0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Probleme mit Fußnote bei Normseite  (Gelesen 386 mal)

Offline Feuertraum

  • Hirnstürmer
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Eigentlich böse...
    • Kleine Hilfen für Schüler (noch immer in Arbeit)
Probleme mit Fußnote bei Normseite
« am: 10. Dezember 2017, 18:51:52 »
Hallo an Alle,

ich nutze als Textverarbeitung Textmaker von Softmaker und nutze dazu eine Normseitenvorlage, die ich mir aus dem Netz heruntergeladen habe (leider weiß ich nicht mehr, von welcher Seite, jedoch nicht vom "literaturcafe").
Eigentlich gibt es auch keinerlei Probleme damit. Er tippt genau die 30 Zeilen a 60 Anschläge und die Zeilennummerierungen zeigt er mir auch an (wenngleich auch "nur" in 5er-Schritten).
Allerdings mit einer Ausnahme: Wenn ich eine Fußnote einfüge, dass sieht er diese als Zeile an, die er jedoch nicht nummeriert. Sprich: Auf der vorherigen Seite steht

28
29
Fußnote
Auf der neuen Seite dann
30
31
32
usw. Bei der 59 endet die Seite und auf der nächsten geht es mit "60" weiter.
Hat jemand eine Idee, wie sich das abstellen lässt?
Oder als Alternative: Müssen die Zeilennummern angegeben werden?

Für die Antworten sage ich schon einmal im Voraus.
Das Fahrrad heulte herzergreifend, weil an ihm ein Hund  seine Notdurft verrichtete.

Offline Zitkalasa

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.343
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wie Ruhm; nur ohne H.
    • 50kwords
Re: Probleme mit Fußnote bei Normseite
« Antwort #1 am: 10. Dezember 2017, 18:56:57 »
Ich bin verwirrt. Hat denn jetzt die Fußnote die Zeilennummer 60? Aus dem Beispiel werde ich nicht ganz schlau.
An sich soll das ja so, denke ich, dass Zeilennummern fortgeführt werden und nicht bei jeder Seite neu anfangen zu zählen.

Offline Feuertraum

  • Hirnstürmer
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Eigentlich böse...
    • Kleine Hilfen für Schüler (noch immer in Arbeit)
Re: Probleme mit Fußnote bei Normseite
« Antwort #2 am: 10. Dezember 2017, 19:25:12 »
Hallo Zit!

Nein, die Fußnote hat nicht die Nummer 60. So wie es aussieht, wird die Fußnote als Zeile gezählt, was aber nicht angezeigt wird.
Deswegen hört zum Beispiel Seite 2 vor der Fußnote mit der Zeilennummer 59 auf und beginnt mit "60" auf Seite 3.
Das Fahrrad heulte herzergreifend, weil an ihm ein Hund  seine Notdurft verrichtete.

Offline Dämmerungshexe

  • Elite
  • ******
  • Beiträge: 2.124
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Aaaaaaaaahhh!"
    • Autorenseite Mona Seiffert
Re: Probleme mit Fußnote bei Normseite
« Antwort #3 am: 12. Dezember 2017, 13:50:59 »
Öhm, ich muss mich Zitkalasa anschließen - ich verstehe nicht, wo das Problem ist. Du sagst die Fußnote wird als Zeile gezählt, aber die Nummerierung der "echten" Zeilen ist doch durchgehend, oder?
„So basically the rule for writing a fantasy novel is: if it would look totally sweet airbrushed on the side of a van, it’ll make a good fantasy novel.“ Questionable Content - J. Jacques

Offline Feuertraum

  • Hirnstürmer
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Eigentlich böse...
    • Kleine Hilfen für Schüler (noch immer in Arbeit)
Re: Probleme mit Fußnote bei Normseite
« Antwort #4 am: 12. Dezember 2017, 16:28:41 »
Hallo Dämmerungshexe!

Das Problem ist, dass ich dann ja keine echte Normseite habe.
Normal sollte es ja so sein:
Seite 1: Zeilen 1 - 30
Seite 2 Zeilen von 31 - 60
etc. pp
Diese Formatierung sollte auch eingehalten werden, wenn es eine Fußnote gibt. Sprich:
Seite 1: Zeilen 1 - 30
Fußnote
Seite 2 Zeilen 31 - 60
etc.pp
Wenn ich aber jetzt bei meinem Text eine Fußnote eingebe, dann steht als Nummerierung (als Beispiel)
Seite 1: Zeile 1 - 29
Fußnote (die aus irgendeinem mir unerklärlichen Grund auch in der selben Schriftgröße angezeigt wird)
Seite 2: Zeilen 30 - 59.
Würde ich auf Seite 2 eine weitere Fußnote einbringen, heißt es sogar nur Zeilen 30  - 58.

Ich habe also keine wirkliche Normseite, da ich in dem Beispiel ja nur 29 Zeilen auf der Seite habe statt der geforderten 30. Und ich weiß nicht, ob ich sagen kann, dass ich 10 Normseiten geschrieben habe, wenn der Zähler auf 300 Zeilen steht, die aber auf 11 Seiten verteilt sind.
Das Fahrrad heulte herzergreifend, weil an ihm ein Hund  seine Notdurft verrichtete.

Offline Zitkalasa

  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 4.343
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wie Ruhm; nur ohne H.
    • 50kwords
Re: Probleme mit Fußnote bei Normseite
« Antwort #5 am: 13. Dezember 2017, 01:18:23 »
Ach so. Ja. Das liegt an den Seitenrändern. Das Programm setzt die Fußnote über den unteren Seitenrand, was dazu führt, dass für die 30. Zeile kein Platz bleibt und diese auf Seite 2 rutscht.
Mir fällt als Lösung ein, es so einzustellen, dass Fußnoten in die Fußzeile kommen und dann den Seitenrand anzupassen, sodass 30 Zeilen mit draufpassen.
Alternativ: Ich kann mir vorstellen, dass Fußnoten bei Lektoren auch zum normalen Zeichenumfang zählen. Somit würde ich nur die Einstellung für die Seitennummerierung so ändern, dass sie bei jeder Seite neu zu zählen anfängt. Da steht auf Seite 1 zwar Zeile 1 bis 29 + Fußnote, auf Seite 2 dann aber auch wieder Zeile 1 bis 28 + zwei Fußnoten.

Offline Feuertraum

  • Hirnstürmer
  • Blaustern
  • *****
  • Beiträge: 3.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Eigentlich böse...
    • Kleine Hilfen für Schüler (noch immer in Arbeit)
Re: Probleme mit Fußnote bei Normseite
« Antwort #6 am: 14. Dezember 2017, 07:52:32 »
Hallo Zit,

danke für die Antwort. Ich belasse es erstmal dabei, dass bei den Fußnoten nur 29 Zeilen auf die Seiten kommen, zumal ich im Internet auf einigen Seiten gelesen habe, dass die Normseite jetzt nicht mehr so verpflichtend ist und man eher auf die Anzahl der Zeichen achtet, die vom Computer ohnehin mitgezählt werden.

Das Fahrrad heulte herzergreifend, weil an ihm ein Hund  seine Notdurft verrichtete.

  • Drucken