht, schon gar nicht vom Smartphone aus. Bei mir ist die Internetverbindung auch immer aus, es sei denn es ist eben wirklich dringend (Busfahrpläne etc).
Barra

Offline Gizmo

  • Anfänger
  • *
  • Beiträge: 40
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gizmo: Schreibwütig und hilfsbereit
« Antwort #13 am: 24. März 2018, 12:18:20 »
Yay, noch jemand, der eine der besten TV-Serien zu schätzen weiß!  :vibes:
"Appears we just got here in the nick of time. What does that make us?"
"Big damn heroes, sir!"
- Joss Whedon's "Firefly", Episode 5, "Safe"

  • Drucken